http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Wohnungen für Singles, Familien und Ältere
19.10.2018 - 06:25 Uhr
Von Fabian Sauter-Servaes

Baden-Baden - "Wo ist der bezahlbare Wohnraum? Hier ist er!" Mit Freude und Stolz begrüßte Markus Börsig, Geschäftsführer der Stadtbaugesellschaft GSE, die neuen Bewohner und Besucher der erst kürzlich fertiggestellten Mehrfamilienhäuser in der Alemannenstraße bei der feierlichen Einweihung am Donnerstagabend.

Sein Kollege Alexander Wieland zitierte dem Anlass entsprechend den römischen Architekten Vitruv: Dessen Forderungen an Architektur nach Stabilität, Nützlichkeit und Schönheit habe man mit dem Bau der beiden Häuser mit insgesamt vierzig Wohnungen mustergültig erreicht. Auch die beteiligten Architekten sind ohne Umschweife sehr zufrieden mit dem Ergebnis ihrer Planungen. Romeo Kühnl und Oliver Schlums vom Architektenbüro Kühnl und Schmidt aus Karlsruhe unterstrichen die Herausforderung, zugleich kostengünstig, funktional und qualitativ hochwertig zu bauen. Da komme es enorm auf die Planung an, um spätere Zusatzkosten zu vermeiden.

Eine Abordnung des Musikvereins Oos umrahmte die Feier gebührend mit Blasmusik. Damit sich in den neuen Wohnungen auch Glück und Segen einstelle, darum baten Pfarrerin Marlene Bender und Pfarrer Michael Teipel bei der feierlichen Segnung der Bauten.

In den Reigen des Lobes stimmte Oberbürgermeisterin Margret Mergen mit ein, die mit ihrem Elektroauto direkt an der Zapfsäule vor den Häusern parkte. Sie dankte der GSE und deren Aufsichtsrat, dass sie das Bauprojekt für bezahlbaren Wohnraum in der Alemannenstraße so schnell realisiert hätten. Sie wies darauf hin, dass seit dem Gutachten zum errechneten Wohnraumbedarf im Jahr 2030 vonseiten der Stadt schon viel geschehen sei. Nun kämen noch die vierzig neuen Wohnungen dazu. Ihre guten Wünsche - wie die der anderen Redner - gingen vor allem an die neuen Bewohner der Häuser.

Die haben es in der Tat gut getroffen. Hell sind die Wohnungen, barrierefrei erreichbar mit Oberlicht im Treppenhaus. Mit ihren 35 bis 70 Quadratmetern sind sie sehr funktional, günstig geschnitten und verfügen obendrein über eine Tiefgarage, Abstellmöglichkeiten im Speicher unter dem Zeltdach und überdachte Fahrradabstellplätze. Insgesamt 6,7Millionen Euro habe das Bauprojekt gekostet, das Budget sei eingehalten worden, so Markus Börsig. Vermietet würden die Wohnungen im Durchschnitt für 7,50 Euro pro Quadratmeter. Als Zielgruppen habe man die Räume für junge Singles, kleine Familien und auch ältere Bewohner konzipiert, um eine gute Mischung in den Häusern zu erreichen. Dazu wird ein Viertel der Wohnungen an Inhaber von Wohnberechtigungsscheinen vermietet.

Das Bauprojekt zeigt, dass bezahlbarer Wohnraum machbar ist und keinen Gegensatz zu ästhetisch anspruchsvollem Bauen darstellt. In die Freude der Bewohner und Projektverantwortlichen mischt sich jedoch auch eine Ahnung, dass auf dem Gebiet der Schaffung bezahlbaren Wohnraums gerade in der Kurstadt noch viel zu tun bleibt. Aspekte wie Nachverdichtung und die Problematik, noch mehr geeignete Standorte zu finden, wurden von den Rednern durchaus auch thematisiert. Dies werde im kommenden Kommunalwahlkampf sicherlich noch öfter eine Rolle spielen, vermutete Börsig. Die anwesenden Stadträte haben es wohl vernommen: Bezahlbarer Wohnraum bleibt ein Thema, das die Stadt bewegt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Neues Leichtathletikstadion in Steinbach

12.10.2018
Sportschule: Neues Stadion
Baden-Baden (cn) - Ein feierlicher Akt, verbunden mit einem Ehrungsabend: So weihte die Sportschule Baden-Baden Steinbach zusammen mit etlichen Honoratioren und Leichtathleten (Foto: Nickweiler), die zu den Weltbesten gehören, das neue Leichtathletikstadion ein. »-Mehr
Gernsbach
23 000 Euro Bußgeld

19.09.2018
23 000 Euro Bußgeld
Gernsbach (stj) - Das kommunalpolitisch einst arg umstrittene Mehrfamilienwohnhaus in der Ludwig-Dill-Straße 8 hatte ein juristisches Nachspiel vor dem Amtsgericht. Dort mussten sich Bauherrin und Bauleiter wegen Verstoßes gegen die Landesbauordnung verantworten (Foto: av). »-Mehr
Baden-Baden
Baustelle Leopoldsplatz

09.04.2018
Baustelle Leopoldsplatz
Baden-Baden (red) - Steven Feist und Benedikt Hartmann, Schüler aus der neunten Klasse des Markgraf-Ludwig-Gymnasiums, haben eine Meinungsumfrage zur Baustelle am Leopoldsplatz durchgeführt. Die Befragten hatten sehr unterschiedliche Ansichten (Archivfoto: Holzmann). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Verfassungsfest wird in Karlsruhe der 70. Geburtstag des Grundgesetzes begangen. Feiern Sie mit?

Ja.
Nein.
Weiß noch nicht.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1