http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Vorstandsteam wieder komplett
Marlene Herbort (links) und Roswitha Schneider (rechts) freuen sich über ihre neue Vorstandskollegin Hanne Twardon (Mitte).  Foto: Schück
31.10.2018 - 00:00 Uhr
Baden-Baden (red) - In das Gemeindehaus St. Dionys in Baden-Oos waren die Mitglieder des Sozialdiensts katholischer Frauen (SKF) zur ordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Neben den Vereinsregularien stand die Wahl einer weiteren Vertreterin in den Vorstand an.

Die Vorsitzende Marlene Herbort konnte neben den ehrenamtlichen auch die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen begrüßen sowie den geistlichen Begleiter, Pfarrer Michael Zimmer, und aus dem Diözesanverein in Freiburg Clarita Ohlenroth, die sich zuvor auch die Geschäftsstelle in der Hermannstraße zeigen ließ.

Den Vorstandsbericht trug Herbort vor. Zunächst erinnerte sie daran, dass Christa Dannhauser aus gesundheitlichen Gründen aus dem Vorstand ausscheiden musste. Dank der engagiert agierenden Geschäftsführerin Anne Zehle und verschiedener Optimierungen der Abläufe hat sich inzwischen die Arbeit für den ehrenamtlichen Vorstand verändert. Für die Neubesetzung konnte nur eine qualifizierte Kandidatin gefunden werden, deshalb stellten sich Roswitha Schneider und Marlene Herbort nach zwölf Jahren noch einmal zur Wahl.

Der SKF Baden-Baden hat drei Tätigkeitsfelder: den Betreuungsverein, die Beratungsstelle und die Kleiderkammer. Alle drei Felder, so die Vorsitzende, sind gut ausgelastet und erfahren großen Zuspruch. Die finanzielle Ausstattung des Vereins ist gesichert und kann auch solide weitergeführt werden, heißt es weiter. Die Vorsitzende dankte allen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitstreiterinnen.

Den Kassenbericht verlas Geschäftsführerin Anne Zehle. Eine gute, da stimmige Kassenführung konnte Andrea Sonder der Versammlung bestätigen. Die Kassenführung wurde einstimmig entlastet.

Für den Betreuungsverein gab Steffi Hirth den Bericht zur Kenntnis. Alleine etwa sechs neue Betreuer konnten gewonnen werden. Die Betreuungsfälle sind ein spannendes Betätigungsfeld. Sie können sich von leichter Hilfstätigkeit bis zur Handlungsvollmacht steigern, sind also ein Spiegelbild des Lebens im Alter, so die Mitteilung. Gute Hilfe findet der Verein auch bei den Besuchsdiensten der Pfarreien.

Ursula Keilbach berichtete über die Beratungsstelle, in der es viel um Schwangerschaftsberatungen geht. Bis zum dritten Jahr nach der Geburt eines Kindes kann die Beratung angeboten werden.

Mit der Kleiderkammer, die Barbara Belusa vorstellte, kann direkte materielle Hilfe geleistet werden. Durch den Zugriff auf zahlreiche Kleider- und Sachspenden kann so den Betroffenen geholfen werden. Neun Mitarbeiterinnen sind hierbei ehrenamtlich tätig.

Mit der Empfehlung, dem gesamten Vorstandsteam die Entlastung zu erteilen, konnte Andrea Sonder die Regularien abschließen, und man konnte zur Wahl übergehen.

Marlene Herbort und Roswitha Schneider brauchten sich nicht vorstellen, da es sich ja um eine Wiederwahl handelte. Hanne Twardon stellte sich sehr gerne der Versammlung vor. Als ausgebildete Sozialarbeiterin brachte sie gute Voraussetzungen in ihre Kandidatur mit ein. So verliefen die Wahlen denn alle mit voller Zustimmung der Versammlung, und Wahlleiterin Anne Zehle konnte den drei Damen jeweils mit einem Blumenstrauß gratulieren. Mit einem Bilderrückblick, von Roswitha Schneider präsentiert, ließ man das vergangene Geschäftsjahr noch einmal Revue passieren.

Der Versammlung schloss sich ein Gottesdienst an, den Pfarrer Zimmer zelebrierte. In seiner Predigt sprach er allen Mitarbeitenden den Dank im Namen der Pfarreien und Seelsorgeeinheiten der Stadt aus und erinnerte, dass sie in ihrem Tun nicht alleine stehen: Alles Helfen und Arbeiten werde schließlich auch erst durch Gottes Wirken zu einer Mitarbeit am Reich Gottes, zu dem alle aufgerufen seien.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Forbach
--mediatextglobal-- In der Vorstandschaft des TV Gausbach stehen schon jetzt einige Wechsel an: Mathias Roth (links) gibt das Amt des Vereinsheimverwalters an Sven Reif ab. Barbara Merkel übernimmt die Leitung der Montagsriege von Wiltrud Seidt.  Foto: Vogt

30.10.2018
TV Gausbach vor großem Umbruch
Forbach (red) - Der TV Gausbach steht vor einem großen Umbruch. Das Führungsteam um Rüdiger Ochs (Foto: Vogt) macht noch einmal weiter. "Wir können nicht mit der Vergangenheit auftrumpfen - wir müssen für die Zukunft Ideen entwickeln!", appellierte Ochs an die Mitglieder. »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Das Oberbeuerner Bürgerhaus ist voll besetzt beim zünftigen Trachtenfest der Bürgervereinigung.  Foto: Hecker-Stock

22.10.2018
Besucheransturm beim Trachtenfest
Baden-Baden (co) - Nach der mehr als gelungenen Premiere im Vorjahr veranstaltete die Bürgervereinigung Oberbeuern ihr zweites Trachtenfest - erstmals unter der Regie des neuen "Bürgermeisters" Claudius Ullrich. Der zeigte sich völlig überwältigt von dem Besucheransturm (Foto: co). »-Mehr
Kuppenheim
--mediatextglobal-- Die Kuppenheimerin Christine Theberath ist mit ihrer Puppe Irmi in der Region unterwegs.  Foto: Koch

02.10.2018
Prävention mit Puppenspiel
Kuppenheim (mak) - Christine Theberath aus Kuppenheim hat in Zusammenarbeit mit der Polizei ein Präventionsprojekt entwickelt und tritt seither mit Handpuppe Irmi in zahlreichen Kindergärten und Grundschulen in der Region auf. Es geht darum, Nein sagen zu können (Foto: mak). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Laut Experten werden sich Videosprechstunden mit dem Arzt in Deutschland etablieren. Würden Sie das Angebot nutzen?

Ja, auf jeden Fall.
Kommt auf die Situation an.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1