http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Wertvolle Preise und eine wertvolle Hilfe für Bedürftige
Monika Precechtel (rechts) und Eva Kramer mit dem Spendenscheck und dem neuen Adventskalender. Foto: Holzmann
02.11.2018 - 00:00 Uhr
Baden-Baden (hol) - Im mittlerweile zehnten Jahr stellt sich der Lions-Club Baden-Baden Hohenbaden mit seinem Adventskalender in den Dienst der guten Sache und spendet einen Teil des Erlöses aus dem Kalenderverkauf auch an die Aktion "BT-Leser bereiten Weihnachtsfreude". Ab heute, Freitag, 2. November, gibt es in den BT-Geschäftsstellen in Baden-Baden, Rastatt, Gaggenau und Bühl wieder den Adventskalender zu kaufen.

Mit einem Scheck in Höhe von 2730 Euro unterstützt der Club auch in diesem Jahr die BT-Aktion. Bei diesem Betrag handelte es sich um den Erlös des letztjährigen Verkaufs der Adventskalender des Lions-Clubs. Monika Precechtel, die Präsidentin des Lions-Clubs, übergab den Scheck kürzlich gemeinsam mit ihrer Mitstreiterin Eva Kramer an die Vertreter der BT-Aktion. Gleichzeitig erfolgte der Startschuss für den Kalenderverkauf 2018. Die erfolgreiche Aktion findet insgesamt bereits zum zwölften Mal statt, wie Precechtel sagte. In den zurückliegenden zehn Jahren wurde der Adventskalender jeweils in größeren Stückzahlen produziert und in den BT-Geschäftsstellen verkauft. Kramer und Precechtel dankten der Baden-Badener Fotografin Nathalie Dautel, die wie auch in den Jahren zuvor das Titelfoto des Kalenders, eine winterliche Aufnahme aus Baden-Baden, dem Lions-Club kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Wer den Kalender zum Preis von fünf Euro erwirbt, hat die Chance, einen von mehr als 300 Preisen zu gewinnen. Der offizielle Verkauf der Kalender zum Preis von fünf Euro beginnt heute. Bis einschließlich Donnerstag, 30. November können die Kalender, solange der Vorrat reicht, in allen BT-Geschäftsstellen erworben werden.

Precechtel freut sich besonders darüber, dass es erneut gelungen sei, die Attraktivität des Adventskalenders zu steigern. Die 304 Einzelpreise, die unter den Käufern der Kalender verlost werden, haben einen Gesamtwert von 19400 Euro. "Damit ist der Gesamtwert der Preise um 30 Prozent erhöht worden", sagt sie. Bei den Gewinnen handele es sich um hochwertige Gutscheine, Sach- und Geldpreise. Der höchste Einzelpreis ist laut Hönig ein Gutschein für eine Übernachtung für zwei Personen in einer Suite inklusive Fünf-Gang-Menü in der Villa Hammerschmiede in Pfinztal im Wert von 1172 Euro.

Jeder Adventskalender hat eine individuelle Losnummer. Ab dem 1. Dezember werden die für den jeweiligen Tag ausgelosten Kalendernummern und die dazugehörigen Gewinne täglich im BT und im Internet veröffentlicht. Die Gewinnnummern für die Sonntage werden jeweils montags bekanntgegeben.

Es gibt insgesamt 5500 Kalender. Die Preise wurden kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Ausgabe der Gewinne erfolgt zwischen 1. Dezember und 31. Januar 2019 bei der Aral-Tankstelle in Sandweier.

www.adventskalender-hohenbaden.de

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Seit 150 Jahren ´mit Freunden Sinnstiftendes tun´

29.10.2018
Gelungener DRK-Festakt
Gernsbach (red) - Zum Festakt des DRK-Ortsvereins Gernsbach, der sein 150-jähriges Bestehen feierte, kamen zahlreiche hochrangige Gäste des Roten Kreuzes. Sie ehrten verdiente Mitglieder der Murgtäler (Foto: Gareus-Kugel) und priesen die "sinnstiftende Arbeit" aller Helfer. »-Mehr
Kuppenheim
--mediatextglobal-- Aktivposten: Flügelflitzer Simon Götz (Mitte) bereitet der OFV-Abwehr um Nico Schlieter (rechts) mit seinen Tempogegenstößen einige Probleme. Foto: F. Vetter

29.10.2018
Joker Balzer sorgt für 08-Sieg
Kuppenheim (rap) - Joker Marek Balzer hat mit seinem Tor des Tages dem Fußball-Verbandsligisten SV 08 Kuppenheim gegen den Rangdritten Offenburger FV einen Sieg beschert. Die Wörtelkicker überzeugten mit einer taktisch exzellenten Leistung gegen das Topteam (Foto: fuv). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Das Team der Heimaufsicht im Landratsamt: Petra Ott, Vera Unser, Amtsleiter Sébastien Oser, Sabrina Bourdos, Simone Borho und Silke Wörner-Schoch (von links).  Foto: Katharina Moor

26.10.2018
Beschwerden nehmen zu
Rastatt (mak) - Die im Landratsamt angesiedelte Heimaufsicht überprüft die Pflegesituation in den stationären Einrichtungen im Kreis Rastatt. Sie reagiert auch auf Beschwerden von Bewohnern oder Angehörigen. Im BT-Interview gibt Vera Unser einen Einblick (Foto: K. Moor). »-Mehr
Stuttgart
Winterdienste rüsten sich

24.10.2018
Winterdienste rüsten sich
Stuttgart (lsw) - Die Winterdienste des Landes und der Kommunen rüsten sich für die kalte Jahreszeit. "Die Straßenbauverwaltung Baden-Württemberg ist bestens auf den anstehenden Winter vorbereitet", heißt es dazu aus dem Landesverkehrsministerium (Foto: dpa). »-Mehr
Rheinmünster
--mediatextglobal-- War von 1990 bis 97 bereits in Vimbuch tätig: Pfarrer Manfred Woschek kennt die Region. Foto: Gangl

17.10.2018
Neuer Pfarrer offiziell im Amt
Rheinmünster (ar) - Nur wenige Wochen blieb die Seelsorgeeinheit Rheinmünster/Lichtenau nach der Verabschiedung von Pfarrer Rolf Stehlin Ende Juni vakant. Schon damals war sein Nachfolger bekannt. Seit Montag ist Pfarrer Manfred Woschek (Foto: ar) nun in seinem Amt. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Verfassungsfest wird in Karlsruhe der 70. Geburtstag des Grundgesetzes begangen. Feiern Sie mit?

Ja.
Nein.
Weiß noch nicht.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1