http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Luisenstraße erhält ein neues Gesicht
12.11.2018 - 00:00 Uhr
Baden-Baden (hez) - Der Leopoldsplatz ist fast fertig, aber Ruhe wird in der Innenstadt nicht einkehren. Vielmehr werden die Bagger nur ein paar Meter weiter eine neue vorübergehende Heimat finden. Mit Beginn dieser Woche starten auch die Sanierungsarbeiten in der oberen Luisenstraße. Zwischen der Inselstraße und der Sternstraße erhält die Luisenstraße ein neues Gesicht.

Die auf zehn Monate veranschlagten Arbeiten kosten einschließlich der im Februar beginnenden Sanierung der Inselstraße rund 2,1 Millionen Euro. In den ersten Tagen stehen vor allem Vorbereitungsarbeiten auf dem Programm: Die Baustelle wird eingerichtet und das Baufeld wird freigemacht. Mitte der Woche werden dann die Bäume gefällt, für die es später einmal Ersatzpflanzungen geben soll.

Der Fahrkartenautomat an der Haltestelle Leopoldsplatz (stadtauswärts) ist bereits abgebaut worden. Als Ersatz dient der schräg gegenüber befindliche Fahrkartenautomat an der Haltestelle für die Gegenrichtung.

Weniger Platz



für Fahrbahn

Die Luisenstraße wird sich im Endeffekt etwas schmaler als jetzt präsentieren, dafür erhält die Straße aber vor dem Hotel Europäischen Hof entlang der künftigen Ladengeschäfte einen breiteren, fußgängerfreundlichen Gehweg.

Verlegt werden müssen auch zahlreiche neue Ver- und Entsorgungsleitungen. Der Platz an der Sternbrücke am alten Bankgebäude wird umgestaltet. Die Bushaltestelle Leopoldsplatz in stadtauswärtiger Richtung wird im Zuge der Maßnahme barrierefrei als Doppelhaltestelle mit zwei Wartehäuschen für Fahrgäste der Baden-Badener Verkehrsbetriebe umgebaut.

Wegen der Straßenarbeiten fahren die Busse der Linien 201 und 216 weiterhin über die Achse Lichtentaler Allee und Kaiserallee. Bis zu Beginn der Arbeiten in der Inselstraße, voraussichtlich im Februar, fahren die Busse der Linien 205, 206, 207, 218 und 243 über Kaiserallee und Inselstraße in die Luisenstraße.

Wie es danach weitergeht, wird von den Verkehrsbetrieben gerade geprüft und rechtzeitig bekanntgegeben. Die Busse der Linien 204 und 214 fahren auf ihrer regulären Strecke über den Augustaplatz. Die Linien 205 und 244 verkehren vorerst über die Kaiserallee und Inselstraße. Nach Beginn der Arbeiten in der Inselstraße führt die Wendeschleife über die Wilhelmsbrücke.

Der Poller in Höhe der Einfahrt zur Kurhaus-Parkgarage fährt auch künftig zwischen 11 und 19 Uhr nach oben. Ist der Poller unten, können die Autos während der Straßenarbeiten zuerst noch über die Inselstraße und Luisenstraße stadtauswärts fahren. Mit Beginn der Arbeiten in der Inselstraße geht es für die Autos stadtauswärts ab der Fieserbrücke bis zur Wilhelmsbrücke im Zweirichtungsverkehr durch die Kaiserallee. Über Wilhelmsbrücke und untere Luisenstraße fließt der Verkehr weiter in Richtung Westen. Für den stadteinwärts rollenden Verkehr ist die Kaiserallee zwischen Kapuzinerstraße und Wilhelmsbrücke eine Einbahnstraße.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Umfangreiche Sanierungen in der Liebfrauenkirche

02.04.2019
Liebfrauenkirche wird saniert
Gernsbach (vgk) - Die Liebfrauen-Kirche ist Sakralbau, stadtbildprägendes Gebäude und von großer historischer Bedeutung. Ihrem Inneren will die Kirchengemeinde in naher Zukunft umfangreiche Sanierungen angedeihen lassen. Mit Kosten von rund 872 000 Euro sei zu rechnen (Foto: vgk). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Laut Experten werden sich Videosprechstunden mit dem Arzt in Deutschland etablieren. Würden Sie das Angebot nutzen?

Ja, auf jeden Fall.
Kommt auf die Situation an.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1