http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Hochhäuser
Hochhäuser
17.11.2018 - 00:00 Uhr
Von Anne-Rose Gangl

Baden-Baden - "Ensemble - Gemeinsam", so lautete das Motto der trinationalen Architekturtage am Oberrhein. Gemeinsam haben auch 91 Kinder und Jugendliche aus Baden-Baden in verschiedenen Kategorien am ausgeschriebenen Wettbewerb im Rahmen der Architekturtage teilgenommen. In Teamarbeit widmeten sie sich seit Schuljahresbeginn dem Thema "Hoch (Hin)Haus". Jetzt wurden die Preisträger am Richard-Wagner-Gymnasium ausgezeichnet.

In diesem Jahr haben sich mehr als 2 600 Schüler in über 30 Städten in der trinationalen Oberrheinregion am Wettbewerb beteiligt, der seit 2008 stattfindet. Insgesamt wurde in 32 deutschen Klassen und 89 französischen Klassen das Thema meist im Kunstunterricht bearbeitet.

Am Richard-Wagner-Gymnasium in Baden-Baden nahm der in Baden-Baden lebende Künstler Peer Gessing, der am Richard-Wagner-Gymnasium Kunst unterrichtet, die Schüler an die Hand. Claudia Goertz vom Organisationsteam des Schülerwettbewerbs freute sich, dass die jungen Architekturforscher insbesondere auch das Zusammenleben der Menschen in ihren Arbeiten zum Ausdruck gebracht haben. Das Thema des Wettbewerbs zeige, mit welcher Begeisterung sich die Welt der Architektur seit 20 Jahren mit dem Bau sehr hoher Gebäude befasse. Als Ausdruck technischer Komplexität, als Zeichen von Macht und Geld, als Mittel zur Identifikation und zur Überschreitung von Grenzen sei das Hochhaus Symbol für die Machtbeziehungen der heutigen Welt, heißt es in der Beschreibung des Themas.

In der Kategorie vier ging der erste Preis an die Schülerinnen Maria-Sarah Frei, Arnita Buzoku und Sophia Hoppe. Ihr Modell trug den Namen "Seoul" und zeigte auf, wie der Naturaspekt in die Architektur einfließen kann. Den zweiten Preis erhielten Marie Kronas, Felice Sucher, Elias Meier, Liam Geißler und Dariam Mark für das Modell "Das Hotel Glojet", das eine vertikale Architektur zeigte. Den dritten Preis erhielten Larissa Maurer, Hannah Behrendt und Michael Kombowski für das Modell "Hotel LHM". Insgesamt beteiligten sich 24 Schüler aus der Klasse 6D.

In der Kategorie fünf gewannen den ersten Preis Zoe Oelschläger, Aiola Kelmendi, Diana Manto, Anna Leissler und Zilan Aydin mit ihrem Modell "Das vier Jahreszeitenhaus". Das Modell "Hotel Mupi" der Schülerinnen Guiliana Greidenweis, Michelle Walz, Annika Habicht und Veronika Medvedyev kam auf den zweiten Platz. "Last Minute", ein Modell mit vielen Raumerlebnissen, das Mustafe Can, Ekrem Durur, Joshua Hertweck, Kamil Jeziarski und Moritz Kilgus gefertigt hatten, kam auf Platz drei. Aus der Klasse 7B nahmen 28 Schüler teil.

In der Kategorie sechs gewannen den ersten Preis Antonia Kniss, Jannik Hensel, Jana Ruf und Anisha Moniva mit dem Modell "Penthousetree". Das Modell "The game Dome", gefertigt von Julia Enns, Amina Mereskova, Kamiliya Shamailova, Antonia Ganter und Cora Debes, kam auf den zweiten Platz. Den dritten Preis erhielten Monika Kisner, Melissa Hajdaray, Jakob Aamann und Nabil Obouk für das Modell "Natur-Kultur-Kleidung". Aus der Klasse 9B beteiligten sich insgesamt 17 Schüler.

In der Kategorie sieben erhielt das Modell "Green Living" von Anne-Kathrin Scherer, Clara Kopitzke, Hausam Dbouk und Laela Aithnard den ersten Preis. Der zweite Preis ging an Fabienne Siegfried, Stephanie Boos, Jana Kobets, Marko Stankovic und Samuel Amann für das von ihnen gestaltete Modell "Milkyway". Den dritten Preis gewannen Samira Rieger und Daria Lysenko mit ihrem Modell "Die Wabe". Aus der Klasse K1 beteiligten sich 22 Schüler an dem Wettbewerb.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Bedarf an Schulsozialarbeit steigt

16.11.2018
Ausbau der Schulsozialarbeit
Baden-Baden (hez) - Einstimmig sprach sich der Jugendhilfeausschuss am Mittwoch für einen Ausbau der kommunalen Sozialarbeit an den Schulen in städtischer Trägerschaft aus. Erstmals sollen dabei auch die Grundschulen Lichtental und Sandweier einbezogen werden (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Praktika in englischen Kitas

15.11.2018
Praktika in englischen Kitas
Bühl (wv) - Die Elly-Heuss-Knapp-Schule wurde ins EU-Förderprogramm "Erasmus plus" zur allgemeinen und beruflichen Bildung aufgenommen. Acht angehenden Erzieherinnen und Erzieher absolvierten vierwöchige Praktika in englischen Kindertageseinrichtungen (Foto: wv). »-Mehr
Rastatt
SR Yburg und TV Gernsbach räumen ab

14.11.2018
Gernsbach und Yburg räumen ab
Rastatt (red) - Die Wettkampfsaison der Leichtathleten des Kreises Rastatt/Baden-Baden/Bühl ist beendet und die Arbeiten für die Erstellung der Kreisbestenlisten 2018 somit fast abgeschlossen. Vorab gibt es bereits das Endergebnis der Kreis-Schülerliga (Foto: rawo). »-Mehr
Baden-Baden
Schach als Fach

14.11.2018
Schachprojekt an der Schule
Baden-Baden (ham) - Schach-AGs sind in Schulen beliebt. In Bremen wird Schach nun sogar zum festen Bestandteil des Unterrichts. Als Projektleiter fungiert Marco Bode. Mit der Fußball-Ikone von Werder Bremen unterhielt sich Hartmut Metz über das Projekt (Foto: Chessbase). »-Mehr
Lichtenau
Aufgeräumt und geordnet

13.11.2018
Neuer Kämmerer legt Haushalt vor
Lichtenau (sie) - Wenn Lichtenaus Bürgermeister Christian Greilach am kommenden Donnerstag den Haushalt 2019 einbringt, ist das eine Premiere: Erstmals hat der neue Kämmerer Michael Burkart (Foto: sie), Nachfolger von Norbert Graf, den Finanzplan im Alleingang erstellt. »-Mehr
Umfrage

Die Deutsche Umwelthilfe fordert ein bundesweites Pfandsystem für Kaffeebecher. Halten Sie das für praktikabel?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1