http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
"Zwischen uns ein ganzes Leben"
'Zwischen uns ein ganzes Leben'
23.11.2018 - 00:00 Uhr
Von Veruschka Rechel

Baden-Baden - Eigentlich sollte die Lesung von Melanie Levensohn in der Buchhandlung Straß stattfinden. Doch aus Platzgründen wich man in die größere Filiale "Mäx und Moritz" aus. Das war eine kluge Entscheidung, denn es kamen mehr als 50 Besucher, um das Erstlingswerk der Autorin, "Zwischen uns ein ganzes Leben" (16,99 Euro, Fischer Verlag), kennenzulernen.

Die Tochter des ehemaligen und 2010 verstorbenen Fernseh- und Radiomoderators Heinz Siebeneicher ist 1970 in der Nähe von Frankfurt geboren, studierte Politikwissenschaften und Literatur in Frankreich und Chile und arbeitete später als Pressereferentin für die Weltgesundheitsorganisation in Genf sowie bei der Weltbank in Washington D.C.. Dort lernte sie ihren künftigen Mann, Pascal Levensohn, kennen. Als sie bei ihrer Hochzeit seinen Familiennamen annahm, wurde sie zur Namensvetterin seiner französischen Großcousine, die in Auschwitz ermordet wurde. Deren tragische Lebensgeschichte inspirierte sie zu einem hochspannenden Roman, der sich unter anderem im Paris von 1940 und in den USA der 1990er Jahre abspielt: Für die jüdische Studentin Judith wird es unter der deutschen Besatzung immer gefährlicher. Zusammen mit ihrer großen Liebe Christian, Sohn eines Bankiers, plant sie heimlich die Flucht. Doch plötzlich ist sie spurlos verschwunden. Mehr als fünfzig Jahre später in Washington: Auf Jacobina lastet ein Versprechen, das sie ihrem Vater gegeben, aber ihr Leben lang nicht eingelöst hat. Sie soll ihre unbekannte Halbschwester Judith finden. Jetzt bleibt ihr nicht mehr viel Zeit. Da trifft sie auf die junge Französin Béatrice. Die beiden Frauen freunden sich an. Gemeinsam machen sie sich auf eine Suche, die ihrer beider Leben eine Wendung gibt, die sie nie erwartet hätten.

Vor Beginn der Lesung führte Josua Straß mit Levensohn ein "Autor-Buchhändler-Gespräch", wie er es nennt. Dabei erfuhr man, dass die Autorin am liebsten zwischen fünf und neun Uhr morgens schreibt, dass ihr Verlag bereits die Buchrechte nach Italien und Frankreich verkauft habe und in Verhandlungen mit New York sei. Und: "Ich wollte immer schon schreiben, aber es hat sich nie ergeben." Jetzt hat es sich ergeben, und "Zwischen uns ein ganzes Leben" wird nicht ihr letztes Buch sein. Das zweite sei schon fast fertig: "Dieses Mal geht es um das Schicksal einer Flüchtlingsmutter", verrät Levensohn. Sie lebt mit ihrem Mann und der fünfjährigen Tochter Aurelia auf einem Weingut im kalifornischen St. Helena. In der deutschen Botschaft in San Francisco hatte sie ihre Premierenlesung, zu der 80 Landsleute kamen. Die deutsche Premiere fand in Baden-Baden statt. Grund: "Es war die Wahlheimat meines Vaters, die ich inzwischen auch lieben gelernt habe. Er sagte früher immer zu mir: ,Melanie, was reist Du durch die Welt, in Baden-Baden ist es am schönsten'." In diesem Sommer verbrachte Melanie Levensohn zwei Monate in der Kurstadt, um sich auf die Veröffentlichung ihres Buches vorzubereiten. "Seitdem kann ich meinen Vater verstehen."

Ihr Erstlingswerk gehört zu den Büchern, die man in einer Nacht durchliest, weil man nicht aufhören kann. Trotz der Übergänge von 1940 bis zu mehr als 50 Jahre später und wieder zurück verliert der Leser nie den roten Faden. Wer den letzten Satz gelesen hat, wird je nach Veranlagung mit Tränen in den Augen das Buch aus der Hand legen, und so mancher wird seufzen: "Das möchte ich als Film sehen."

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Freiburg
Mädchen im Zug sexuell missbraucht

22.11.2018
Mädchen im Zug missbraucht
Freiburg (lsw) - Nach dem sexuellen Missbrauch eines zwölf Jahre alten Mädchens in einem Regionalzug bei Freiburg hat die Bundespolizei einen 34-Jährigen festgenommen. Gegen den Mann sei am Donnerstag Haftbefehl erlassen worden, so die Polizei (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Fraktionschef Stoch kandidiert für SPD-Landesvorsitz

22.11.2018
Stoch kandidiert für Landesvorsitz
Stuttgart (lsw) - Die Wahl zum SPD-Landesvorsitz wird zum Duell: Neben Lars Castellucci tritt auch SPD-Landtagsfraktionschef Andreas Stoch (Foto: dpa) für den Chefsessel an. Der Ausgang der Kampfkandidatur gilt als offen. Landeschefin Leni Breymaier hatte zuvor ihren Rückzug angekündigt. »-Mehr
Gernsbach
B462: Auf Vollsperrung folgt vollständige Freigabe

22.11.2018
Vollsperrung der B462 in Gernsbach
Gernsbach (red) - Gute Nachrichten für die Pendler im Murgtal: Die Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen Gernsbach und Hilpertsau geht in die Endphase. Bevor die Bundesstraße wieder vollständig befahrbar ist, muss sie von heute Abend bis Montag nochmals voll gesperrt werden (Foto: av). »-Mehr
Rheinmünster
Nazi-Zentrum unterm Hammer

22.11.2018
"Rössle" wird zwangsversteigert
Rheinmünster (sie) - Das "Rössle" in Söllingen wird zwangsversteigert. Der Termin ist für den 6. Dezember vor dem Amtsgericht Baden-Baden angesetzt. Das Gasthaus hatte zwischen 2010 und 2013 viele Schlagzeilen geschrieben, weil dort Rechtsrockkonzerte stattfanden (Foto: bema). »-Mehr
Karlsruhe
Kilometerlanger Stau auf A5 nach Unfall

22.11.2018
Kilometerlanger Stau auf A5
Karlsruhe (red) - Nach einem Unfall auf der A5 zwischen Karlsruhe und Bruchsal hat sich der Verkehr am Donnerstag kilometerlang gestaut. Ein Wohnmobil war auf Höhe Büchenau auf einen Sattelzug aufgefahren. Der Fahrer des Wohnmobils wurde dabei leicht verletzt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
www.los-rastatt.de
Umfrage

Noch nie gab es in Deutschland so viel Verpackungsmüll wie heute. Achten Sie beim Einkauf auf die Vermeidung von Umverpackungen?

Ja, häufig.
Ja, manchmal.
Selten.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1