http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Großbaustelle Bertholdplatz startet mit einer Vollsperrung
24.11.2018 - 00:00 Uhr
Von Veronika Gareus-Kugel

Baden-Baden - Mit Beginn des neuen Jahres soll es so weit sein: Eine Großbaustelle wird im Bereich des Bertholdplatzes für Verkehrsbehinderungen sorgen. Bei einer Bürgerinformationsveranstaltung erklärten am Donnerstag GSE, Vertreter der Stadtverwaltung und das beauftragte Planungsbüro die Baumaßnahmen und die Verkehrsführung. Das Anwohnerinteresse war groß.

Der etwa ein Jahr lang dauernde Umbau des Bertholdplatzes zu einem Kreisverkehr ist gleichzeitig der Startschuss für das Sanierungsvorhaben "Südliche Neustadt", das vom Augustaplatz (inklusive) bis zur Tunneleinfahrt reicht, und eine städtebauliche Aufwertung des Gebiets verfolgt.

Das geht nicht ohne Beeinträchtigungen des Verkehrs und der Anwohner vonstatten, erklärte Planer Carlo Boes von Mailänder Consult Karlsruhe. Da bei einer Vollsperrung des Tunnels die Umleitungsstrecke über den Bertholdplatz führe, müsse dieser immer teilweise befahrbar bleiben erklärte er. Und auch die Busse müssen hier immer passieren können. Der erste Bauabschnitt lasse vom Tunnel her ein Abbiegen in die Friedhofstraße und das Fahren in die Bertholdstraße zu. Die Lichtentaler Straße ist aber bis zur Weinbergstraße voll gesperrt, die Einmündung Friedhofstraße in den Platz geschlossen, weil hier gebaut wird. Und von der Bertholdstraße kann in Richtung Tunnel gefahren werden. Das heißt, der Platz wird immer zu etwa drei Viertel befahrbar bleiben. Die Einrichtung des Kreisverkehrs werde das Herzstück der Sanierung sein, so Boes. Die Planer versprechen sich davon einen besseren Verkehrsfluss.

Wie bereits berichtet, gehen mit dem Bauvorhaben auch Erneuerungen von Trinkwasserleitungen und Straßene ntwässerung sowie das Verlegen von Strom- und Breitbandkabel einher. Bis zu vier Meter tief muss deshalb in diesem Bauabschnitt gegraben werden. Vorgesehen ist ferner die Neustrukturierung der Parkplätze an der Bertholdstraße und bei der russischen Kirche, wenn die dortige Bushaltestelle künftig auf der anderen Seite des Kreisels in Höhe der Einmündung Weinbergstraße auf der Seite vom Penny-Markt liegen wird. Die freiwerdende Fläche bei dem Gotteshaus soll künftig als Parkraum genutzt werden. Die Hahnhofstraße wird ebenfalls saniert. Die in die Jahre gekommenen Bäume werden ersetzt.

Die vier Straßenquerungen sollen so flach wie möglich und die Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut werden. Die Bertholdstraße wird in diesem Zuge schmaler, um mehr Stellflächen zu gewinnen. Die Gehwege erhalten eine Mindestbreite von 1,80 Meter. Sichergestellt ist die Erreichbarkeit der Geschäfte, führte Samira Hitscherich von Mailänder Consult aus. Der Verkehr werde in Richtung Stadtmitte im Einbahnverkehr über die Maria-Viktoria-Straße geführt. In Richtung Lichtental geht es über die Ludwig-Wilhelm-Straße oder Holzhofstraße.

Die Sorge der Anwohner, galt unter anderem dem Zeitmanagement. Sie befürchten, dass die Baustelle eingerichtet wird, doch wegen winterlicher Wetterverhältnisse keine Arbeiten durchgeführt werden. Zudem wollte eine Anwohnerin wissen, wie die zukünftige Verkehrsführung in der Friedhofstraße aussehen wird. Dort werde oft wild geparkt, so ihre Aussage. Eine unechte Einbahnstraße soll hier Abhilfe schaffen. Das heißt, dass nur Anlieger bis hinunter zum Bertholdplatz fahren dürfen. Einigen Zuhörern erschloss sich nicht, warum die Bushaltestelle vor der russischen Kirche in Richtung Augustaplatz verlegt wird. Dort haltende Busse dürften für Verkehrsteilnehmer aus der Weinbergstraße zu einem Verkehrshindernis werden, wurde argumentiert. "Der gesamte Verkehrsfluss wird mit Sicherheit besser sein als vorher", entgegnete Boes.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Info: Bauarbeiten Bertholdplatz

20.11.2018
Info: Bauarbeiten Bertholdplatz
Baden-Baden (sre) - Für den im Januar 2019 geplanten Start der Bauarbeiten am Bertholdplatz findet am Donnerstag, 22. November, eine Bürgerinformationsveranstaltung statt. Vorgestellt werden sollen die Baumaßnahme und die damit verbundene Verkehrsführung (Foto: zei). »-Mehr
Baden-Baden
SPD: Tempo 30 in mehr Bereichen

11.10.2018
SPD: Tempo 30 in mehr Bereichen
Baden-Baden (red) - Die SPD-Fraktion im Gemeinderat will in mehr Bereichen Tempo-30-Regelungen erreichen als von der Verwaltung geplant. Die SPD kritisiert, dass in vielen Bereichen auf Tempo 30 verzichtet wird, um den Busverkehr nicht zu bremsen (Symbolfoto: red). »-Mehr
Baden-Baden
Mann belästigt Joggerin: Polizei sucht Zeugen

07.10.2018
Mann belästigt Joggerin
Baden-Baden (red) - Ein noch unbekannter Mann hat am Samstag in der Innenstadt eine Joggerin sexuell belästigt. Der Mann näherte sich der Frau am Bertholdplatz. Die Polizei sucht gezielt nach vier Zeugen, die vermutlich den Täter gesehen haben (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Grünes Licht für Bertholdplatz-Kreisel

19.09.2018
Grünes Licht für Bertholdplatz-Kreisel
Baden-Baden (hez) - Grünes Licht gab der Hauptausschuss für das nächste große Bauvorhaben der Stadt: Im Januar 2019 soll mit der Umgestaltung des Bertholdplatzes zum Kreisverkehr begonnen werden, was auch Kanalisationsarbeiten und Vollsperrrunge einschließt (Foto: zei). »-Mehr
www.los-rastatt.de
Umfrage

Am 24. Mai ist der Tag der Nachbarn. Haben Sie Kontakt zu den Menschen, die in Ihrer Umgebung wohnen?

Ja, viel.
Ab und zu.
Eher selten.
Nie.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1