http://www.spk-bbg.de
103 neue Schilder weisen den Weg
17.01.2019 - 00:00 Uhr
Von Harald Holzmann

Baden-Baden - Gestern haben in der Kaiserallee die Arbeiten für die Realisierung des neuen Verkehrs- und Parkleitsystems begonnen. Insgesamt 103 neue Schilder sollen in den kommenden Monaten in der Kurstadt aufgestellt werden und alte Hinweisschilder ersetzen, um den Autoverkehr intelligenter zu steuern als bisher. Im Sommer soll das neue System nach einer zweimonatigen Testphase in den Regelbetrieb gehen.

Großer Bahnhof für ein Schild: Mehr als 20 Vertreter von Ingenieurbüros, Stadtwerken und Stadtverwaltung hatten sich gestern zum Start der Bauarbeiten versammelt. Ein Verkehrszeichen mit der Aufschrift "Leitsystem Baden-Baden" wurde am Rande der Kaiserallee aufgestellt. Unter dieser Überschrift werden Autofahrer künftig durch die Kurstadt geleitet.

Der Clou dabei sind neue Schilder, die aktuell auf die Verkehrssituation in der Stadt reagieren. Sie geben mit elektronischer Schrift Fahrtempfehlungen, zeigen die aktuelle genaue Belegung der Parkhäuser in der Stadt an und empfehlen gegebenenfalls den Weg auf die Pendlerparkplätze und das Umsteigen auf den Bus. Zudem wird in den kommenden Wochen die Steuerung von zwölf Ampelkreuzungen umgestellt. Sie werden künftig verkehrsabhängig von einem neuen zentralen Verkehrsrechner gesteuert. Die Bauarbeiten werden im gesamten Stadtgebiet immer wieder zu kurzfristigen Behinderungen führen, sagte Rolf Basse vom Fachgebiet Tiefbau. Danach wird der Verkehr - davon ist Oberbürgermeisterin Margret Mergen überzeugt - aber besser fließen als je zuvor.

Damit geht ein vor mehr als acht Jahren angestoßenes Projekt auf die Zielgerade. Insgesamt investiert die Stadt für seine Realisierung etwa 2,52 Millionen Euro. Das Land trägt knapp 458 000 Euro der Kosten, die Stadtwerke etwa 360 000 Euro. Mergen erinnerte gestern an die lange Diskussion im Gemeinderat über das Thema. Man habe sich letztlich bewusst gegen die Idee entschieden, von Schildern komplett unabhängig zu arbeiten, und nur noch elektronische Verkehrsinfos auf die Mobiltelefone und Navigationssysteme der Autofahrer zu übermitteln. Dafür sei die Zeit noch nicht reif, meinte sie. Angesichts der vielen Gäste, die die Kurstadt besuchten, sei es aber wichtig, den Verkehr vorausschauend zu steuern und den Autofahrern so leicht wie möglich den Weg zu weisen. Das werde das neue System realisieren.

Zum Thema

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Brücke über

19.12.2018
Gewerbekanal ist Denkmal
Rastatt (ema) - Der Gewerbekanal, der bei Oberndorf von der Murg abzweigt und in Rastatt wieder in die Murg fließt, ist ein Kulturdenkmal. Dies wurde jetzt im Rastatter Gemeinderat bekannt, als über den Bau einer neuen Brücke beim Joffre-Areal informiert wurde (Foto: ema). »-Mehr
Rastatt
Fachstelle Sucht muss umziehen

16.11.2018
Fachstelle Sucht muss umziehen
Rastatt (dm) - Wenn das landkreiseigene Gebäude Lyzeumstraße 23 in Rastatt zur neuen Außenstelle des Landratsamts umgebaut wird, muss die Fachstelle Sucht ausziehen. Dies bestätigte Landratsamts-Pressesprecherin Gisela Merklinger auf Nachfrage des BT (Archivfoto: ema). »-Mehr
Baden-Baden / Rust
´Jeder muss seinen Beitrag leisten´

16.11.2018
"Auch die Chancen aufzeigen"
Baden-Baden/Rust (ml) - Der beabsichtigte Bau einer Seilbahn von Rust nach Frankreich stößt bei Naturschützern auf Ablehnung. Andreas Schwarz (Foto: Krekel), Fraktionschef der Grünen im Landtag, plädiert im BT-Interview dafür, auch die Chancen des Projekts aufzuzeigen. »-Mehr
Baden-Baden
Vincentiushaus: Abriss erst 2019

14.11.2018
Vincentiushaus: Abriss erst 2019
Baden-Baden (sre) - Lange hat sich nichts getan auf dem Vincentiushaus-Areal in der Innenstadt. Im kommenden Jahr soll sich das aber ändern: Der Abriss des ehemaligen Pflegeheims und der Baubeginn für die geplanten Neubauten (Foto: CADMAN) sind vorgesehen. »-Mehr
www.los-rastatt.de
Umfrage

Laut Naturschutzverbänden können immer weniger Menschen Arten bestimmen. Halten Sie es für sinnvoll, vermehrt Artenkunde im Schulunterricht zu lehren?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1