http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
"Göttliche Momente"
'Göttliche Momente'
29.01.2019 - 00:00 Uhr
Von Anne-Rose Gangl

Baden-Baden - Mit einem besonderen Gottesdienst wurden die Gläubigen am Sonntag in der St. Bonifatiuskirche in Lichtental überrascht. Im Rahmen der Predigtreihe "Neulich ist mir Gott begegnet" präsentierte der junge Nachwuchsfilmer Tobias Weis seinen Kurzfilm "Lichtblicke".

Wer am Sonntag den Gottesdienst in St. Bonifatius, zelebriert von Pfarrer Gerold Siegel und musikalisch mitgestaltet von Pastoralreferent Dominik Frey am E-Piano sowie Waltraud Kroker an der Querflöte, erlebte, der verließ die Kirche mit viel mehr Achtsamkeit für die Mitmenschen, für sich selbst und für die vielen schönen Dinge in der Natur. Der Kurzfilm von Tobias Weis hinterließ Spuren im Herzen, denn er trug dazu bei, Gott neu zu entdecken und eine Verbundenheit zwischen den Gottesdienstbesuchern zu spüren.

Die Kernbotschaft des Films ist nicht neu. Er möchte Mut machen und eine Wertschätzung in die Welt bringen. Etwas Besonderes sind jedoch die mehr als zehn verschiedenen aus dem Leben gegriffenen Motive, "göttliche Momente", wie Tobias Weis sie nennt, die dabei doch so alltäglich sind und die jeder schon gesehen oder erlebt hat. In Nahaufnahme die junge Frau, die gerade auf dem Eis eine Pirouette dreht, der Kopf eines Säuglings, über den das Taufwasser gegossen wird, der Kuss eines liebenden Paares, die grandiose Aussicht des Gleitschirmfliegers oder des Mannes, der auf dem Hornisgrinde-Turm steht, Feuer im Freien und Feuer in der Küche. Langsam gedrehte Filmsequenzen, fast in Zeitlupe, regen zum Nachdenken an.

Noch intensiviert wird diese Empfindung durch die begleitenden Worte, die der in Baden-Baden lebende Philosoph und Schreiber Johann Foltin spricht. Im Film ist er Tobias Weis' Protagonist, der im fließenden Gewässer der Oos an einem Tisch sitzt und sich Gedanken über die vielen verschiedenen magischen Augenblicke macht, die den Menschen in all seinen Sinnen berühren. "Einblicke, bei denen ich äußersten Respekt vor der Schöpfung habe, denn sie sind nicht von Menschenhand gemacht", beschreibt Foltin im Film. Es gebe solche göttlichen Momente, zu denen der Mensch nichts beitragen kann. Einen solchen Moment durften Weis und Foltin erleben, als sie sich an einem sonnigen Tag in der Lichtentaler Allee an der Oos kennengelernt haben.

Der 23-Jährige, der seit 2015 in Baden-Baden lebt, kommt aus dem Saarland, ist Kameraassistent beim SWR und macht eine Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton. Sein Traum ist es, Kameramann zu werden. Er liebt lange Spaziergänge in der Natur und traf dabei auf Foltin, der "Lebensbriefe" schreibt: Menschen geben ihm den Auftrag, in ihrem Namen Briefe zu bestimmten Themen zu verfassen. "Es war eine Initialzündung, es ist für mich immer noch wie ein Wunder, dass ich die Idee für diesen Kurzfilm hatte", sagt Weis, der von einem sechsköpfigen Team unterstützt wurde. Der Film hat den zweiten Preis beim SWR-Nachwuchsfilmwettbewerb "Visio" gewonnen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Durmersheim
Traumstart ins Jubiläumsjahr

28.01.2019
Traumstart ins Jubiläumsjahr
Durmersheim (HH) - Ein Traumstart in sein Jubiläumsjahr gelang dem FV Germania Würmersheim am Samstag mit dem Festabend zu seinem hundertjährigen Bestehen. Auf schönste Weise beflügelt wurde die Geburtstagsstimmung mit einem kurzen Film über die Vereinsgeschichte (Foto: HH). »-Mehr
Bühl
Vom Vorschussverein zum Finanzdienstleister

19.01.2019
Volksbank Bühl feiert 150 Jahre
Bühl (red) - Die Volksbank Bühl feierte ihr 150-jähriges Bestehen mit einer Jubiläums-Gala. Mit dabei waren führende Vertreter der genossenschaftlichen Finanzgruppe (Foto: voba) sowie die ARD-Moderatorin Evelin König und der Bühler Kabarettist Jörg Kräuter. »-Mehr
Bühl
Tubaspiel fasziniert die Kleinen

27.12.2018
Kinderkonzert kommt gut an
Bühl (iru) - Eine regelrechte Plüschtierlandschaft bestimmte bei der Weihnachtsmatinee des Blasmusikbezirks Yburg-Windeck das Bild vor der Bühne. Das Kinderkonzert mit der Aufführung von "Tubby, die Tuba" lockte nahezu 500 Gäste ins Bürgerhaus Neuer Markt (Foto: iru). »-Mehr
Baden-Baden
Die Kulturmeile von oben

29.11.2018
Die Kulturmeile von oben
Baden-Baden (nie) - Der Film "Kunst- und Kulturmeile Baden-Baden" ist neu auf der städtischen Homepage zu sehen. Die Schülerfirma des Richard-Wagner-Gymnasiums (RWG), Droxmedia, hat dafür mit einer Drohne Filmaufnahmen der Kultureinrichtungen gemacht (Foto: Ernst). »-Mehr
Mannheim
Seelenschluchten von frostiger Eleganz

20.11.2018
Skandinavien im Mittelpunkt
Mannheim-Heidelberg (red) - Das Filmfestival Mannheim-Heidelberg zeigt noch bis 25. November sein Wettbewerbsprogramm. Ein Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf skandinavischen Filmen, darunter die finnische Produktion "The Violin Player" mit Matleena Kuusniemi (Foto: pr). »-Mehr
www.los-rastatt.de
Umfrage

Laut einer aktuellen Umfrage interessiert die anstehende Europawahl so viele Bundesbürger wie keine zuvor. Wie sehr beschäftigen Sie sich mit ihr?

Sehr.
Mehr als früher.
Wie früher.
Weniger.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1