https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Lieder aus aller Welt im Festspielhaus
Lieder aus aller Welt im Festspielhaus
12.02.2019 - 00:00 Uhr
Von Veruschka Rechel

Baden-Baden - Seit acht Jahren findet im Festspielhaus Baden-Baden alle zwei Jahre das Kinder-Sing-Fest statt - und zwar jedes Mal unter einem anderen Motto. Diesmal ging es um die Antwort auf die Frage: "Was singen Kinder und Jugendliche auf anderen Erdteilen?"

"Die Idee wurde geboren, als ich vor neun Jahren Friedhilde Trüün, die führende Kinderstimmpädagogin Deutschlands, mit ihrem Kinderprogramm ,Sing Bach!' kennengelernt habe", erklärte Rüdiger Beermann, Direktor Medien- und Kommunikation des Festspielhauses. Da Beermann seit 2008 neben seiner Tätigkeit als Pressesprecher auch das Kinder- und Jugendprogramm des Festspielhauses leitet, liegt ihm dieses Thema am Herzen. Glücklicherweise auch privaten Sponsoren wie Alice Thormählen aus Heiligenhaus bei Düsseldorf, die das Kinder-Sing-Fest finanziell ermöglichte. Beermann sieht es als Herkulesaufgabe an, viermal im Jahr mit einem Kinderfest selbst gemachte Musik in den Alltag zu bringen, ob mit Gesang, Tanz, Komposition, einem Kinder-Orchester oder einem Percussions-Fest wie im kommenden Juni. Durch freien Eintritt zu den Abschluss-Veranstaltungen gibt es keine sozialen Hürden.

So auch bei dem Abschlusskonzert des vierten Kinder-Sing-Fests. Zuvor hatten Kinder und Erwachsene zusammen mit internationalen Künstlern an einem zweitägigen Workshop teilgenommen. Sie wurden in drei Gruppen aufgeteilt: Mit den Acht- bis Zehnjährigen probte die Musik- und Gesangpädagogin Milena Hiessl im Clara-Schumann-Saal, die Elf- bis Fünfzehnjährigen wurden von der Sopranistin Ulrike Kristina Härter im Ballettprobensaal unterrichtet, und die Erwachsenen, meist Eltern und Musiklehrer, von der Dekanatskirchenmusikerin Birgitte Jessen-Klingenberg im Orchesterproberaum. "Es waren diesmal insgesamt rund 200 Teilnehmer, doppelt so viele wie am Anfang", so Beermann. Dieses Jahr war auch eine Kindergruppe aus einem Integrationsprojekt in Gaggenau dabei, ein syrischer Junge bereits zum dritten Mal.

Alle erlernten unter der Leitung von Friedhilde Trüün und ihren drei Mitarbeiterinnen Lieder aus fünf verschiedenen Kontinenten. In nur zwei Tagen gelang es, einen Spontan-Chor auf die Beine zu stellen. Und zwar einen, den man gerne hört, auch in diesem riesigen Bühnensaal mit seiner außergewöhnlichen Akustik, die keinen Misston verzeiht. Ein Anspruch, dem alle Beteiligten gerecht wurden.

Wer glaubt, dass bei dem Workshop sofort vor- und dann nachgesungen wurde, muss sich eines Besseren belehren lassen: Es begann mit Stimmbildungs-Übungen, dem Training fürs Zwerchfell. "Ganz wichtig ist es auch, den Kindern die Angst zu nehmen", sagte Friedhilde Trüün und demonstrierte ihren "Zauberblick": Weit geöffnete Augen und Arme, strahlend lächelnde Lippen und Atmung in den Bauch, damit sich die Schultern nicht verkrampfen.

Vor dem Konzert wurden die fremden Instrumente vorgestellt, die zum Einsatz kamen. Darunter die Baglama, eine türkische Laute, oder die Kora, eine mit beiden Händen gezupfte, westafrikanische Stegharfe. Die musikalische Weltreise beim Finale auf der großen Festspielhaus-Bühne wurde von Künstlern des "Orchesters der Kulturen" begleitet. Dirigent Adrian Werum ist auch der Gründer dieses weltweit einzigen Orchesters, das ethnische Instrumente und Sänger aus aller Welt zusammen mit dem Instrumentarium des Symphonieorchesters zu einem einmaligen Klangkörper vereint. Werum arrangierte eigens für das Kinder-Sing-Fest einige der Lieder, darunter "Guantanamera" aus Kuba, "Entre Hierba" aus Peru und "Borombi" aus Mali.

"Es ist immer wieder ein einzigartiges Erlebnis für die Kinder und Jugendlichen, sich ohne Leistungsdruck auf derselben Bühne beweisen zu dürfen wie die ganz großen Künstler dieser Welt", freute sich Rüdiger Beermann.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühlertal
Die Steine rollen wieder

07.02.2019
Stones-Coverband kommt wieder
Bühlertal (hap) - Die Steine rollen wieder: Wie schon beim Brunnenplatz-Open-Air 2018 wird am Samstag, 6. Juli, als Höhepunkt erneut die Rolling-Stones-Coverband "Bigger Bang" aus Stuttgart kräftig einheizen. Die weiteren musikalischen Gäste sind Sascha Lien und Yasi Hofer (Foto: hap). »-Mehr
Bühl
Lieder von glücklichen und schmerzhaften Tagen

04.02.2019
Fans schwärmen von ihrer Stimme
Bühl (wv) - "Sie hat eine wunderbare Stimme und strahlt menschliche Wärme aus. Die Melodien ihrer Lieder bezaubern, und ihre Texte haben Gehalt": So schwärmten Besucher des Konzerts, das Monika Martin am Freitagabend im Bürgerhaus Neuer Markt gab (Foto: wv). »-Mehr
Bühl
Ein Dahinschweben wie auf Wolke sieben

04.02.2019
Soul und Poesie im Schütte-Keller
Bühl (ub) - Der britische Blues- und Soulpoet, Pianist und Liedermacher Paul Millns stieg nach drei Jahren mal wieder in die Tiefen des Schütte-Kellers, um mit seiner eindrucksvollen Stimme das Publikum mitzureißen. Mit im Gepäck hatte er viel neues Material (Foto: Barth). »-Mehr
Baden-Baden
´Lieder zur flotten Gamasche´

01.02.2019
"Lieder zur flotten Gamasche"
Baden-Baden (red) - Ein Chansonabend mit deutschen Chansons unter dem Titel "Lieder zur flotten Gamasche" findet am heutigen Freitagabend im Salon Henry des Kunstvereins Baden-Baden statt. Bernd Schwär (Foto: pr) und Larissa Alimowa versprechen Vergnügliches. »-Mehr
Hügelsheim
Gleich vier Sozialaktionen konzipiert

01.02.2019
Hügelsheimer tun Gutes
Hügelsheim (sch) - Vier Hügelsheimer Mädchen beteiligen sich mit gleich vier Sozialaktionen an der "Doing good Challenge", die vom Bundesfamilienministerium und vom Verein Startsozial gefördert wird. Den Siegern winkt ein zweiwöchiger Jugendaustausch in den USA (Foto: sch). »-Mehr
Umfrage

Jeder dritte Deutsche könnte sich laut einer Umfrage vorstellen, sich einen Chip implantieren zu lassen, um die eigenen Gesundheitsdaten zu überwachen. Sie auch?

Ja, das fände ich beruhigend.
Ja, wenn man das mit einem Notrufsystem kombinieren könnte.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1