https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Kiesweg wird saniert, Asphalt bleibt
Kiesweg wird saniert, Asphalt bleibt
09.03.2019 - 00:00 Uhr
Baden-Baden (hol) - Der Jogging- und Spazierweg an der Lichtentaler Allee entlang der Klosterwiese wird saniert. Los geht es am kommenden Montag. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird der Fußweg vom Hirtenhäuschen bis in Höhe der Aubrücke für Spaziergänger deswegen bis Ende März gesperrt. In dieser Zeit wird die Kiesdecke komplett erneuert. "Der Weg hat das unbedingt nötig", sagt Markus Brunsing vom städtischen Fachgebiet Park und Garten. Er sei schon bis auf die Tragschicht abgenutzt. Später werde man auch das Teilstück zwischen Aubrücke und Ende der Lichtentaler Allee in Angriff nehmen. Der recht marode Asphaltweg daneben bleibt aber erst einmal unverändert.

Dabei handelt es sich nämlich um ein Zeugnis der kurstädtischen Zeitgeschichte. Dieser Weg ist 1898 als Fahrradbahn angelegt worden, als das Radfahren gerade neue Trendsportart wurde. Für die Sportler sei damals die asphaltierte Strecke parallel zur Reitbahn gebaut worden, die auf der Klosterwiese verläuft, erklärte Brunsing - "mit zwei Wendehämmern und einer verbreiterten Ausweichstelle in der Mitte".

Ob es sich bei der Decke tatsächlich noch um den Original-Asphalt handelt, sei unklar, sagt er. Eine Entfernung des Belags oder die Erneuerung sei aber teuer und könne nur nach Absprache mit dem Denkmalamt vorgenommen werden, da ja die gesamte Allee unter Denkmalschutz stehe. "Jetzt machen wir erst einmal den Kiesweg", so Brunsing.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
https://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Umfrage

Rund 43 Prozent der Deutschen halten Tätowierungen für eine Hürde bei der Jobsuche. Teilen Sie diese Ansicht?

Ja.
Kommt auf das Tattoo an.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1