https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Die Stadt wird zur Bühne
14.03.2019 - 00:00 Uhr
Von Nina Ernst

Baden-Baden - 36 Produktionen, mehr als 30 Rahmenprogrammpunkte, 16 Spielorte und unzählige Akteure: "Wir starten durch", freute sich gestern Festivalleiterin Annelie Mattheis bei der Vorstellung des Programms der 24. Baden-Württembergischen Theatertage. Dabei bringen Theater aus dem ganzen Bundesland vom 24. Mai bis 2. Juni ihre Highlights nach Baden-Baden und setzen sich ganz unterschiedlich mit dem Motto "#draußen" auseinander (siehe hierzu auch Bericht auf der heutigen Kulturseite).

Die Festivalleiterin verriet gemeinsam mit der Intendantin des Baden-Badener Theaters, Nicola May, dass in der Kurstadt neben den Inszenierungen auch ein buntes Begleitprogramm und zahlreiche Veranstaltungen bei freiem Eintritt angeboten werden. Damit soll "das Festival auch über die Stücke hinaus in der ganzen Stadt spürbar gemacht werden", fasste May zusammen, und Mattheis ergänzte, dass bei den Theatertagen niemand "draußen gelassen" werden soll. Unter anderem erwarten die Besucher verschiedene Führungen, Spaziergänge, Gesang, Musik, Vorträge und Ausstellungen zwischen Iffezheim und Lichtental. Einer der 25 Festivalpartner ist das Museum LA 8, wo auch das sogenannte Festivalzentrum eingerichtet wird. Dort wird an nahezu jedem Theatertag-Abend Livemusik zu hören sein. Laut Mattheis sind dabei sowohl Musiker aus dem Theaterkosmos vertreten als auch eine ganze Bandbreite an Bands. Am Abschlusstag, Sonntag, 2. Juni, findet beim LA 8 dann ein Hoffest mit Familientag statt.

Zum Auftakt gibt es am Freitag, 24. Mai, ein großes Eröffnungspicknick ab 20 Uhr. Laut Mattheis baue man dafür in der Lichtentaler Allee die "längste Picknicktafel" auf, um mit allen Bürgern feiern zu können. Livemusik, Reden, Foodtrucks und bis 22 Uhr geöffnete Museen auf der Museumsmeile sollen zum Gelingen des ersten Tages beitragen.

Getreu dem Motto "#draußen" gibt es auch Angebote in der Natur: Beispielsweise führt das städtische Gartenamt am 25. Mai durch die Lichtentaler Allee und die Gönneranlage, und am 28. Mai steht eine Vogelbeobachtung beginnend am Goetheplatz auf dem Programm. Eine der zahlreichen Ausstellungen findet sich in der evangelischen Lutherkirche: Vom 26. Mai bis 2. Juni ist dort "Repicturing Homeless - Obdachlosigkeit: anders sehen" zu bestaunen.

Schon vor dem Festivalstart sind Interessierte zum Mitmachen eingeladen. "Bringen Sie uns Ihre Gartenstühle", warb Mattheis darum, dass zum Leopoldsplatzfest am 13. April altgediente Gartenstühle mitgebracht werden, die dann vom Theater in den Festivalfarben aufgehübscht und während der Theatertage im Stadtzentrum aufgestellt werden.

"Uns ist es wichtig, dass die Leute auch viel gucken", meinte gestern Annelie Mattheis und verwies damit auf die Eintrittspreise, die unter dem normalen Wert liegen. Der Vorverkauf startet am 15. März, Tickets sind online, beim Ticketservice, Bäderstraße 2, und in der Touristinfo an der B 500 erhältlich.

Eine detaillierte Übersicht der Festivaltage inklusive Zeiten und Preise, sowie das Programmheft findet sich auf der Homepage der Theatertage.

www.theatertage-bw.de

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Stadtbahn ohne Chance

14.03.2019
Weitere Diskussion im Herbst
Baden-Baden (hol) - Wie geht es weiter mit der Stadtbahn (Foto: Deck)? Welche Möglichkeiten gibt es, den Busverkehr in der Kurstadt zu verbessern? Ideen dafür liefert jetzt ein Gutachten. Der Gemeinderat soll im Herbst darüber diskutieren, welche Wege eingeschlagen werden sollen. »-Mehr
Bühl
Investor droht mit Klage auf Schadensersatz

14.03.2019
Stadträte wollen entscheiden
Bühl (sie) - Jetzt liegt der Ball in Sachen Kloster Neusatzeck beim Gemeinderat. Nach dem negativen Votum des Ortschaftsrats (Foto: sie) zu dem Großprojekt pochen die Bühler Fraktionsvorsitzenden auf ihr Entscheidungsrecht. Sie wollen das letzte Wort in der Sache sprechen. »-Mehr
Rastatt
Mit dem Finger auf der Landkarte

14.03.2019
Historische Atlanten zu entdecken
Rastatt (red) - Historische Atlanten stehen im Mittelpunkt eines Abends, zu dem die Historische Bibliothek Rastatt am Donnerstag einlädt. Es gibt einen Vorgeschmack auf die kommende Ausstellung zu Reisen und Reiseziele in der Geschichte (Foto: Stadt Rastatt). »-Mehr
Forbach
Zusammenlegung die beste Entscheidung

14.03.2019
Lob für die Feuerwehr
Forbach (mm) - Voll des Lobes für die Forbacher Feuerwehr war Ralf-Jörg Hohloch, Leitender Branddirektor der Stadt Freiburg. Hohloch hatte als externer Berater die Fortschreibung des Feuerwehrbedarfsplans zusammen mit der Forbacher Feuerwehrführung erarbeitet (Foto: Götz). »-Mehr
Gaggenau
Sulzbacher Straße

14.03.2019
Baustelle wandert Richtung Ottenau
Gaggenau (red) - Früher als geplant gibt es ab Dienstag, 19. März, freie Fahrt in der Sulzbacher Straße. Auf der Großbaustelle für das Regenrückhaltbecken im Kreuzungsbereich "Hauptstraße/Sulzbacher Straße" geht es gut voran. Die Baustelle wandert dann Richtung Ottenau (Foto: Stadt). »-Mehr
https://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Umfrage

Rund 43 Prozent der Deutschen halten Tätowierungen für eine Hürde bei der Jobsuche. Teilen Sie diese Ansicht?

Ja.
Kommt auf das Tattoo an.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1