https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Freie Wähler wollen die Ärmel hochkrempeln
21.03.2019 - 00:00 Uhr
Von Sarah Reith

Baden-Baden - Mit einem engagierten Wahlkampf wollen die Freien Wähler (FW) ihre Mandate im Baden-Badener Stadtparlament verteidigen. Am Mittwochabend wurden 40 Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 26. Mai nominiert, darunter 13 Frauen und drei Kandidaten im Alter von unter 30 Jahren.

"Wir sind gut aufgestellt, und wir wollen auch gut aufgestellt bleiben", betonte der Kreisvorsitzende Ralf Schwellinger bei der Versammlung. Man strebe an, mindestens die sechs derzeitigen Gemeinderatsmandate zu behalten. "Schön wäre, wenn noch das eine oder andere dazukommt." Dafür müsse nun viel Energie in den Wahlkampf gesteckt werden.

Das forderte auch der am Mittwoch als Wahlleiter tätige Reinhard Meyer: "Wir müssen sehr viel tun, um unser Ergebnis vor fünf Jahren zu erreichen", zeigte er sich überzeugt und verwies auf Konkurrenz unter anderem durch die Freien Bürger für Baden-Baden (FBB), die offenbar auch mehr Geld für Wahlwerbung zur Verfügung hätten. Vor diesem Hintergrund müsse man die "Ärmel hochkrempeln", mit eigenen Ideen Akzente setzen und diese auch in der Presse kommunizieren.

Mit der Kandidatenliste zeigte sich Schwellinger sehr zufrieden. So hätten die FW deutlich bei der Frauenquote aufgeholt. Bei den Kandidaten, die aus dem Rebland und der Kernstadt stammten, liege der Frauenanteil bei fast 50 Prozent, lediglich in anderen Außenstadtteilen sei er noch geringer. Insgesamt sind rund 33 Prozent der Kandidaten Frauen, unter den ersten zehn Listenplätzen befinden sich allerdings nur zwei Frauen. Auch der Nachwuchs sei vertreten, sagte der Kreisvorsitzende weiter: So seien drei der Kandidaten noch keine 30 Jahre alt. Auf der Liste stehen auch fast alle amtierenden FW-Stadträte erneut. Nur Elfriede Walter tritt nach zwei Amtsperioden nicht mehr an.

Man habe und wolle auch kein Grundsatzprogramm, betonte Schwellinger in Bezug auf die von den FW vertretenen Inhalte. "Da, wo der beste Vorschlag, ist, sind die Freien Wähler mit dabei." Der Fraktionsvorsitzende Hans-Peter Ehinger nannte Vereine als "Herzensangelegenheit" der FW. Auch Ganztagsbetreuung, kostenlose Nutzung des ÖPNV für sozial schwache Familien, bezahlbarer Wohnraum sowie die Förderung von Gewerbe und kulturellen Einrichtungen seien wichtig.

Gewählt wurde folgende Kandidatenliste für den Gemeinderat: Hans-Peter Ehinger (1), Ralf Schwellinger (2), Heinz Gehri (3), Rainer Lauerhaß (4), Kurt Jülg (5), Margit Oser (6), Harry Hasel (7), Karl-Heinz Raster (8), Volker Maier (9), Nadine Jülg-Schenkel (10), Oliver Schulmeister (11), Alban Walter (12), Klaus Giebler (13), Ulli Kraus (14), Tanja Vollmer (15), Sven Kraus (16), Matthias Pflüger (17), Besim Cakay (18), Alexandra Schreiber (19), Andreas Birnbreier (20), Sascha Hauns (21), Marcus Warth (22), Marion Mayer (23), Johanna Kugel (24), Fabian Walter (25), Fritz Illg (26), Ingrid Schneider (27), Harald Himmel (28), Andreas Janßen (29), Kerstin Zaum (30), Erika Hochstuhl (31), Jan Schwellinger (32), Christoph Eisinger (33), Johann Gerstgraser (34), Martina Förderer (35), Joachim Velten (36), Dirk Velten (37), Hannelore Walter (38), Michaela Biselli (39), Martin Ziegler (40). Außerdem wurden noch drei Ersatzkandidaten gewählt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Elchesheim
Viel Zuspruch für den Amtsinhaber

20.03.2019
Wahlkampftour mit Spiegelhalder
Elchesheim (as) - Am 24. März wählt Elchesheim-Illingen den Bürgermeister. Es gibt zwei ernsthafte Kandidaten. Der Wahlkampf läuft auf vollen Touren. Wo die Bürger der Schuh drückt, das will Amtsinhaber Rolf Spiegelhalder unter anderem bei einem Besuch im Marktcafé wissen (Foto: as). »-Mehr
Stuttgart
Konfusion vor der Sitzung

20.03.2019
Konfusion vor der Sitzung
Stuttgart (bjhw) - Führende Köpfe im SWR wollten eine geordnete Übergabe des Intendantenpostens dank der Vorauswahl durch die lagerübergreifend besetzte Arbeitsgruppe organisieren. Doch im Vorfeld der Rundfunkratssitzung am Freitag ist die Lage unübersichtlich (Foto: SWR). »-Mehr
Durmersheim
Bewerber um Vorsitz dringend gesucht

19.03.2019
Vorsitzender gesucht
Durmersheim (HH) - Im Obst- und Gartenbauverein Würmersheim schwinden die Kräfte. Gründe sind der hohe Altersdurchschnitt der Mitglieder und, dass es für das Amt des Vorsitzenden keine Kandidaten gibt. Trotzdem sprießt in dem naturverbundenen Verein auch Leben (HH). »-Mehr
Bühl
Gespräche mit potenziellem Pächter in der Endphase

16.03.2019
Interessent für "Hanauer Hof"
Bühl (sie) - In den Reihen der Bühler Gastronomieszene klafft aktuell eine weitere Lücke. Der Hanauer Hof an der Ecke Haupt-/Bühlertalstraße hat bereits seit Ende Januar geschlossen. Derzeit laufen Verhandlungen mit einem potenziellen neuen Pächter (Foto: sie). »-Mehr
Gernsbach
Felder kandidiert statt Felder

16.03.2019
Felder kandidiert statt Felder
Gernsbach (red) - Familien-Rochade vor der Gemeinderatswahl in Gernsbach am 26. Mai: Für Sylvia Felder springt nun ihre 22-jährige Tochter Viktoria (rechts/Foto: CDU) als Spitzenkandidatin der CDU in die Bresche, freut sich Stadtverbandsvorsitzender Dirk Preis und gratuliert. »-Mehr
Umfrage

Weil es nicht mehr genügend Freiwillige gibt, haben einige Gemeinden Bürger zum Dienst in der Feuerwehr verpflichtet. Finden Sie das richtig?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1