https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Spannende und kreative Woche
Spannende und kreative Woche
06.04.2019 - 00:00 Uhr
Von Conny Hecker-Stock

Baden-Baden - Das sechste Jahr in Folge bieten verschiedene Kulturinstitutionen der Stadt während der Osterferien ein "Kulturlabor" für Kinder an, das dem Nachwuchs eine spannende und rundum kreative Woche verspricht.

Von Beginn an waren neben dem Theater das Kinder- und Jugendbüro sowie die Stadtbibliothek mit an Bord, inzwischen hat sich das Spektrum noch erweitert. Laut der Leiterin junges Theater, Leona Lejeune, wird großer Wert darauf gelegt, mit einem niederschwelligen Angebot alle Kinder anzusprechen. Deshalb kostet die ganze Woche mit kompletter Tagesbetreuung einschließlich Mittagessen insgesamt auch nur 50 Euro, Inhaber des Familienpasses zahlen die Hälfte.

Es gebe eine "wunderbare Kooperation" der teilnehmenden Partner, betonte Lejeune. Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter zwischen acht und elf Jahren. Aufgrund der räumlichen Kapazitäten ist die Zahl auf 50 Teilnehmer begrenzt, bisher sind 35 Anmeldungen eingegangen.

Das eigentliche Programm beginnt jeden Morgen um neun Uhr und dauert bis 16 Uhr. Für Berufstätige besteht die Möglichkeit, ihre Kinder bereits um acht Uhr zum Kinder- und Jugendbüro zu bringen und sie dort um 16 Uhr wieder abzuholen. Die Sprösslinge werden an allen Tagen rund um die Uhr pädagogisch betreut und sind nie allein, die Wege zwischen den Veranstaltungsorten werden gemeinsam zurückgelegt, betonte der Leiter des für die Organisation zuständigen Kinder- und Jugendbüros, Mitja Frank, im Pressegespräch.

Jeweils vor- und nachmittags "passieren schöne Dinge", weckte Johanna Tydecks vom Theater die Neugierde. So geht es bei einem Malworkshop in der Kunstwerkstatt des Museums Frieder Burda um Form und Farbe. Angelehnt an Picasso werden durch das Zeichnen von Augen, Mund und Nase des jeweiligen Gegenübers Gesichter skizziert, deren expressionistische Variante jedoch keine Voraussetzung ist.

Stimme und Klang stehen im Vordergrund bei einem Besuch im Toccarion mit seinen diversen interaktiven Stationen. Mit oder ohne Vorkenntnisse Musik zu erzeugen, eine Klarinette auseinanderzunehmen oder eine Harfe zu berühren, Sing- und Rhythmusspiele zu erlernen, damit können sich die Kinder hier beschäftigen.

Am Dienstag gibt es in der Stadtbibliothek eine Fantasy-Lesung mit Ilka Hamer und Petra Grobecker. Dabei geht es um die kleine Wildhexe Carla, die mit Tieren spricht und diese gegen böse Mächte beschützt. Während die Hälfte der Gruppe anschließend auf der Wiese Wildkräuter sammeln geht und leckere Kräuterbutter herstellt, erleben die anderen eine sinnliche Safari für Augen und Ohren, danach wird gewechselt.

Am Mittwoch stehen Selfies und mimisch wie szenisch nachgestellte Posen der Bürger des 19. Jahrhunderts im LA8 auf dem Programm sowie ein Besuch in der Miniaturwelt in der Weststadt. Dort kann detailreich und interaktiv mit Modellzügen, einer Seilbahn oder auf der Kirmes agiert werden oder am Tischfußball auf Magnetbasis. Den Abschluss am Donnerstag gestaltet das Theater bei Schauspiel-Workshops mit Theaterpädagoge Lars Kajuiter und anderen. Am Nachmittag besucht der Nachwuchs die Premiere der Kinderoper "Der Kleine und Otello" und wandert dann zur Nachbesprechung gemeinsam ins Kinder- und Jugendbüro.

Eine Anmeldung ist möglich unter (0 72 21) 93 26 22 oder per E-Mail an kijub@baden-baden.de.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
´Ich gehe gern mit dem

03.04.2019
Historiker und Heimatforscher
Gaggenau (gut) - Sein Wirken ist vielschichtig. Als Lehrer am "Goethe", Kulturring-Vorsitzender, vor allem als Heimatforscher hat sich Ulrich Behne einen Namen gemacht. Mit seinem Forschen zur jüdischen Gemeinde hat er in seinem Buch neue Impulse gesetzt (Foto: Gutmann). »-Mehr
Durmersheim
Hauptzutat: Bewegung

23.03.2019
Künstler aus Senegal stellt aus
Durmersheim (sl) - Bernard Ndour lebt seit 2015 in Durmersheim, doch ursprünglich stammt der 36-Jährige aus Senegal. Seiner Frau wegen ist er nach Deutschland gezogen. Der Grafikdesigner zeigt seinen Bildzyklus "Movement" demnächst in der Durmersheimer Realschule (Foto: sl). »-Mehr
Malsch
Fotografie trifft Malerei, Kunst trifft Natur

19.03.2019
Kunst trifft Natur
Malsch (thm) - Der Naturfotograf und Maler Hans Drinda stellt auf Einladung des Malscher Künstlerkreises 30 seiner Werke im Malscher Rathaus aus. Die Schau ist bis 9. Mai zu sehen. Ausgangspunkt der Bilder ist stets ein Landschaftsfoto, das künstlerisch bearbeitet wird (Foto: thm). »-Mehr
Baden-Baden
Neue Seelendeuter der Kunst

15.03.2019
Neue Seelendeuter der Kunst
Baden-Baden (cl) - Ein comichaftes Horrorkabinett hat die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden in ihrer neuen Ausstellung "Psyche als Schauplatz des Politischen" aufgebaut: Da baumeln Elefantenrüssel neben zerfetzten Frauenfüßen. Ab Freitagabend kann gestaunt werden (Foto: Viering). »-Mehr
Berlin
Baulandreserve über dem Supermarkt

28.02.2019
Bauland über Supermärkten
Berlin (red) - In Ballungsgebieten explodieren die Mieten. Bauland ist knapp und teuer. Ein Teil der Lösung könnte die Bebauung von Dächern eingeschossiger Supermärkte oder von Parkhäusern sein. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Technischen Universität Darmstadt (Foto: dpa). »-Mehr
Umfrage

Es ist wieder soweit: Die ersten unter Folien angebauten Erdbeeren aus der Region kommen auf den Markt. Greifen Sie gleich zu?

Ja.
Nein, ich warte noch ab.
Ich esse keine Erdbeeren.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1