https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Stein auf Stein für das neue "Wiesenhaus"
Stein auf Stein für das neue 'Wiesenhaus'
16.04.2019 - 00:00 Uhr
Sinzheim (ar) - "Bauarbeiter los, los, los, Spaten rein, bald wird's fertig sein", sangen die Kindergartenkinder am Montagmorgen. Aus lauter Vorfreude auf ihr neues "Wiesenhaus" haben sie das Kinderlied "Hänschen klein" umgetextet und damit die vielen Gäste, die zum Spatenstich in den Kartunger Sommerau gekommen waren, willkommen geheißen.

Vor knapp einem Jahr hatte der Sinzheimer Gemeinderat die von Architekt Georg Metzinger vorgestellte Entwurfsplanung für den Neubau einer Kinderkrippe im Ortsteil Kartung genehmigt (das BT berichtete). Nun fand der offizielle Spatenstich statt, mit dem der Startschuss für eine weitere große Baumaßnahme in Sinzheim gegeben wurde.

Entstehen soll auf dem Gelände gegenüber dem Kindergarten "Sommerau" und auf dem Gelände des jetzigen "Wiesenhauses" ein neues, zweigeschossiges Krippengebäude mit 20 Betreuungsplätzen. Wie Bürgermeister Erik Ernst informierte, sollen im Erdgeschoss drei Gruppenräume, Schlafräume, WC- und Wickelraum sowie der Essbereich untergebracht werden. Von allen Gruppenräumen werde es einen direkten Zugang in den großzügig angelegten Außenspielbereich geben, führte der Bürgermeister weiter aus. Zudem soll eine große überdachte Terrasse den Übergang von den Gruppenräumen ins Freie bilden.

Im Obergeschoss sollen ein Bewegungsraum und Personalräume eingerichtet werden. Das gesamte Gebäude soll barrierefrei zugänglich sein. "Ein Highlight für die Kinder wird sicher die Rutsche, mit der sie vom Obergeschoss ins Erdgeschoss gelangen können", zeigte sich Bürgermeister Erik Ernst von dieser Attraktion überzeugt. Nach dem Abbruch des alten "Wiesenhauses" sollen im weiteren Verlauf an dessen Stelle bis zu 18 Parkplätze errichtet werden.

Wie Ernst informierte, habe sich der Baubeginn etwas verzögert, da die erste Ausschreibung zur schlüsselfertigen Ausführung in Holzständerbauweise aufgehoben werden musste. Das einzig eingegangene Angebot war, wie berichtet, deutlich teurer als von der Verwaltung vorgesehen. Daher hatte man sich auch für eine andere Bauweise entschieden und war erfolgreich bei der Ausschreibung: Nun soll das Gebäude in Massivbauweise nach Einzelgewerken errichtet werden. Die Gesamtkosten liegen bei rund 1,5 Millionen Euro. Die Fertigstellung des neuen "Wiesenhauses" ist für das Frühjahr 2020 geplant. Mit dem gesungenen "Stein auf Stein, bald wird's fertig sein" der Kindergartenkinder wurden die Handwerker sodann zum Loslegen aufgefordert.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Zahl der Metzgerei- und Bäckereibetriebe geht im Südwesten weiter zurück. Kaufen Sie Fleisch oder Backwaren bewusst in Fachgeschäften?

Ja, immer.
Ja, meistens.
Eher nicht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1