https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Aktive "Immergrün"-Gruppen
Aktive 'Immergrün'-Gruppen
30.04.2019 - 00:00 Uhr
Von Conny Hecker-Stock

Baden-Baden - "Immergrün" ist der treffende Name für jung gebliebene Senioren, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen. Unter dem Dach der evangelischen Stadtkirche, der Luthergemeinde Lichtental und der Paulusgemeinde Weststadt gründeten sich in Eigeninitiative neun sehr aktive Gruppierungen, die viele Interessensgebiete abdecken.

Als Pfarrerin Marlene Bender im Jahr 2012 an die evangelische Stadtkirche kam, wurde bereits in der Ausschreibung darüber informiert, dass die Hälfte der Gläubigen hier über 60 Jahre alt sei. Nach ihrer Überzeugung haben die meisten von ihnen ein aktives, selbstbestimmtes und verantwortungsbewusstes Leben geführt. "Diese Menschen möchten keine gemütlichen Kaffeenachmittage angeboten bekommen, sie haben selbst etwas zu bieten" zeigte sich die resolute Pfarrerin überzeugt. Und sie betrachtete es als ihr Anliegen, selbst "kirchenferne junge Alte" davon zu überzeugen, dass sich unter dem Dach der Kirchengemeinden durchaus Gemeinsamkeiten finden lassen.

So wurden auf ihre Initiative hin aus allen drei Pfarrgemeinden Menschen zwischen 62 und 72 Jahren angeschrieben, mit überwältigendem Erfolg. Rund 100 Personen und damit fast zehn Prozent davon kamen bereits zur Schnuppereinladung im April 2014, mittlerweile hat sich die Zahl sogar verdoppelt. Neun Interessensgemeinschaften haben sich inzwischen gegründet, die sich im Rahmen eines gut besuchten Festgottesdienstes in der Stadtkirche am Sonntag kurz vorstellten. Das übernahmen die "Trommler", die als maßgebliche Organisatoren innerhalb der Gruppen fungieren.

Da gibt es den philosophisch-theologisch-ökumenischen Gesprächskreis, der sich anhand ausgesuchter Texte mit Themen befasst wie der moralischen Dimension von Erinnern und Vergessen oder als nächstes der Organspende. Die Handarbeitsgruppe hat Freude am kreativen Austausch von Mustern und Techniken. Hier seien auch Männer willkommen angesichts der im Fluss befindlichen Geschlechterrollen, wurde verschmitzt angeregt. Zwei Wandergruppen für aktive Senioren oder jene, die es ein wenig gemütlicher angehen wollen, sind auf schön en Routen unterwegs und würden sich über weitere Teilnehmer freuen. Beim Literaturkreis gibt es dagegen derzeit sogar einen Aufnahmestopp, da die Faszination der gelesenen Bücher offenbar viele anspricht, für anschließende Gespräche die Zahl jedoch im Rahmen bleiben sollte. Kunst- und Kulturreisen sind ebenfalls sehr rege nachgefragt.

Ihre Kreativität bewies die Kochgruppe, die das gemeinsame Genießen nach dem Ausprobieren leckerer Rezepte zusammenschweißt, im Anschluss an den Festgottesdienst, als die Besucher erlesene Gaumenfreuden verkosten durften.

Das Streichensemble kommt aus Freude am Spielen zusammen und bot am Sonntag eine Premiere mit seinem Auftritt in der Öffentlichkeit, was sonst nicht auf der Agenda steht. Pfarrerin Marlene Bender, die für ihre unermüdliche Unterstützung sehr gelobt wurde, hat persönlich die Gruppe Kino und Glaube im Moviac übernommen. Ansonsten ist Treffpunkt für die meist einmal monatlich angebotenen Projekte im Dietrich-Bonhoeffer-Saal, da hier logistisch alles Notwendige vorhanden ist. Demnächst werden wieder nachrückende junge Senioren angeschrieben, vielleicht bilden sich dann ganz neue Interessengruppen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Raritäten und neue Tropfen

29.04.2019
Raritäten und neue Tropfen
Bühl (jure) - Der Tag des offenen Winzerkellers bei den Affentaler Winzern gab Gelegenheit, auch neue Nuancen zu entdecken. Neben dem neuen Jahrgang konnten Raritäten aus vergangenen Jahrzehnten probiert werden sowie den zum Jubiläum abgefüllten "Lucida Vallis" (Foto: jure). »-Mehr
Rastatt
Abschied vom ´Landrat der Herzen´

29.04.2019
Wertschätzung für Jürgen Bäuerle
Rastatt (as) - Viel zu lachen, aber auch manche Träne im Knopfloch gab es bei der offiziellen Verabschiedung von Landrat Jürgen Bäuerle an dessen 65. Geburtstag. Große Wertschätzung für dessen Arbeit und Persönlichkeit kamen in vielen persönlichen Worten zum Ausdruck (Foto: fuv). »-Mehr
Forbach
Viele Spenden ermöglichen neues Auto

29.04.2019
Einsatzfahrzeug geweiht
Forbach (mm) - Das neue Einsatzfahrzeug der Helfer- vor-Ort-Notfallhilfe des DRK- Ortsvereins Forbach wurde von Pfarrer Thomas Holler geweiht. Viele Spenden ermöglichten die Finanzierung des Fahrzeugs. In diesem Jahr hatten die Ersthelfer bereits 50 Einsätze (Foto: Wörner). »-Mehr
Baden-Baden
Treue Mitglieder mit Urkunden geehrt

29.04.2019
Versammlung mit Ehrungen
Baden-Baden (vgk) - Bei der Mitgliederversammlung des VdK-Ortsverbands Baden-Baden-West war der neue Kreisverbandsvorsitzende des Sozialverbands zu Gast. Gemeinsam mit der Ortsverbandsvorsitzenden Gabriele Spengler nahm er Ehrungen vor (Foto: vgk). »-Mehr
München
Ein großer Schritt

29.04.2019
KSC rückt Aufstieg näher
München (red) - Der Karlsruher SC (Foto: GES) hat in der 3. Fußball-Liga den nächsten großen Schritt in Richtung Aufstieg gemacht. Bei 1860 München setzte sich der KSC mit 2:0 durch und festigte mit 65 Punkten den zweiten Platz hinter dem bereits aufgestiegenen VfL Osnabrück. »-Mehr
Umfrage

Geldinstitute dürfen von ihren Kunden für Ein- und Auszahlungen am Schalter die dabei entstehenden Kosten als Extra-Gebühr berechnen, entschied der Bundesgerichtshof. Gehen Sie dafür noch an den Schalter?

Ja, immer.
Manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1