http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Musikalisches Dankeschön an alle Mütter
Musikalisches Dankeschön an alle Mütter
14.05.2019 - 00:00 Uhr
Sinzheim (vsa) - Ein musikalisches Dankeschön an ihre Mütter ist seit Jahrzehnten der Anlass für das traditionelle Muttertagskonzert, mit dem die Nachwuchsmusiker des Musikvereins Sinzheim ihre Mütter und Omas ehren. Dazu bietet sich der Grundschulhof perfekt an, und dieser war am Sonntagspätnachmittag voll besetzt. Natürlich auch mit Vätern, Opas und Onkels und Tanten.

Das Wetter spielte mit, denn nach den unwirtlichen Tagen genossen alle neben der Musik auch die Sonnenstrahlen. Ein weiterer Grund zur Freude waren die gestifteten Rosen, die die Jungmusiker ihren Müttern überreichten. Also gab es optimale Bedingungen, um den jungen Musikanten reichlich Beifall zu spenden.

Die Jugendleiter Carolin Humbert und Tobias Deubel stand bei der Begrüßung die Freude ins Gesicht geschrieben. Tobias Deubel und Vanessa Boos sind neu im Jugendleiterteam. Sie haben die Aufgaben von Nathalie Theis und Luisa Wendle übernommen, die aus beruflichen Gründen das jahrelang ausgeübte Amt abgaben.

Neben der Jugendkapelle, die seit 22 Jahren von Patrick Pirih geleitet wird, zeigte auch die Bläserklasse mit ihrer Leiterin Cindy Huck, was sie in den eineinhalb Jahren gelernt hat. Der Auftakt für das Konzert war der Flötengruppe vorbehalten, die seit einem Jahr von Nathalie Theiss unterrichtet wird. Ohne Lampenfieber standen die sechs Grundschulkinder vor dem gespannt lauschenden Publikum und erhielten für ihre Kinderlieder den ersten großen Beifall.

Mit der Einführung der Bläserklasse vor ein paar Jahren hat der MV Sinzheim einen Volltreffer gelandet. Die erste Bläserklasse bereichert seit über einem Jahr die Jugendkapelle. Die 20 acht- bis elfjährigen Schüler der derzeitigen Bläserklasse sind begeistert dabei. In kleinen Registergruppen lernen die Kinder ihr Instrument zu beherrschen, bei Cindy Huck wird das gemeinsame Musizieren geübt. Beim Muttertagskonzert wurde das für Kinder anspruchsvolle Konzertwerk "The Beasty Band" von Jacob den Haan aufgeführt. Das Besondere dabei war, dass die Kinder neben dem Beherrschen ihrer Instrumente auch ihr Talent im originellen Nachahmen von Tiergeräuschen unter Beweis stellten.

Beim etwa einstündigen Auftritt der gut 40 Nachwuchsmusiker zählenden Jugendkapelle hatte Patrick Pirih mehrmals zwischen Gesamtensemble und dem Spielen in Registergruppen abgewechselt. Auch Solisten gab er die Möglichkeit, ihr Können zu zeigen. Schon beim Auftakt zeigten fünf Jungmusikerinnen, was in ihren Klarinetten steckt. Hervorragend wurde das bekannte "Te Deum" von fünf Blechbläsern intoniert. Gefühlvoll wurde der "Einsame Hirte" vorgetragen, und bei "I'm a believer" erinnerten sich die Omas an die "Monkees" aus ihrer Jugendzeit.

Mit viel Beifall gratulierten die Konzertgäste den 13 Jungmusikern zum bestandenen Jungmusikerleistungsabzeichen (JMLA). Annika Rauchfuß, Leni Lott, Johannes Huber, Torben Schmidt, Finn Huck und Noah Mußler hatten das JMLA in Bronze, Yann Vogel, Tabea Rauchfuß, Felix Halpaus, Jakob Amann, Vivien Matt und Leonie Scheckinger hatten es in Silber bestanden. An der Musikakademie in Staufen bestand Luisa Wendle das JMLA in Gold, was ihr einen besonders großen Beifall bescherte.

In Vertretung des Vorsitzenden Ralf Schmidt überreichten dessen Stellvertreter Klaus Hahn und Vorstandsmitglied Siegfried Schmich ein Präsent an Nathalie Theiss, Cindy Huck, Patrick Pirih und die Jugendvertreter Caroline Humbert, Vanessa Boos und Tobias Deubel als Dankeschön für ihren unermüdlichen Einsatz.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los-rastatt.de
Umfrage

Ein Bündnis will mit einem Volksbegehren ein Gesetz zum besseren Schutz der Bienen durchsetzen. Würden Sie sich daran beteiligen?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1