https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Junge Talente präsentieren ihre Kunstwerke
16.05.2019 - 00:00 Uhr
Von Sarah Gallenberger

Baden-Baden - In vielen Schaufenstern in der Innenstadt sind seit Dienstag nicht mehr nur Bücher, Handtaschen und Kleider ausgestellt, sondern auch echte Kunstwerke.

Denn im Rahmen der 24. Baden-Württembergischen Theatertage sind seit gestern bis Sonntag, 2. Juni, Gemälde der angehenden Bühnenmaler der Louis-Lepoix-Schule im ersten Ausbildungsjahr ausgestellt, die auf ganz besondere Weise großen Spielraum zur Interpretation des Festivalmottos "#draußen" bieten. Aufmerksame Spaziergänger können insgesamt 15 Werke in zehn verschiedenen Läden des Stadtkerns bestaunen. Zwischen Schaufensterdekorationen und inmitten der angebotenen Waren hängen oder stehen die Kreationen. Bei der Vernissage, die in Form einer öffentlichen Führung am Dienstag stattgefunden hat, erläuterten die Kunstschaffenden den Besuchern ihre Hintergedanken für ihre Motive und zeigten die verschiedenen Auffassungen des Festivalmottos.

Getreu dem "#draußen" ergänzte strahlender Sonnenschein den durch Bernd Krause, betreuender Ausbilder der Jungtalente, geleitete Spaziergang als besondere Ausstellungsform der Gemälde. Die Werke der Maler seien eher selten draußen zu sehen, vielmehr im Rampenlicht auf der Bühne. Mit der Ausstellung, so Krause, wage jeder der Künstler einen mutigen Schritt in die Öffentlichkeit. Und auch Nicola May, Intendantin des Theaters Baden-Baden, sieht in dem Interpretationsspielraum des Mottos eine geeignete Atmosphäre, die in einer eigenen Kunstform festgehalten werden kann.

Wie bei nahezu jedem kreativen Werk begann die Auszubildenden zu Beginn des Projekts mit Skizzen, die bei der nächsten Führung am Freitag, 24. Mai, in der Tourist-Information in den Kurhaus-Kolonnaden zu sehen sein werden. Bereits die Entwürfe lassen das Talent der jungen Bühnenmaler erahnen - neben Mircea Carageas "ernüchternde Darstellung" der Schwierigkeiten in der Tierwelt, Sarah Ludes' "Höhengleichnis von Platon" und Kira Engels "Schritt nach draußen" in die "Kunst und Vielfalt des Alltags" zieren szenenhafte Ausschnitte der schönen und doch nicht so schönen Grenzenlosigkeit des "#draußen" die Schaufenster der Innenstadt.

Sara Luise Shaggar fand die "Frage nach dem Leben" schon immer interessant. Mit ihrem Kunstwerk eines Mitarbeiters der US-Raumfahrbehörde NASA, der durch ein geöffnetes Fenster in den mit tausenden Sternen bedeckten Himmel blickt, habe sie die "Suche nach dem Unerforschten" darstellen wollen. Auszubildender Niklas Hesse denkt bei dem Festivalmotto an das Gefühl, als Spieler nach einem Turnier auszuscheiden. Auf seinem Bild habe er versucht, die damit verbundene Enttäuschung zu verdeutlichen.

Wer zwischen 12.30 und 13 Uhr vor Maya Knaufs "Fantasiewelt" am Fenster des Bücherladens "Mäx + Moritz" steht, kann mit viel Glück und ausreichend Sonne Teil eines (ganz dem Kunstwerk entsprechendem) nahezu zauberhaften Moments werden: Der Schatten des auf dem Schaufenster stehenden Schriftzugs "Bücherladen" scheint zur Mittagszeit wie "verhext" seinen Weg an die Spitze des auf dem Bild dargestellten Zauberstabs zu finden. Künstlerin Maya Knauf erklärte, sie könne beim Lesen aus dem Alltag in ihre ganz persönliche Fantasiewelt entfliehen. Auf ihrem Werk ist dabei deutlich die Schule von Harry Potter zu erkennen.

Während der Theatertage finden am Freitag, 24. Mai, um 15 Uhr und am Samstag, 25. Mai, um 11 Uhr zwei weitere Führungen statt. Die Kunstwerke sind in folgenden Geschäften zu finden: Photo Kühn, Wohlfühlladen, Mäx und Moritz, Inka Lederwaren, Herrenmoden Scheyder, Gita Snyders, Buchhandlung Straß, Kaffeehaus Böckeler (Lange Straße 40) und die Wagener-Galerie.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Neue Schilder an ´Legal Walls´

12.05.2019
Neue Schilder an "Legal Walls"
Rastatt (red) - An den Unterführungen in der Buchenstraße, der Ostmarkstraße und der Stadionstraße können Sprayer ihre Kunstwerke legal präsentieren. Die Stadt Rastatt hat dort nun neue Hinweisschilder angebracht, die über die Regeln beim Sprayen aufklären sollen (Foto: Stadt). »-Mehr
Bühl
Raritäten und neue Tropfen

29.04.2019
Raritäten und neue Tropfen
Bühl (jure) - Der Tag des offenen Winzerkellers bei den Affentaler Winzern gab Gelegenheit, auch neue Nuancen zu entdecken. Neben dem neuen Jahrgang konnten Raritäten aus vergangenen Jahrzehnten probiert werden sowie den zum Jubiläum abgefüllten "Lucida Vallis" (Foto: jure). »-Mehr
Stuttgart
Aufgebrochene Wunden

18.04.2019
Vier deutsche Kunststars
Stuttgart (red) - An die ausgelassene Nachkriegszeit und die Skandälchen in der deutschen Kunst erinnert die Ausstellung "Die jungen Jahre der Alten Meister" mit Werken von Baselitz, Richter, Polke und Kiefer bis 11. August in Stuttgart. Ein Highlight sind Polkes "Freundinnen" (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Ausstellung wegen Vandalismus geschlossen

15.04.2019
Vandalismus an Pagodenburg
Rastatt (dm) - Erneut trifft ein Akt von Vandalismus den Kunstverein Rastatt: Nach einem am Freitagnachmittag bemerkten Vorfall, bei dem sich ein Unbekannter an der Tür zu schaffen gemacht hat, ist die Ausstellung, die derzeit in der Pagodenburg läuft, geschlossen geblieben (Foto: dm). »-Mehr
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1