www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Michael Brecht: "Wir brauchen ein starkes Europa"
Michael Brecht: 'Wir brauchen ein starkes Europa'
21.05.2019 - 06:55 Uhr
Baden-Baden (co) - Der letzte "Pulse of Europe" auf der Fieserbrücke vor der Europawahl am kommenden Sonntag war ein flammender Appell für Europa und gegen Rechtspopulismus, getragen von zahlreichen Bürgern der Stadt.

Die junge Geigerin Farida Rustamova aus Aserbaidschan war von sich aus auf die Organisatoren zugekommen mit dem Wunsch, durch ihre Musik Unterstützung zu leisten. Sie eröffnete auch diesen "Pulse of Europe". Laut Oliver Ehret brachte der Endspurt am Sonntag in vielen europäischen Städten unzählige Menschen auf die Straße, um sich zu Europa zu bekennen und gegen rechten Nationalismus einzutreten. Er rechne inzwischen mit einem harten Brexit, meinte er im Hinblick auf die Erfolge des europafeindlichen britischen Rechtspopulisten Nigel Farage, manchmal sei es "besser zu gehen und mit anderem Personal wiederzukommen".

Angesichts jüngster Prognosen der Forschungsgruppe Wahlen für Deutschland, appellierte er dringend, die Zielgruppe der Jungwähler zu motivieren. Junge Menschen seien in der Regel europafreundlicher eingestellt. Zudem rekrutierten sich aus ihren Reihen allein fünf Millionen Erstwähler, die gelte es, an die Wahlurne zu bringen. Von Schülern darauf angesprochen will "Pulse of Europe"-Mitorganisatorin Evelyn König beim kommenden "Fridays for Future" eine Rede halten und den am Sonntag spürbaren Elan der Beteiligten an die Jugend weitergeben. Impulsredner Michael Brecht, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates und stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der Daimler AG, beleuchtete in seiner Impulsrede das europäische Haus unter verschiedenen Aspekten. Die Automobilindustrie stelle mit zwölf Millionen Arbeitsplätzen vom Zulieferer bis zur Betriebsorganisation einen Hauptindustriezweig Europas dar. Er verwies auf umfangreiche Schutzrechte für Arbeitnehmer hinsichtlich Entgelt oder Krankheit und den freien Betriebswechsel ins europäische Ausland. Europa solle nicht an der leidigen Gurkenkrümmung festgemacht werden, erinnerte er an den durch die EU ausgeweiteten Verbraucherschutz, abgeschaffte Roaming-Gebühren oder den verankerten Widerruf beim Einkauf. Leidenschaftlich und unter immer wieder aufbrandendem Beifall erinnerte er an jahrzehntelange Sicherheit und Frieden in Europa. Und er sprach sich dafür aus, die Ängste der Menschen nicht den Populisten zu überlassen: "Wir brauchen ein starkes Europa, denn wer soll sich sonst wehren gegen das riesengroße China und dieses fanatische USA-Gebilde?"

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Metzingen
Dem Zerbröseln der EU nicht tatenlos zusehen

10.05.2019
Beer kritisiert Tatenlosigkeit
Metzingen (tt) - Jahrzehntelange Tatenlosigkeit wirft die FDP-Europa-Spitzenkandidatin Nicola Beer den Konservativen (EVP) und Sozialdemokraten in Europaparlament vor. Im BT-Interview sagt sie, deren große Koalition sehe dem "Zerbröseln der EU" tatenlos zu (Foto: dpa). »-Mehr
Gernsbach
Ein 5 000 Jahre altes Kulturgut, das die Stadt prägt

11.04.2019
Ein Kulturgut, das die Stadt prägt
Gernsbach (stj ) - Sonnenuhren ziehen sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der Stadt Gernsbach. Darauf wies Bürgermeister Julian Christ am Mittwochvormittag hin, als im Garten der Liebfrauenkirche die Exemplare Nummer 24 und 25 präsentiert wurden (Foto: Juch). »-Mehr
Baden-Baden
´Mein Beruf macht mich wahnsinnig glücklich´

11.04.2019
Tenor Skelton gerät ins Schwärmen
Baden-Baden (red) - Den "Otello" hat er erst neulich in New York gesungen: Tenor Stuart Skelton schwärmt nun von der tollen Neuinszenierung mit Dirigent Mehta und den Berliner Philharmonikern in Baden-Baden. Mit der Oper beginnen am 13. April die Osterfestspiele (Foto: Viering). »-Mehr
Karlsruhe
Die zweite Oper über die Tudors

25.03.2019
Belcanto mit Intrigen
Karlsruhe (red) - Das Badische Staatstheater hat jetzt die zweite Tudor-Oper aus Gaetano Donizettis Trilogie über diese Dynastie im Programm. "Roberto Devereux" ist ein Fest für Belcanto-Sänger und fürs Publikum. Die Inszenierung von Harry Fehr ist überzeugend (Foto: Traubenberg). »-Mehr
Elchesheim
Viel Zuspruch für den Amtsinhaber

20.03.2019
Wahlkampftour mit Spiegelhalder
Elchesheim (as) - Am 24. März wählt Elchesheim-Illingen den Bürgermeister. Es gibt zwei ernsthafte Kandidaten. Der Wahlkampf läuft auf vollen Touren. Wo die Bürger der Schuh drückt, das will Amtsinhaber Rolf Spiegelhalder unter anderem bei einem Besuch im Marktcafé wissen (Foto: as). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Viele Weihnachtsmärkte starten früher – manche sogar vor dem Totensonntag. Finden Sie diese Entwicklung richtig?

Ja.
Nein.
Das ist mir egal.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1