http://www.spk-bbg.de
Erfolg durch Nachtschichten und Teamgeist
28.05.2019 - 00:00 Uhr
Baden-Baden/Sinzheim (nie) - Die Handschuhe sind ausgezogen, die Schaufeln beiseitegelegt, die Computer heruntergefahren: Die 72-Stunden-Aktion ist auch im Dekanat Baden-Baden am Sonntag um 17.07 Uhr zu Ende gegangen - und zwar mit durchweg beeindruckenden Ergebnissen.

Zum Countdown, also gegen Ende der vorgegebenen Zeit, war beispielsweise in Kartung "das halbe Dorf" zum Kindergarten gepilgert, wie Gerrit Schlindwein, Vorsitzender des Männergesangvereins (MGV) Kartung und Organisator des dortigen Projekts, mit Stolz berichtet. Nacht für Nacht hätten seine rund 25 Mitstreiter Extraschichten eingelegt und auch beim Regen am Samstag einfach weitergemacht. Und so konnte Herbert Gille, Kartunger Zimmerermeister, am Sonntag den Richtspruch für die 25 Quadratmeter große Hütte sprechen. Und nicht nur diese haben die MGV-Jungsänger während der vergangenen Tage mit Teamgeist realisiert: Entstanden ist außerdem ein kleiner Bolzplatz, ein Barfußpfad, eine Sitzbank aus einem Baumstamm, die bestehenden Hütten wurden neu gestrichen, und auf dem Weg zur neuen Hütte haben alle Helfer ihre Handabdrücke verewigt. Kinder, Eltern und Erzieherinnen seien von der Arbeit begeistert, freut sich Schlindwein über das Ergebnis.

Und auch in Halberstung war am Sonntag das halbe Dorf auf den Beinen, um beim Abschlussfest des Projekts der Gruppe "Bauwagen Halberstung" das Entstandene zu bewundern, weiß Timo Gressinger vom Baden-Badener Koordinierungskreis zu berichten. Es habe "gut funktioniert", was die Gruppe vorhatte: Auf dem Spielplatz bei der Bürgerbegegnungsstätte haben die Teilnehmer einen Sandkasten und eine Spielhütte gebaut und den Untergrund für eine Sitzgelegenheit gestaltet.

Die Sinzheimer Ministranten haben bereits 100 Vorbestellungen für ihr internationales Kochbuch (wir berichteten), sage und schreibe 350 Stück haben sie am Sonntag vor den Wahllokalen verkaufen können, fasst Gressinger zusammen: "Ein voller Erfolg." Auch dabei: Nachtschichten inklusive. Die Sinzheimer Gruppe Ferienlager and Friends werkelte bei der Realschule. Wenn auch kurz vom Regen aus der Bahn geworfen, haben sie Großartiges für die Schulgemeinschaft getan: vier Blumenbeete angelegt, einen Weg zu diesen, eine Gerätehütte und eine Kräuterspirale gebaut sowie Rasen gesät. Gemeinsam mit den Ministranten gab es am Sonntag ein verdientes Abschlussfest.

Als Dank für die Arbeit der Gruppe "Gänseblümchen" der Seelsorgeeinheit Baden-Oos hat auch die Caritas am Sonntag ein Fest organisiert. Schließlich hatten die Ehrenamtlichen den Spielplatz bei der Caritas-Kindertagesstätte auf Vordermann gebracht (wir berichteten). Und auch beim Arche-Noah-Kindergarten wird es wohl strahlende Kinderaugen gegeben haben: Die "Hoch-hinaus!"-Minis der Seelsorgeeinheit Baden-Baden haben dort unter anderem ein Waldsofa errichtet, Podeste für die Küche gebaut und eine Waldrallye erstellt.

In Eisental erstrahlt nun die Fatima-Kapelle in neuem Glanz - dank der KjG Rebland. Diese hat außerdem beim Erlebnisgarten das Tretbecken instand gesetzt, eine Pflanzen-Rankhilfe angelegt und Pfosten für ein Sonnensegel installiert. "Gut besucht" war laut Gressinger die Mai-Andacht zum Abschluss der Aktion bei der Kapelle.

Timo Gressinger ist begeistert: "Wir ziehen ein sehr positives Fazit!" Es habe so viele glückliche Gesichter während und am Ende der 72 Stunden gegeben. Außerdem sei die Hilfsbereitschaft enorm gewesen. Unzählige Personen seien mit Kuchen oder Getränken vorbeigekommen, oder haben gleich mitangepackt. Geschickt vom Himmel (Aktionsmotto), geschuftet auf der Erde - die 72-Stunden Aktion hat gehalten, was sie versprochen hat und die Welt ein bisschen besser gemacht.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Forbach
´Immer schwieriger, Feuerwehrleute zu finden´

06.04.2019
Kampf um jeden Feuerwehrmann
Forbach (red) - Der Kreisfeuerwehrverband Rastatt tagt am Dienstag in Forbach. Im Interview berichtet der Verbandsvorsitzende Jürgen Segewitz (Foto: Gangl) von der aufwendigen Kampagne zur Mitgliedergewinnung, um die Zahl der Floriansjünger weiter bei rund 4 700 zu halten. »-Mehr
Gaggenau
´Phantastischer Teamgeist´

22.03.2019
"Mit Tradition und Zukunft"
Gaggenau (tom) - Zehn Jahre hat er die Geschicke des Mercedes-Benz-Werks wesentlich mitbestimmt. Nun wechselt Standortleiter Dr. Matthias Jurytko (57, Foto: Daimler ) zum 1. April nach Wörth als Leiter des dortigen Lkw-Montagewerks. Mit Jurytko sprach BT-Redakteur Thomas Senger. »-Mehr
Rastatt
Bundeswehr: Pro und kontra

15.03.2019
Pro und kontra Bundeswehr
Rastatt (red) - Die Bundeswehr ist in der Krise. Nicht nur Auslandseinsätze und die hohen Kosten für das Segelschulschiff der Marine, Gorch Fock, stehen in der Kritik. Zwei Schüler haben einen Soldaten und eine Gegnerin der Bundeswehr nach ihrer Meinung befragt (Foto: dpa). »-Mehr
Bietigheim
Frühzeitig mit Ballspielen vertraut machen

05.02.2019
Bietigheimer Ballschule
Bietigheim (red) - Mit einem großen Festabend und vielen Ehrungen hat der SV "Germania" Bietigheim sein 100-Jähriges gefeiert (Foto: hr). Zusammen mit dem Handballverein "Frisch Auf" und dem TuS Bietigheim wurde zudem die Bietigheimer Ballschule gegründet. »-Mehr
Bühl
Ovationen und artiger Applaus

12.01.2019
Zugabe beim Neujahrsempfang
Bühl (gero) - Das gab es auch noch nicht bei einem Neujahrsempfang: stehende Ovationen. Nicht für den Gastgeber (OB Schnurr durfte für seine Ankündigung zur Wiederkandidatur aber artigen Beifall entgegennehmen), sondern für das Lehrerensemble der Musikschule (Foto: Margull). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Zwei Drittel der Erwachsenen wollen laut einer Umfrage Schulabgänger zu einem sozialen Jahr verpflichten. Hielten Sie das für richtig?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1