https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Bratwurst vom Sternekoch und Dehoga-Protest gegen BBE
Bratwurst vom Sternekoch und Dehoga-Protest gegen BBE
07.06.2019 - 00:00 Uhr
Baden-Baden (hol) - Herbe Kritik übt der Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) Baden-Baden wegen der Planungen der städtischen Veranstaltungsgesellschaft BBE, die künftig nicht mehr wie bisher nur mit Gastronomen aus der Kurstadt zusammenarbeiten will, sondern auch mit Gastronomiebetrieben aus der gesamten Region. Wie gestern berichtet, kommen beim Kurpark-Meeting und während der Sommernächte in diesem Jahr nämlich erstmals auch Betriebe aus Bühl und Gernsbach zum Zug. Dehoga-Chef Hans Schindler meint: "Es kann doch nicht sein, dass die örtlichen Gastronomiebetriebe vom 1. Januar bis zum 31. Dezember ihre Dienstleistung anbieten, von ihren Umsätzen ihre Beiträge in Form von Fremdenverkehrsabgabe, Kurtaxe und Gewerbesteuer abführen, damit wir eine schöne, saubere und attraktive Stadt haben, und eben in den beiden Wochen, wo am meisten Betrieb in Baden-Baden ist, kommen nun Betriebe aus Gernsbach und aus Bühl und schöpfen den Rahm ab." Der Dehoga Baden-Baden wehre sich vehement gegen diese Fehlentwicklung.

Schindler selbst ist künftig mit seinem Gasthaus Auerhahn nicht mehr wie bisher bei den Festen der BBE aktiv. Wie berichtet, hatte die BBE der Öffentlichkeit am Mittwoch mitgeteilt, dass Schindler mit seinem Holzkohlegrill wegen der übermäßigen Rauchentwicklung künftig nicht mehr im Kurgarten grillen darf und stattdessen als Nachfolger künftig die Sterneküche von "Schloss Eberstein" aus Gernsbach vor dem Kurhaus vertreten sein wird. Die Tatsache, dass der Sternekoch künftig bei den Festen auch Bratwurst zum Mitnehme n anbieten wird, wurde dann gestern von der BBE bekannt gegeben. Das "Schloss Eberstein" wird Bratwurst "auf die Hand verkaufen", so BBE-Sprecher Felix Brenner gegenüber dem BT. Über den Preis dieser Bratwurst wisse er noch nicht Bescheid. Er betonte aber, dass der Gastronom aus dem Murgtal eine Zubereitung ohne störenden Qualm garantiere.

Brenner erklärte zudem, dass das Kurstadt-Werbekonzept "The good-good-life", das im gestrigen Kommentar als Konzept der BBE GmbH bezeichnet wurde, kein BBE-Konzept, sondern das Konzept der Baden-Baden Kur und Tourismus GmbH (BBT) sei. "Wir haben damit nichts zu tun", so Brenner, auch wenn beide städtische Gesellschaften unter der gleichen Geschäftsführung stehen und in Schloss Solms untergebracht sind.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Zu viel Rauch: Keine Bratwurst beim Meeting

06.06.2019
Zu viel Qualm im Kurgarten
Baden-Baden (hol) - Die Bratwurst von Gastronom Hans Schindler (rechts, Foto: Archiv/Hecker-Stock) war beim Kurpark-Meeting und bei den Sommernächten ein beliebter Imbiss für Flaneure mit kleinem Geldbeutel. Das ist passé. Grund: Schindlers Grill qualmt zu heftig. »-Mehr
Weisenbach
Leichtathletik-Kreisfinale ein großes Fest

06.06.2019
Grundschüler im Wettkampf
Weisenbach (mm) - Das Kreisfinale der Grundschulen im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" wurde zu einem Leichtathletikfest. Rund 120 begeisterte Kindern waren auf dem Sportplatz in Weisenbach am Start. Örtlicher Ausrichter war die Johann-Belzer-Schule (Foto: rawo). »-Mehr
Bühl
Gültig wählen mit Note sechs in Schönschrift

06.06.2019
Wahlergebnis jetzt amtlich
Bühl (jo) - Wähler können bei der Stimmabgabe zuweilen ungewollt kreativ sein oder auch nur schludrig zu Werke gehen. Die Frage lautet dann: Gültig oder ungültig? Mit den Grenzfällen befasste sich der Bühler Gemeindewahlausschuss (Foto: jo) und stellte das amtliche Endergebnis fest. »-Mehr
Durmersheim
Grundstück zu groß für Mini-Haus

06.06.2019
Grundstück zu groß für Mini-Haus
Durmersheim (HH) - In der Mozartstraße in Würmersheim gibt es eine unbebaute Wiese, auf der eine Bauinteressentin ein "Tiny House" errichten möchte. Der Bau- und Planungsausschuss lehnte eine Bauvoranfrage jedoch ab, da es nicht in den "Gebietscharakter" passe (Foto: HH). »-Mehr
Rheinmünster
Geehrte treffen Tore und Töne

06.06.2019
Besondere Leistungen
Rheinmünster (ar) - Die Gemeinde Rheinmünster hat erstmals gemeinsam erfolgreiche Sportler und Musiker ausgezeichnet. Die Veranstaltung fand in der Rheingoldhalle in Söllingen statt. Bürgermeister Helmut Pautler dankte den geehrten, die besondere Leistung erbracht hätten (Foto: ar). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Geldinstitute dürfen von ihren Kunden für Ein- und Auszahlungen am Schalter die dabei entstehenden Kosten als Extra-Gebühr berechnen, entschied der Bundesgerichtshof. Gehen Sie dafür noch an den Schalter?

Ja, immer.
Manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1