www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Mit den Sommerdialogen Grenzen überwinden
21.06.2019 - 00:00 Uhr
Von Nina Ernst

Baden-Baden - Mit der Vorstellung des Programms der vierten Baden-Badener Sommerdialoge will Oberbürgermeisterin Margret Mergen "Appetit auf einen schönen Kultursommer" machen. Unter dem Motto "Grenzen setzen - Grenzen überwinden" gibt es vom 23. Juli bis zum 1. August insgesamt neun Vorträge.

Aber nicht nur das: Laut Kulturbüro-Leiterin Petra Heuber-Sänger hat die Erfahrung gezeigt, dass auch die Dialoge nach den Vorträgen der Referenten vom Publikum sehr gerne angenommen werden. Daher bleibt der Ablauf derselbe: Im Kristallsaal des LA8 tritt zunächst der Redner ans Pult, es folgt eine Fragerunde und anschließend wird zu Gesprächen bei einem Getränk in den Spiegelsaal geladen.

Neu ist dagegen die Dauer der Sommerdialoge. Die Termine sind nun verteilt auf zwei Wochen und nicht komprimiert in nur einer. Rückmeldungen hätten ergeben, so Heuber-Sänger, dass Gäste gern mehrere Veranstaltungen besuchen würden, was in nur einer Woche aber schwierig sei. Man hoffe zudem, in diesem Jahr auch vermehrt die jüngere Generation anzusprechen.

Verschiedene Sparten des Themenfelds werden in den Sommerdialogen, die mithilfe vieler Sponsoren zustande kommen, aufgegriffen. Hier der Überblick:

Dienstag, 23. Juli: Der Extremläufer Norman Bücher hält einen bildgewaltigen Vortag über seinen Lauf durch das australische Outback. Heuber-Sänger: "Das ist nicht nur für Läufer ein interessantes Thema."

Mittwoch, 24. Juli: Die aktuelle Klimadiskussion greift Wetterexperte Sven Plöger auf, der sich fragt: Wo müssen wir Grenzen ziehen?

Donnerstag, 25. Juli: Nicht im LA8, sondern in der Staatlichen Kunsthalle spricht Autorin Thea Dorn zu "Überlegungen zur Kunstfreiheit in Zeiten politischer Gereiztheit".

Sonntag, 28. Juli: Gefördert vom Forum Zukunft referiert Medienwissenschaftler Prof. Bernhard Pörksen über die Veränderungen der Kommunikation durch digitale Medien.

Montag, 29. Juli: EU-Kommissar Günther Oettinger hält einen offenen Vortrag über die Zukunft Europas.

Dienstag, 30. Juli: Als "Passfälscher" wird Diplomat Rüdiger von Fritsch angekündigt. Er hat die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland im Fokus.

Mittwoch, 31. Juli: Nachmittags lädt der Naturwissenschaftler Charly Ebel ab der Bühlerhöhe unter dem Titel "Natur kennt keine Grenzen" zu einer Führung im Nationalpark Schwarzwald ein. Abends möchte Dr. Christina Pernice, Richterin am Bundesgerichtshof, über die Meinungsfreiheit und vor allem darüber, was sie heute bedeutet, diskutieren.

Donnerstag, 1. August: Zum Abschluss werden die Gäste über die Grenzen der Erde hinaus gebracht: Die Astronauten-Trainer Dr. Carmen Köhler und Inigo Munoz Elorza fragen sich, ob der Himmel wirklich die Grenze ist.

Zeiten und Kosten: Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr, mit zwei Ausnahmen. Bernhard Pörksen spricht schon um 17 Uhr, der Spaziergang im Nationalpark beginnt um 14.30 Uhr. Dieser kostet auch nur zehn Euro, alles andere 15 Euro (inklusive Getränk). Schüler und Studenten zahlen fünf Euro.

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um Anmeldung wird gebeten. Ab Montag, 24. Juni, sind Karten im Bürgerbüro im Rathaus, unter (0 72 21) 93 20 06 oder kultur@baden-baden erhältlich. Das Programm kann auf der Homepage heruntergeladen werden.

www.baden-baden.de/Sommerdialoge

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Achern
Tonnenschwere Attraktion für Kinder

18.06.2019
Lok hat weite Reise hinter sich
Achern (aci) - Sie war ein Wahrzeichen des Acherner Abenteuerspielplatzes: die kleine Lok. Eines Tages verschwand sie, weil sie von den privaten Eigentümern an einen Liebhaber verkauft wurde. Jetzt gibt es Ersatz. Der stammt aus Halle an der Saale (Foto: Cibis). »-Mehr
Baden-Baden
Böhlen: ´Wir müssen bündnisfähig sein´

18.06.2019
Beate Böhlen im Interview
Baden-Baden (hol) - Sie haben die Rollen getauscht: Die Union, bisher stärkste Fraktion im Baden-Badener Gemeinderat, liegt hinter den Grünen. Wie sich das auswirkt, will das BT von den Fraktionschefs der zwei Parteien wissen. Heute im Interview: Grünen-Chefin Beate Böhlen (Foto: Landtag). »-Mehr
Baden-Baden
Pianistischer Höhenflug mit Schumann

17.06.2019
Grimaud muss sich freispielen
Baden-Baden (weit) - Das Konzerte von Hélène Grimaud im Festspielhaus war von Uneinheitlichkeit geprägt. Die Pianistin brauchte lange, um sich "frei zu spielen". Einen Höhenflug erreichte sie erst nach der Pause mit Robert Schumanns "Kreisleriana" (Foto: Mat Hennek/Deutsche Grammophon). »-Mehr
Rastatt
Systemsprengerin erfordert intensive Betreuung

14.06.2019
Hoher Aufwand für Systemsprengerin
Rastatt (mak) - Martin Schloß von der Gesellschaft für systemische Jugendhilfe ist ein erfahrener Pädagoge. Doch auch er kommt an seine Grenzen, etwa bei Systemsprengerin Klara (Name geändert), bei der gängige Hilfesysteme versagen und die eine intensive Betreuung erfordert (Foto: mak). »-Mehr
Ottersweier
Von Geistern, Tieren und Waldmenschen

12.06.2019
Skulpturenpfad mit Waldtieren
Ottersweier (gat) - Kräftig fliegen die Späne, als Markus Seiterich nahe Hundseck die Motorsäge immer wieder ins Holz treibt. Er formt aus einem rund zwei Meter hohen Fichtenstumpf einen Uhu. Derzeit entsteht bei der Walderlebnisstation Ottersweier ein Holzskulpturenpfad (Foto: gat). »-Mehr
Umfrage

Viele Weihnachtsmärkte starten früher – manche sogar vor dem Totensonntag. Finden Sie diese Entwicklung richtig?

Ja.
Nein.
Das ist mir egal.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1