http://www.spk-bbg.de
Heel-Läufer erobern die Stadt
29.06.2019 - 00:00 Uhr
Von Conny Hecker-Stock

Baden-Baden - Die Organisation war perfekt, die meisten Autofahrer zeigten Verständnis für kurzzeitige Straßensperrungen und die Teilnehmer waren begeistert von der Strecke: Der erste Heel-Lauf in und durch die Innenstadt war gestern ein voller Erfolg.

Bereits der erste der Shuttle-Busse, die alle zehn Minuten vom Heel-Firmengelände in die Innenstadt verkehrten, fand Mitfahrer. Die beiden Mädels starteten ihren Lauf zwar erst um 18 Uhr, wollten aber vorab schon ein wenig Event-Atmosphäre schnuppern. Vor dem Kurgarten verteilte Simone Didillon vom TV Haueneberstein bereits Startnummern an ihre 25 jugendlichen Teilnehmer, darunter die beiden sechsjährigen Marlene und Martha als jüngste Laufküken des Vereins. Sie empfand den Heel-Lauf als "super organisiert, für die Kinder ist es das reinste Paradies, alle bekommen kostenlos zu essen und zu trinken und sogar Eis spendiert", schwärmte sie. Und es sei doch so wichtig, schon den Jüngsten etwas in ihrer Stadt zu bieten.

Von der Vincenti-Grundschule waren mehr als 50 Kinder angemeldet - etliche andere Schulen beteiligten sich ebenfalls. "Es geht hier nur um den Spaß am Laufen, das hat mit der Sportnote gar nichts zu tun", versicherte die kommissarische Schulleiterin Theresa Wunsch. Für die Organisation, die seit Wochen und Monaten perfektioniert wurde, hatte die Firma Heel an alles gedacht. Aus eigenen Reihen standen 250 Mitarbeiter bereit, "völlig freiwillig", wie Mitgeschäftsführer Marc Deschler betonte. Darunter waren 150 Läufer und rund 80 Helfer für die Wasserausgabe an drei Stationen unterwegs, den Obst- und Getränkenachschub im Kurgarten, die warmen Speisen und natürlich den Auf- und Abbau sowie all die Arbeiten im Hintergrund.

Es standen 20 000 kompostierbare Trinkbecher parat, die im Sekundentakt gefüllt wurden, sowie 5 000 Würstchen und ebenso viele Stücke Obst, die reißenden Absatz fanden. Die Beförderung des Gepäcks der Läufer von dem Ooser Start des 10-Kilometer-Laufs ins Zentrum war zum Projekt für die Heel-Auszubildenden mutiert, die anhand der Läuferzahl von weit über 2 000 und dem Volumen der Kleidung zum Wechseln die Anzahl der Gepäckbusse berechneten. Jeder bekam mit der Startnummer dafür einen Jutesack mit identischer Nummer, ebenso die 5 000-Meter-Läufer.

Im Kurgarten standen Duschen und Toiletten bereit, sodass die Sportler bestens erfrischt den Abend im gemütlichen Biergartenambiente vor dem Kurhaus ausklingen lassen konnten. Doch davor stand viel Schweiß. Bereits bei den Jüngsten lagen so hohe Anmeldezahlen vor, dass der Lauf über 500 Meter geteilt werden musste in Mädchen und Jungen. Hier gab es Tränen bei einer Starterin, die ohne Fremdverschulden gestürzt war. Noch schnell ein Schluck getrunken, dem Rat der Mama kaum zugehört, sich nicht gleich so zu verausgaben, und schon ging's los. Ganz stolz nahmen die Kinder im Ziel ihre Goldmedaillen entgegen.

Der zwölfjährige Moritz Götten vom TV 1861 ASV Landau reihte seinen Sieg beim 1 000-Meter-Lauf ganz cool in seine Vita ein. Er hält nach eigener Aussage den Pfalz-Rekord als Zweitbester, war 2018 auf Rang vier in Deutschland und liegt in diesem Jahr auf Rang neun. Siegerin bei den Mädchen wurde hier Emilia Reiß vom TV Haueneberstein. In ihrer Altersklasse gelang es Freyja Schickentanz vom SCL Heel trotz eines Sturzes, den ersten Platz zu erringen. Bei den 500 Metern siegten Greta Kohlrautz vom TV Haueneberstein und Yannis Wagner vom VFB Gaggenau.

Beim Interview mit Geschäftsführer Ralph Schmidt und Oberbürgermeisterin Margret Mergen, die als Schirmherrin den Startschuss beim 5 000-Meter-Lauf gab, betonten beide identische Ziele: Den Spaß am Laufen und der Bewegung mit der kostenlosen Teilnahme zu fördern und Baden-Baden als Sportstadt zu präsentieren.

Den Läufern hat die Atmosphäre sehr gut gefallen, bei erlebter Urbanität mit applaudierenden Zuschauern in der Fußgängerzone, Historie mit Trinkhalle und Kurhaus, der Museumsmeile und der Lichtentaler Allee, wo sogar im Schatten gelaufen werden konnte. Alle wollen wiederkommen, selbst die Jüngsten, für die sogar an einen Sprinkler gedacht worden war.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Mannheim
Über Mannheim nach Schweden

29.06.2019
Kreisathleten wollen zur U-20-EM
Mannheim (red) - Zwei Hochkaräter stehen am Wochenende im Terminplan der Leichtathleten: In St. Wendel finden die süddeutschen Meisterschaften statt und in Mannheim kämpfen die besten deutschen U-20-Talente um die Tickets zur U-20-Europameisterschaft (Foto: Archiv). »-Mehr
Baden-Baden
Straßensperrungen durch Heel-Lauf

28.06.2019
Straßensperrungen durch Heel-Lauf
Baden-Baden (red) - Der Heel-Lauf führt heute, 28. Juni, erstmals als Stadtlauf von Baden-Oos bis in die Baden-Badener Innenstadt. Zur Sicherheit der Teilnehmer werden entlang der Strecke mehrere Straßensperrungen nötig, teilt die städtische Pressestelle mit (Foto: Philipp/Archiv). »-Mehr
Baden-Baden
Blitzer mitten in der Fußgängerzone

28.06.2019
Blitzer mitten in Fußgängerzone
Baden-Baden (red/sre) - Huch, war ich jetzt zu schnell? Wer hat sich das nicht schon gefragt, wenn er den berüchtigten Baden-Badener Blitzer-Anhänger erspäht hat. Aber mitten in der Fußgängerzone? Und ohne Auto? Hat die Stadt nun rasende Fußgänger ins Visier genommen (Foto: sre)? »-Mehr
Baden-Baden
Heel-Lauf: Änderungen im Busverkehr

25.06.2019
Heel-Lauf: Busverkehr betroffen
Baden-Baden (red) - Der Heel-Lauf am kommenden Freitag in Baden-Baden bringt Fahrplanänderungen im Busverkehr. Es wird auf allen Linien Verspätungen geben, teils werden Strecken umgeleitet und Haltestellen nicht angefahren. Dafür gibt es einen Pendelbus in die Innenstadt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Koblenz
Natalie Tschierske wiederholt Vorjahressieg

25.06.2019
Medaillen für Leichtathleten
Koblenz (red) - Fünf Medaillen, davon zwei in Gold, eine in Silber und zwei in Bronze, waren die glanzvolle Edelmetall-Ausbeute der Leichtathleten aus dem Kreis bei den süddeutschen Meisterschaften der U-23-Junioren und der U-16-Jugendlichen in Koblenz (Foto: rawo). »-Mehr
Umfrage

Drei Viertel der Deutschen sprechen sich dafür aus, im Restaurant kostenloses Leitungswasser zu erhalten. Sie auch?

Ja.
Nein.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1