http://www.spk-bbg.de
Musikverein feiert riesige Fete zum 125-Jährigen
08.07.2019 - 00:00 Uhr
Von Conny Hecker-Stock

Baden-Baden - Es sollte ein Mega-Event werden, dafür haben die Organisatoren in monatelanger Arbeit alles gegeben. Der grandiose Erfolg war diese Mühen wert, das fantastische Fest zum 125-jährigen Jubiläum des Musikvereins Lichtental wird noch unzählige Jahre Gesprächsstoff sein.

Stellenweise kam das unermüdlich agierende Organisationsteam bei dem gigantischen Aufwand an seine körperlichen und mentalen Grenzen. Doch der Vorsitzende Christian Riese wurde während der Festtage wiederholt gelobt als ruhender Fels in der Brandung, der wieder erdete und die Zügel mit großer Übersicht in der Hand hatte. Unzählige Helfer vor und hinter den Kulissen sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Festtage. Um nur ein Beispiel von vielen zu nennen: Allein die zauberhafte Dekoration mit Notenblättern und Violinschlüsseln bis hoch zu den Deckenlampen im riesigen Festzelt und 336 mit Noten umwickelte Besteckkörbchen sprechen für sich.

Kulinarisch wurden Hunderte Besucher über die vier Tage aufs Feinste verwöhnt vom Küchenteam rund um Gerd Astor, unter anderem mit Pulled Pork oder Serviettenknödel mit Pfifferlingen. Barbetrieb, Cafeteria, ein Bierbrunnen im Freien, an alles war gedacht worden. In musikalischer Hinsicht hat der Jubiläumsverein zwei absolute Hammerkonzerte offeriert. Nicht nur die Jugend fühlte sich am Freitagabend angesprochen vom mitreißenden Auftritt der Dorfrocker. Claudius Ullrich hatte alle 27 offiziellen Fanclubs angeschrieben mit großer Resonanz, doch der überwiegende Teil der ausgelassen singenden, tanzenden und mitklatschenden Fans kam aus der Region. Zumeist im feschen Dirndl und der Krachledernen feierten sie fröhlich und durchweg friedlich Party mit spontanen Polonaisen und immer wieder aufbrandenden Beifallsstürmen für die Dorfrocker. Die drei Brüder aus Unterfranken, Tobias, Mark und Philipp Thomann, die sich als Leadsänger abwechseln und alle drei perfekt die "Rampensau" im besten Sinn geben, waren stets auf Tuchfühlung mit dem jubelnden Publikum. "Reißt die Hütte ab" heißt es in einem ihrer stets spektakulären Songs, und tatsächlich schien das Festzelt abzuheben bei der überschäumenden Stimmung.

Der Florianschor der Freiwilligen Feuerwehr Lichtental hatte gemeinsam mit den Dorfrockern einen richtig schrägen Auftritt, der Sänger Tobias einen Ritt auf der "Rakete" bescherte. Bis ganz zum Schluss warteten die sympathischen Jungs mit ihrem Riesenhit "Dorfkind", bis sie sich unter tosendem Beifall verabschieden mussten.

German Brass, die Echo-Gewinner von 2016, kennt man normalerweise aus dem Festspielhaus. Sie erreichten am Samstagabend mit ihrem "wilden Bläserspaß mit Augenmaß" vom ersten Takt an die Besucher im wiederum voll besetzten Festzelt, wo sofort mit Bravorufen reagiert wurde. Ob beim Polka-Express "Johann Strauß" ins Land der Magyaren, Kostbarkeiten aus Leonards Bernsteinzimmer wie "Somewhere" oder "Amerika" aus der "Westside Story" oder die Piratenjagd beim "Fluch der Karibik" - was die Formation in ihren Arrangements von Trompeter Matthias Höfs genreübergreifend präsentierte, war eine kongeniale Mischung aus Klassik, Jazz und Moderne und ganz viel schlitzohriger, pfiffiger Musikalität. Allein schon bei den verbal höchst feinsinnig gesponnenen Ansagen oder dem sprachlich fein ziselierten Gedicht zum 125-Jährigen des MVL bewiesen die genialen Bläser höchste Kunstfertigkeit. Stehende Ovationen, Bravorufe, Füßetrampeln und rhythmisches Klatschen wollten danach gar kein Ende mehr nehmen.

Am Sonntag dann feierten die Musiker weiter - mit einem großen Festumzug der Lichtentaler Vereine durch Lichtental und einem Massenkonzert mit mehr als 500 Musikern und dem bekannten Trompeter Walter Scholz unter dem Dirigat von Jürgen Ramin. (Weiterer Bericht folgt)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Tapas-Rezepte aus Bühl in China gefeiert

05.07.2019
Tapas-Rezepte in China gefeiert
Bühl (red/jo) - "Sieg für Deutschland!" Verena Scheidel und Manuel Wassmer aus Bühl holen in Macau mit ihrer Kochbuch-Trilogie "Schwarzwälder Tapas" bei den "Gourmand World Cookbook Awards" den Titel als weltbeste Kochbuchserie des Jahres (Foto: Cook & Shoot). »-Mehr
Rastatt
Hitzeschlacht im Murgstadion

01.07.2019
Hitzeschlacht im Murgstadion
Rastatt (sb ) - Beim großen Handballturnier des Fördervereins Niederbühler Aktiven-Handball im Murgstadion hatten die meisten der rund 85 Mannschaften mit gleich zwei Gegnern zu kämpfen: mit dem Team auf der anderen Seite des Spielfelds sowie mit der großen Hitze (Foto: sb). »-Mehr
Durbach
Ein Kosmos mit vielen Sternen

26.06.2019
Künstler vom Oberrhein
Durbach (red) - "Kosmos Oberrhein" heißt die jüngste Ausstellung im Museum Hurrle in Durbach bei Offenburg. Insgesamt 280 Werke von 128 Künstlern sorgen bis 13. Oktober für einen tiefen Einblick in die Szene. Daniel Depoutot verwandelt Schrott in bewegte Objekte (Foto: Braxmaier). »-Mehr
Baden-Baden
Gernsbeck: ´Freue mich auf die Sacharbeit´

19.06.2019
CDU-Fraktionschef im Interview
Baden-Baden (hol) - Sie haben die Rollen getauscht: Die CDU, bisher stärkste Fraktion im Baden-Badener Gemeinderat, liegt hinter den Grünen. Heute spricht CDU-Fraktionschef Ansgar Gernsbeck (Foto: hol) im BT-Interview unter anderem darüber, wie sich das auf die künftige Arbeit auswirkt. »-Mehr
Steinmauern
Mit dem Rad Südosteuropa erkundet

17.06.2019
Acht Länder mit dem Rad erkundet
Steinmauern (red) - Seit 25 Jahren ist Reinhard Jung (rechts im Bild) aus Steinmauern mit dem Fahrrad in ganz Europa unterwegs, seit 2011 begleitet ihn dabei sein Freund Heinrich Moser aus Bischweier. In diesem Jahr haben die zwei passionierten Radler Südosteuropa erkundet (Foto: pr). »-Mehr
Umfrage

Personalroulette bei der CDU: Ursula von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin, Annegret Kramp-Karrenbauer ist Bundesverteidigungsministerin. Befürworten Sie diese Entscheidungen?

Ja.
Nein.
Teilweise.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1