http://www.spk-bbg.de
Gemeinsam für Sinzheim erweitert Vorstand
Gemeinsam für Sinzheim erweitert Vorstand
12.07.2019 - 00:00 Uhr
Sinzheim (red) - Auf der Tagesordnung der Jahresversammlung der Wählervereinigung Gemeinsam für Sinzheim (GfS) standen unter anderem auch Vorstandswahlen beziehungsweise Ergänzungswahlen. Vor einem Jahr war bei der Gründungsversammlung mit neun Mitgliedern, eine erste Startaufstellung gewählt worden, heißt es in einer Mitteilung. Diese galt es nun mit Blick auf die gestiegene Anzahl an engagierten Mitgliedern zu erweitern.



Nachdem die neu gewählten vier Gemeinderäte per Beschluss dem Vorstand kraft Amtes angehören, haben Johannes Hurst (bisher Schatzmeister und Pressebeauftragter), Tobias Trey (bisher Schriftführer) und Martina Hurst (bisher Beisitzerin) ihre Ämter zur Verfügung gestellt. Der Vorstand wird laut Satzung für zwei Jahre gewählt. Das bedeutet, dass die neuen Vorstandsmitglieder lediglich ein Jahr lang im Amt sein werden: Schatzmeister Florian Lusch, Pressereferent Kilian Küsters und Schriftführerin Jennifer Stohner.

Da die GfS inzwischen über 40 Mitglieder zählt, konnten die satzungsgemäß möglichen neun Beisitzerposten alle besetzt werden. Neben dem bereits amtierenden Beisitzer Thorsten Schrader kamen hinzu: Timo Belledin, Ronny Wiss-Rauchfuß, Monika Böhme, Dieter Kraus, Dagmar Rheinschmitt, Lukas Leppert, Marc-Oliver Dopf, Daniela Huck und Uta Förster. Zum Kassenprüfer wurde Leopold Hillebrand bestimmt.

In ihrem Bericht wies die GfS-Vorsitzende Alexandra Schrader-Christ auf die vielen Veranstaltungen hin, die seit Gründung der Wählervereinigung durchgeführt worden seien. Im Verlauf des Wahlkampfs habe eine äußerst dynamische Gruppe zusammengefunden, die auch so weitermachen werde. Dies sei auch das Erfolgsrezept bei der Kommunalwahl am 26. Mai, gewesen, bei der man auf Anhieb vier Sitze habe erringen können und damit zur dritten politischen Kraft in Sinzheim geworden sei, sagte die Vorsitzende erfreut.

Nicht ganz so rosig fiel dagegen der Bericht des Schatzmeisters Johannes Hurst aus. Ein Wahlkampf koste eben auch Geld, sagte er zur Erklärung. Im ersten Jahr sei es schwierig gewesen, mit dem geringen vorhandenen Budget einen umfangreichen Wahlkampf zu finanzieren. Dies werde in fünf Jahren angesichts von Mitgliedsbeiträgen von mehr als 40 Mitgliedern und vier Gemeinderäten, die einen Sonderbeitrag entrichten, deutlich besser aussehen.

Johannes Hurst berichtete im Anschluss in seiner Funktion als neu gewählter Fraktionsvorsitzender der GfS im Sinzheimer Gemeinderat über die Aufstellung und Planungen der Fraktion.

Eine einwandfreie Kassenführung wurde von Uta Förster bestätigt. Ronny Wiss-Rauchfuß beantragte die Entlastung des Vorstands, die einstimmig erfolgte. In der Folge wurden noch einige Ideen gesammelt, die die GfS auf ihre Liste der Vorhaben setzte. Das Kommunalwahlprogramm für 2024 soll ab sofort entwickelt werden. Ebenso wurden Arbeitskreise ins Leben gerufen, analog zu den Themenschwerpunkten der Wahl. Die stellvertretenden Vorsitzenden Thomas Foerster und Marco Huck betonten, dass der GfS-Vorstand an das "sehr aktive" Jahr anknüpfen und weiterhin "treibende Kraft" in der Kommunalpolitik von Sinzheim sein möchte.

Interessierte Bürger sind zur ersten öffentlichen Fraktionssitzung am Montag, 22. Juli, um 19.30 Uhr im Gasthaus "Sinzheimer Hof" eingeladen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Wunderbarer Aufstieg zur begehrten Location

11.07.2019
Mehrere runde Geburtstage
Gernsbach (ueb) - Das Kirchl in Obertsrot schreibt seit Jahren eine Erfolgsgeschichte. Ihren Anfang nahm sie vor fast 20 Jahren, als sich der Förderkreis St. Erhard-Kapelle gründete. 2020 stehen weitere runde Geburtstage an - wie etwa zehn Jahre Konzertveranstaltungen im Kirchl (Foto: av). »-Mehr
Sinzheim
SV Sinzheim blickt auf 90 Jahre Fußball zurück

11.07.2019
SVS feiert 90. Geburtstag
Sinzheim (nie) - Der Sportverein Sinzheim (SVS) feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen. Daher laden die Fußballer zu einem Fest ins Fremersbergstadion ein. Als Höhepunkt gilt dabei das Spiel der Traditionsmannschaft aus Dortmund gegen die SVS-All-Stars (Foto: Peter Kotzur). »-Mehr
Baden-Baden
Loffenauer rückt an die Innungsspitze

08.07.2019
Neue Innungsspitze
Baden-Baden (red) - Die Innung für Klempnerei, Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik Rastatt/Baden-Baden/Bühl hat mit Martin Schweikhardt (links) einen neuen Obermeister. Der Loffenauer wurde einstimmig zum Nachfolger von Hans-Albert Fritsch (Rastatt, rechts) gewählt (Foto: fuv). »-Mehr
Iffezheim
Voncina ist neuer Frontmann

08.07.2019
Vito Voncina an der Bezirksspitze
Iffezheim (moe) - Vito Voncina ist neuer Vorsitzender des Fußballbezirks Baden-Baden. Der Gaggenauer wurde beim Bezirkstag mit deutlicher Mehrheit gewählt und tritt damit die Nachfolge von Dieter Klein an, der sich nach zehn Jahren nicht mehr zur Wahl gestellt hat (Foto: bema). »-Mehr
Pforzheim
Kleiner Parteitag: SPD setzt auf Solidarität

06.07.2019
SPD stellt Solidarität ins Zentrum
Pforzheim (red) - Die baden-württembergische SPD hat sich am Samstag in Pforzheim zu einem Kleinen Parteitag versammelt. Dabei verlangte Landespartei- und Fraktionschef Andreas Stoch "alles, was wir für die Gesellschaft wollen, selber auch zu leben" (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Personalroulette bei der CDU: Ursula von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin, Annegret Kramp-Karrenbauer ist Bundesverteidigungsministerin. Befürworten Sie diese Entscheidungen?

Ja.
Nein.
Teilweise.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1