www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Zauberhafte Musik in bestes Licht getaucht
29.07.2019 - 00:00 Uhr
Von Conny Hecker-Stock

Baden-Baden - Die Bedingungen hätten gefühlt nicht besser sein können an diesem nicht nur lauen, sondern richtig warmen Sommerabend. Die für 1 200 Besucher ausgelegte Bestuhlung auf dem Hauptrasen und den Seitenstreifen der Gönneranlage an der Lichtentaler Allee war optisch aufs Schönste ausgerichtet, fast jeder Platz besetzt von gut gelaunten Besuchern, voller Vorfreude auf ein genussvolles Konzert mit der Baden-Badener Philharmonie in diesem wunderschönen Ambiente. Ein Fächer war am Freitagabend der Damen liebstes Accessoire, die teils chic behütet von ihren stolzen Begleitern ausgeführt wurden.

Ein ganz besonderes Lob gebührt den Stadtwerken für die fantasievolle Illumination, die sich insbesondere auf die rückwärtigen, lauschigen Lauben im Blattwerk konzentrierte. Neben dem in güldenem Licht erstrahlenden Brunnen waren die beiden großen Figuren jeweils kontrastierend zum Hintergrund angestrahlt, bei einer grünblauen Melange waberten zusätzlich weiße Schleier wie Nebelschwaden über das Laubwerk.

Moderatorin Ines Pasz präsentierte ihre charmanten Ansagen als eigene Programmpunkte - wie gewohnt exzellent recherchiert und mit verbaler Raffinesse köstlich serviert.

Chefdirigent Pavel Baleff hatte unter dem Motto "Blicke über Grenzen" Perlen europäischer Klangkultur ausgewählt. Inhaltlich waren viele an das menschliche Bedürfnis angepasst, während heller Sommernächte zu feiern, zu t anzen, sich zu amüsieren und dem anderen Geschlecht schöne Augen zu machen, andere wiesen dagegen historischen Bezug auf.

Nach der Ouvertüre aus der Oper "Zar und Zimmermann" flammten Lust und Leidenschaft auf in "Notturno" und "Intermezzo" aus dem "Sommernachtstraum": Felix Mendelssohn Bartholdy hatte sich Shakespeares Posse über verrückte Faune in romantischer Mondnacht nach verträumtem Beginn so leidenschaftlich angenommen, dass man in der Gönneranlage manche Hand zum vertrauten Nachbarn wandern sah, nebst tiefem Blick in die Augen.

Dem kastilischen Ritter und Volkshelden El Cid ist eine Ballettmusik von Jules Massenet gewidmet. Kastagnettengeklapper untermalte "Castiliane", das imaginäre Bild tänzelnder Pferde und stolzer Ritter vermittelte "Andalouse". Temperamentvoll legte sich die Philharmonie ins Zeug bei "Aragonaise", während "Navarraise" Lebensfreude auf einem Marktplatz und beschwingten Tanz zu symbolisieren schien. Neben enthusiastischem "Juhuu" waren allein hier unzählige Beifallsrufe zu hören.

Keine süßliche Zigeunermusik, sondern genaue Beobachtung der Sitten und Gebräuche auf den Bauernhöfen inspirierten Béla Bartók zu seinen rumänischen Volkstänzen, die vom Stampftanz über Fuhrwerksgerassel bis zum Wiegenlied auch in der Gönneranlage alles implizierten. Perlende Harfenklänge untermalten das Minnelied aus "Historische Szenen" von Sibelius, den laut Ines Pasz die Finnen als ihren Nationalhelden reklamieren.

Für drei "Ungarische Tänze" von Brahms reichte dann der gute Wille noch, bevor Petrus vereinzelte Regentropfen schickte. Schon zuvor hatte sich drohendes Unheil am Himmel abgezeichnet und die Besucher zeigten großes Verständnis, angesichts der wertvollen Instrumente das Konzert hier abzubrechen. Man war im Gegenteil durchweg froh und dankbar für den Genuss von wenigstens zwei Dritteln des Konzerts in dem märchenhaften Ambiente der Gönneranlage. Alle erreichten noch trockenen Fußes ihre heimischen Ziele, die Musiker konnten ihre Instrumente in dem eigens für sie aufgebauten Zelt in Sicherheit bringen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Zu später Stunde ist viel geboten

24.07.2019
Kulturgenuss zu später Stunde
Baden-Baden (vgk) - Wer gern ins Museum geht, hat bei der "Langen Nacht der Museen" am Samstag, 27. Juli, in Baden-Baden ausreichend Gelegenheit dazu. Stadtmuseum, Museum Frieder Burda, LA8 und Staatliche Kunsthalle laden zu "Kultur zu später Stunde" ein (Foto: vgk). »-Mehr
Baden-Baden
Das Publikum

23.07.2019
Publikum ist begeistert
Baden-Baden (fasa) - Ein fein abgestimmtes Programm bekamen die Zuhörer des letzten Solistenkonzerts der diesjährigen Meisterklasse der Carl-Flesch-Akademie in Überlänge geboten - und konnten doch nicht genug bekommen (Foto: Sauter-Servaes). »-Mehr
Baden-Baden
Junge Streicher mit großem Klangsinn

19.07.2019
Die Virtuosen der Flesch-Akademie
Baden-Baden (red) - Mit dem anspruchsvollen Solistenkonzert der Carl-Flesch-Akademie sind die Internationalen Meisterkurse in Baden-Baden zu Ende gegangen. Die Philharmonie hat unter ihrem Chef Pavel Baleff teils sehr souveräne, technisch brillante Teilnehmer begleitet (Foto: Bongartz). »-Mehr
Baden-Baden
Wiederentdeckte Fantasien

15.07.2019
Lions-Preis für Simone Drescher
Baden-Baden (red) - Im Auftaktkonzert der Carl-Flesch-Akademie begleitete die Philharmonie zwei großartige Künstlerinnen: Simone Drescher (Foto: pr) wurde mit dem Preis der Lions-Clubs ausgezeichnet, Katharina Uhde spielte wiederentdeckte Fantasien von Joseph Joachim. »-Mehr
Baden-Baden
Landschaftliche und musikalische Schönheit

01.07.2019
Traumhafte Naturkulisse
Baden-Baden (cn) - Brillante musikalische Darbietungen "von Rossini bis Piazzolla", eingebettet in eine atemberaubenden Naturkulisse - das Schlosskonzert der Baden-Badener Philharmoniker in Neuweier lockte am vergangenen Samstagabend mehrere hundert Besucher an (Foto: cn). »-Mehr
Umfrage

Rund 71 Prozent der Bundesbürger sind laut einer aktuellen Umfrage mit der Amtsführung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zufrieden. Sie auch?

Ja, sehr.
Ja.
Eher nicht.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1