https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Wissbegier und Neugierde sind hier selbstverständlich
03.08.2019 - 00:00 Uhr
Baden-Bade n (red) - Mit Beginn der Sommerferien endet auch das Sommersemester der Hector-Kinderakademie (HKA) Baden-Baden mit Sitz in Varnhalt. Knapp 170 Grundschulkinder sind seit März 2019 in zahlreichen Kursen wieder einmal auf Entdeckertour in den verschiedensten Gebieten aus den Bereichen Mint (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik), Sprache und Kunst gegangen.

Für sechs Hector-Kinder war das vergangene Semester etwas ganz Besonderes: Sie drehten unter der Leitung von Norbert Wöller im Rahmen der Hector-Filmwerkstatt einen Film über die Merkurbergbahn.

Jedes Kind brachte sich hier seinen Neigungen und Fähigkeiten entsprechend ein. Innerhalb von nur drei Tagen entwickelten die Teilnehmer das Konzept, verteilten Aufgaben, drehten, sichteten und schnitten das Material, sodass der Film am Ende des Kurses stolz den Familien vorgeführt werden konnte. Viel gelernt haben die Sechs auf jeden Fall, stellten sich ja zu Beginn Fragen über Fragen: Worauf kommt es bei einem Film generell an? Wie erzeugt man Spannung? Wie führt man ein Interview? Wie funktioniert die Bergbahn? Und, und, und ... Nur gut, dass sie mit Norbert Wöller, Filmemacher und Puppenspieler, als Dozenten einen Vollblut-Profi in Sachen Film hatten; Werner Berger, Mitarbeiter der Merkurbahn, und Marc Hans vom SWR standen in den gut geführten Interviews Rede und Antwort und gaben viele Einblicke in den Betrieb von Bergbahn und Merkurturm. Wer jetzt neugierig auf den Film geworden ist, kann ihn auf der Internetseite der Stadtwerke ansehen (www.stadtwerke-badenbaden.de/de/aktuelles/meldungen/Merkurbergbahn-Film-Hector-Filmwekstatt.php).

Auf gedankliche Reisen, viel weiter als mit der Merkurbergbahn, begaben sich andere Kinder. Über verschiedenste Länder und Regionen der Welt sammelten sie in ihrem Kurs "Eine Reise um die Welt" Informationen und strukturierten diese. Chinaexperte Thomas Heine brachte ihnen im Kurs "China - Land, Kultur und Sprache" dieses ferne und unbekannte Land näher und versorgte die wissbegierigen Kinder mit allerlei Fakten. Am Ende wurde dann sogar noch landestypisch gekocht und gespeist - sehr zur Freude aller Beteiligten!

Für die Mathe-Olympiade rüsteten sich im März und April einige begeisterte Drittklässler. Gymnasiallehrerin Katrin Brenner ließ beim Training dafür keine Langeweile aufkommen, förderte Experimentierfreudigkeit und logisches Denken genauso wie Geduld und Teamfähigkeit.

Geduld und Präzision waren besonders in dem sehr erfolgreichen Kurs "Naturwissenschaftliches/Botanisches Zeichnen" unter der Leitung von Diplom-Designerin Shirley Schalla-Calderón gefragt. Hier gab es für die Hector-Kinder die Möglichkeit, sich in Ruhe und mit viel Zeit dem detailreichen Zeichnen von Pflanzen und Tieren zu widmen. Den krönenden Abschluss bildete eine eigene Ausstellung in den Räumlichkeiten des Gymnasiums Hohenbaden.

Die Hector-Kinderakademie ermöglicht interessierten Schülern im Grundschulalter das Eintauchen in verschiedenste Wissensgebiete. Das Spektrum des Angebots reicht von Hector-Hauptkursen (Core Courses) - "Wie Pflanzen denken, "Kleine Forscher - wir arbeiten wie Wissenschaftler" und "Sicher experimentieren im Chemielabor" - über selbst entwickelte Kurse wie "Calliope mini - wir programmieren Minicomputer" und "Mensch und Wolf - gemeinsamer Lebensraum" bis hin zu "Pneumatik", "Die Wikinger" und "Der Freischütz - eine Oper kennenlernen und selbst gestalten". Fremdsprachenfans werden auch immer fündig. Pro Semester werden rund 40 Kurse angeboten.

Jetzt ist aber erst einmal Semesterpause. Und da werden wohl die meisten Hector-Kinder ihre Koffer packen, mit ihren Familien zu neuen Orten reisen, staunen, entdecken und die Welt wieder ein Stückchen anders kennenlernen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
´Das ist wie ein Überfall´

02.08.2019
"Das ist wie ein Überfall"
Rastatt (ema) - Die Stadt Rastatt hat neun Grundstückspächtern im Oberwald gekündigt, deren Gärten der Autobauer Daimler für die Erweiterung des Mercedes-Benz-Werks braucht. "Das ist wie ein Überfall"; klagt Karla Roth, eine der Betroffenen (Foto: ema). »-Mehr
Stuttgart
Klimaprotest: Schärfe Sanktionen fürs Schwänzen

01.08.2019
Schärfe Sanktionen fürs Schuleschwänzen
Stuttgart (lsw) - Je länger die "Fridays for Future"-Proteste dauern, desto schärfer könnten laut Landeskultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) die Folgen für die schulfplichtigen Demonstranten werden. Es könne auch mal eine Sechs geben, wenn Arbeiten versäumt würden (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Hilfe bei Schul-Ausstattung für Kinder

01.08.2019
Schulanfänger: Hilfe für Familien
Baden-Baden (gib) - Die Baden-Badener Wohlfahrtsverbände rufen auch in diesem Jahr wieder zu ihrer bewährten "Schultüten"-Aktion auf. Bei dieser Aktion wird um Spenden für bedürftige Familien aufgerufen, die in diesem Jahr einen Schulanfänger versorgen müssen (Foto: Brüning). »-Mehr
Bühl
Geländespiele und Lager-Olympiade

01.08.2019
Geländespiele und Lager-Olympiade
Bühl (cn) - Rund 150 Kindern campieren im Zeltlager des Jugendrotkreuzes (JRK) neben dem Sportgelände des SC Eisental. DRK-Vorstand Felix Brenneisen freut sich über die Begeisterung der Kinder sowie über das Engagement der Helfer und Betreuer ( Foto Nickweiler). »-Mehr
Rastatt / Iffezheim
Babys nur mit Schale ins Taxi

01.08.2019
Kindersitz auch im Taxi
Rastatt/ Iffezheim (sl) - Wer eine Taxifahrt mit Kindern plant, sollte schon beim Bestellen darauf hinweisen, dass Kindersitze benötigt werden. Dazu rät die Pressestelle des Polizeipräsidiums Offenburg. Am Dienstag wurde ein Baby bei einem Unfall nahe Iffezheim schwer verletzt (Foto: dpa). »-Mehr
Umfrage

In Deutschland werden täglich rund 14.000 Blutspenden benötigt. Doch nur zwei bis drei Prozent der Bevölkerung spenden regelmäßig Blut. Spenden Sie?

Ja, regelmäßig.
Ja, manchmal.
Ich würde gerne, erfülle aber die Anforderungen nicht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1