www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Bei EU, DN, WI, HH oder M schrillen die Alarmglocken
30.08.2019 - 00:00 Uhr
Baden-Baden - Ja, es sind viele Schilder, die es zu beachten gibt, aktuell vor allem an der Baustelle rund um den Bertholdplatz. Für Auswärtige mag es besonders schwierig und verwirrend sein, sich hier zurechtzufinden. Ganz besonders, wenn sie sich nicht auf ihre Augen, sondern nur auf ihre Navigationsgeräte verlassen. Und diese führten in den vergangenen Monaten die Autofahrer im Dutzend in Einbahn- und Anliegerstraßen. Dass es hier nicht jeden Tag mehrmals gekracht hat, war sicher vor allem der Umsicht und Nachsicht aller anderen Verkehrsteilnehmer zu verdanken. Denn viele von ihnen gehen schon in Hab-Acht-Stellung, wenn Autos mit den Kennzeichen EU, DN, WI, HH oder M in der Nähe auftauchen, sitzen in ihnen doch oftmals ausländische Touristen in ihren Mietwagen, die sehr leichtfertig mit den internationalen Verkehrsregeln umgehen. Besonders ärgerlich ist aber, dass sich viele Baden-Badener nicht aus Stress in unbekanntem Terrain oder Unsicherheit heraus genauso verhalten, sondern aus Ignoranz und Arroganz.

Auch mit der jüngst geänderten Straßenführung am Bertholdplatz sind die Phänomene nicht verschwunden. Beispiel: Kaum steht man parat, um ein Foto zu machen, rollt ein polnischer Bus aus Richtung Stadtmitte bis in Höhe Weinbergstraße heran. Bis zu diesem Zeitpunkt hat er ein "Einfahrt-Verboten"-Schild in Höhe der Holzhofstraße ignoriert und steht jetzt vor zwei weiteren solcher Verkehrszeichen und einer Absperrung auf der rechten Fahrbahn. Durch die Ampelregelung kommen sehr viele Fahrzeuge hintereinander aus Richtung Lichtental, die gerade Grün haben. Einen Hinweis, dass er dort nicht fahren darf, quittiert der Busfahrer mit Schulterzucken und fährt, kaum ist die Schlange vorbei, ungerührt los. Die Tunneleinfahrt ist ja zum Greifen nah ...

In einem Punkt muss man ihn aber in Schutz nehmen. Mit der neuen Verkehrsführung war am Montag in Höhe der Apotheke am Augustaplatz auf der Lichtentaler Straße auch das Einfahrtsverbotsschild mit der Einschränkung "bis zur Holzhofstraße" verschwunden. Wahrscheinlich hätte das den Busfahrer auch nicht aufgehalten, aber wie hätte ein so großes Gefährt in die Holzhofstraße und dann weiter in die Maria-Viktoria-Straße einbiegen sollen? Nun, am Mittwoch sind die Zeichen nach einem BT-Hinweis wieder angebracht worden.

Ja, es ist Verständnis für Urlauber in einer Touristenstadt wie Baden-Baden angebracht. Aber wenn man mehrfach erklärt, dass es in einer Sackgasse nicht weitergeht, die Einfahrt verboten, Parken und Rumkurven auf dem Leopoldsplatz nicht erlaubt sind, und diese all das ignorieren, dann möchte man ihnen am liebsten die Luft aus den Reifen rauslassen - und Ortskundigen den Führerschein abnehmen. Baden-Baden zu Fuß zu erkunden, hat auch seinen Reiz ... Christa Hoffmann

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Berlin
Datenpanne bei Mastercard

22.08.2019
Datenpanne bei Mastercard
Berlin (dpa) - Bei einem Datenleck im Mastercard-Bonusprogramm "Priceless Specials" sind auch Listen mit vollständigen Kartennummern von Zahlungskarten in Umlauf gelangt. Darüber informierte das Unternehmen am Donnerstag möglicherweise betroffene Kunden (Foto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
Niemand hat etwas zu verschenken

19.08.2019
Niemand hat was zu verschenken
Gaggenau (uj) - Beim Polizeirevier Gaggenau werden pro Jahr bis zu 130 Fälle der Cyberkriminalität bearbeitet. Meist ist es "kleine bis mittlere Kriminalität", so Sachbearbeiter Martin Mühlhäuser. Eines ist für ihn klar: Niemand hat im Computernetz etwas zu verschenken (Foto: uj). »-Mehr
London
Stromausfall in Großbritannien

09.08.2019
Stromausfall in Großbritannien
London (dpa) - In London und weiteren Teilen Großbritanniens ist am Freitag großflächig der Strom ausgefallen. Betroffen davon waren Züge (dpa-Foto), Flughäfen, Tausende Haushalte und ein Krankenhaus. Die Probleme seien inzwischen behoben worden, hieß es am Freitagabend. »-Mehr
Gaggenau
Ratte beißt Hund

20.07.2019
Ratte beißt Hund
Gaggenau (tom) - Das Murgvorland ist auch in Bad Rotenfels eine beliebte Gassi-Meile. Doch sollten Hundehalter Vorsicht walten lassen - vor allem, wenn ihr Vierbeiner sich in Ufernähe tummelt. Denn mit schweren Bissverletzungen musste Mischlingshündin Lissy in die Tierklinik (Foto: Senger). »-Mehr
Forbach
Bombenregen auf den ´Forbach Dam´

19.07.2019
Bombenregen auf die Talsperre
Forbach (mm) - Heute ist die Schwarzenbach-Talsperre ein beliebtes Ausflugsziel. Vor 75 Jahren war das anders: Am 19. Juli 1944 griffen amerikanische Bomber das Bauwerk an und beschädigten es schwer. Die deutschen Flakhelfer auf der Mauer gerieten in ein mörderisches Feuer (F,oto: av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Jeder achte Deutsche hat laut einer aktuellen Umfrage keinen Impfpass. Nennen Sie einen Ihr Eigen?

Ja.
Ja, aber ich finde ihn nicht.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1