https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Perspektiven eines Wahrzeichens
Perspektiven eines Wahrzeichens
06.09.2019 - 00:00 Uhr
Von Veronika Gareus-Kugel

Baden-Baden - Die Wurzeln der Baden-Badener Stiftskirche sollen rund 1 000 Jahre zurückreichen. Bevorstehende Sanierungsarbeiten veranlassten den Bauausschuss der Stiftskirchengemeinde, zu einem Fotowettbewerb aufzurufen. Die 23 besten eingereichten großformatigen und eindrucksvollen Fotografien sind seit Mittwoch unter dem Motto "Perspektiven eines Wahrzeichens" im Renaissancesaal des Friedrichsbads in Baden-Baden zu sehen.

103 Personen haben mit insgesamt 249 Fotos an dem Wettbewerb teilgenommen. Damit übertraf die Resonanz unsere Erwartungen, legte Pfarrer Michael Teipel im Gespräch mit Moderatorin Petra Stalbus bei der Vernissage dar. Auch führte er aus, dass er beeindruckt ist von der Unterschiedlichkeit der Einsendungen: "Jeder hat seinen eigenen Blickwinkel auf das Gebäude." Ein großer Anteil der ausgestellten 23 Lichtbilder wurde in Farbe ausgearbeitet. Doch der e in oder andere wählte das puristisch anmutende Schwarz-Weiß als individuelle Ausdrucksweise, um Linien und Strukturen noch besser wirken zu lassen.

Ein Großteil der Wettbewerbsteilnehmer bediente sich eines klassischen Bildaufbaus, der das Gotteshaus in seiner ganzen Pracht zeigt, umrahmt von Bergen, Blumen oder Bäumen. Manch einer setzte die über Jahrhunderte herangereifte Architektur im Detail in Szene. Es wurde von der Schlossterrasse oder vom Paradies aus fotografiert, bei Nacht, Nebel oder Schnee, durchs Mauerwerk hindurch oder aus der Luft.

Mit großer Ernsthaftigkeit und von jedem erdenklichen Standpunkt aus widmeten sich die Bildautoren ihrem Werk. Die Bildtitel offenbaren ebenfalls Kreativität. Die Jury um Pfarrer Teipel hatte es nach eigener Aussage nicht leicht. Der Frage "Was ist ein gutes Bild?" ging in einer kurzen Abhandlung die Kunstvermittlerin im Museum Frieder Burda, Brigitte von Stebut, nach.

Eingereicht werden konnten pro Wettbewerbsteilnehmer drei Fotos. Gewonnen haben 20 Darstellungen, die bei der Online-Abstimmung die meisten Klicks erhielten. Die drei Siegerbilder bestimmte eine mehrköpfige Jury. Die Preise stifteten Kultureinrichtungen, Firmen, Geschäfte und Lokale der Stadt. Ebenso wurden drei Sonderpreise vergeben.

Zum Siegerfoto des Fotowettbewerbs kürten die Preisrichter das Bild "Blütenzauber" von Christine Kern. Jasmin Götz belegte mit "Stairway to Heaven" den zweiten Platz. Dahinter platzierte sich Susanne Müller mit "Gut beschirmt". Weitere Gewinne wurden unter den 17 Gewinnern der Onlineabstimmung verlost. Das waren: Andrej Birg, Christoph Müller, Dagmar Gushurst, Danielle Lallemand, Dominik Birg, Hans-Peter Huber, Heike, Maximilian und Uwe Späte, Jonas Ruf, Lukasz Wrobel, Michael Jung, Michael Müller, Pia Schlotthauer, Thomas Hofmann, Wladimir Fenzel und Janik Adam. Jeweils einen Jurypreis erhielten Monika Demers-Hoefele und Sebastian Kroekel.

Zu sehen ist die Ausstellung noch den ganzen September und den Oktober über.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Landpartien rund um Baden-Baden

04.09.2019
Landpartien rund um Baden-Baden
Baden-Baden (red) - Zwei besondere "Landpartien" gibt es in dieser Woche im Begleitprogramm der Sonderausstellung "Baden-Baden - Reise ins Weltbad" des Stadtmuseums. Zum einen geht es durch die Lichtentaler Allee, zum anderen aufs Alte Schloss (Foto: Stadtmuseum). »-Mehr
Baden-Baden
Ohne Leistungsziel Heilkraft der Natur wirken lassen

01.09.2019
Die Natur als Therapeut erleben
Baden-Baden (red) - Raus in die Natur, das kann dem stressgeplagten modernen Menschen Erholung und Linderung bringen. Die natürliche Umgebung als heilende Kraft wahrnehmen und erleben zu lernen, dabei hilft Landschaftstherapeut Harald Holzmann (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden / Bühl
Fotowettbewerb des Naturparks

01.09.2019
Fotowettbewerb des Naturparks
Baden-Baden/Bühl (red) - Unter dem Motto "Die Welt des Wassers" lädt der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord zu einem Fotowettbewerb ein. Bis zum 15. September sind Profi- und Hobbyfotografen aufgerufen, mit der Kamera im Naturpark Wasser in Szene zu setzen (Foto: Jasmin Müller/Naturpark). »-Mehr
Karlsruhe
Kunstwerk in Karlsruhe als vermeintlichen Müll entsorgt

27.08.2019
Kunst als vermeintlichen Müll entsorgt
Karlsruhe (lsw) - Aufmerksamkeit dürfte dem Künstlerehepaar Barbara Jäger und OMI Riesterer mit ihrem Sommerkunstwerk "Spring-Brunnen" sicher sein. Gleich zweimal holten städtische Arbeiter und Unbekannte die Figur aus einem Brunnen in Karlsruhe (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Mann aus Ötigheim vermisst

27.08.2019
Mann aus Ötigheim vermisst
Rastatt (red) - Die Ermittler des Kriminalkommissariats Rastatt sind seit Sonntagmorgen auf der Suche nach Günter Wild aus Ötigheim. Er könnte sich in einer hilflosen Lage befinden. Die Polizei bittet mit einer Personenbeschreibung und einem Foto um Mithilfe bei der Suche (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Umfrage

Experten befürchten, dass sich das Coronavirus weiter ausbreiten könnte. Haben Sie Angst vor der Lungenkrankheit?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1