www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Tipps, Tricks und Infos von Profis
17.09.2019 - 00:00 Uhr
Von Alois Huck

Sinzheim - Eine Vielzahl interessanter Informationen hielt der neunte Streuobsttag im Landkreis Rastatt für mehrere Hundert Besucher in der Fremersberghalle Sinzheim bereit. Eingebettet in den Aktionstag waren die 15. Herbstschau des Obst- und Gartenbauvereins Sinzheim sowie die Angebote der Kooperationspartner Kreis- Obst- und Gartenbauverband Rastatt-Bühl und Arbeitskreis Erwerbsobstbau.





Federführend für die Veranstaltung war die Beratungsstelle für Obst- und Gartenbau beim Landratsamt Rastatt mit Kreisfachwart Uwe Kimberger, bei dem die Fäden zusammenliefen. Die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Sinzheim hatten mit ihrem Vorsitzenden Gabriel Zoller alle Hände voll zu tun, denn sie bewirteten mit saftigen Braten und selbst gebackenen Kuchen die Gäste, für die um die Mittagszeit noch zusätzliche Tische benötigt wurden. Rund 15 Aussteller, Mitwirkende, Aktionen sowie Fachvorträge sorgten für ein abwechslungsreiches Programm.

So waren auf Tischen etwa 50 Apfelsorten zu bestaunen. Aber auch Pflaumen, Zwetschgen, Mirabellen und weitere Obstsorten stellten Vereinsmitglieder aus. Darunter auch der Vormberger Wilfried Rudolphi, der 16 Apfelsorten gebracht hatte. Klaus Herrmann aus Niederbühl stellte eine neue Lokalsorte vor, den "Niederbühler Frühapfel", der vom Bundessortenamt Wurzen amtlich anerkannt und in das Verzeichnis als Amateursorte eingetragen wurde.

Aus der gesamten Region waren Besucher gekommen, auch, um sich bei Spezialisten Tipps zu holen oder sich beraten zu lassen. So möchte beispielsweise das Ehepaar Josef Rill aus Bühl eine Blumenwiese anbauen. Dazu holte es sich fachkundigen Rat bei Ruth Hertweck und Diana Fritz vom Landschaftserhaltungsverband im Landkreis Rastatt. Manfred Rossmann aus Muggensturm, der 150 Obstbäume sein Eigen nennt, zog es zur Sortenbestimmung hin, die von Stefan Schrempp und Christoph Werner vom bundesweiten Pomologenverein sowie vom Landespomologen Hans-Thomas Bosch durchgeführt wurde.

Uwe Kimberger hob in seiner Begrüßung die Bedeutung des Streuobstbaus hervor, die einfach in unsere Kulturlandschaft gehöre. Der Sinzheimer Bürgermeister Erik Ernst, Landrat Toni Huber und Bühls Oberbürgermeister Hubert Schnurr, der gleichzeitig Kreisvorsitzender des Obst- und Gartenbauverbands Rastatt-Bühl ist, richteten Grußworte an die Gäste und dankten allen Beteiligten für die hervorragende Leistungsschau. 1 700 Hektar Streuobstbestände umfasst der Landkreis, erläuterte Toni Huber. Hubert Schnurr lag unter anderem am Herzen, dass das Fachwissen durch die Obst- und Gartenbauvereine weitergetragen werde.

Bei kurzweiligen Fachvorträgen konnten sich die Besucher über spezielle Themen informieren. Dabei ging es unter anderem um Rentabilität im Streuobstbau, sowie Schnitt und Pflege großer Obstbäume. Ziemlich umlagert war vor der Fremersberghalle die Vorführung von Renate Steinberger-Künstel, die über den Umgang mit der Sense und das richtige Dengeln (Schärfen), Wetzen und Mähen informierte, was so manchem älteren Zuschauer noch neue Erkenntnisse bescherte. Gleich daneben führte Klaus Walter vor, wie er als Baumkletterer die Baumpflege du rchführt. Die Schlepperfreunde Vormberg präsentierten ihre Oldtimer, die Bauschule Bilger hatte eine große Anzahl von Jungbäumen ausgestellt, Brennereien aus der Stabsgemeinde stellten ihre hochprozentigen Produkte aus und die Imkerin Mechthilde Grieshaber bot allerlei Honigsorten und Bienenerzeugnisse an. Riesengroße Hornissen- und Wespennester konnten ebenso bestaunt werden wie verschiedengroße Eier von der Wachtel bis zur Gans. Kürbisse warteten auf ihre Prämierung und eine gut bestückte Tombola lud dazu ein, sein Losglück zu versuchen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Regionale Produkte als Besuchermagnet

16.09.2019
Besuchermassen auf Bauernmarkt
Bühl (urs) - Wahre Besuchermassen waren am Samstag auf dem Bühler Bauernmarkt anzutreffen. Dort wurde an zahlreichen Ständen eine immense Vielfalt regionaler und saisonaler Produkte präsentiert. Aber auch Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Mobilität waren Themen (Foto: urs). »-Mehr
Bühl
Tipps vom Bio-Gärtner

10.09.2019
Tipps vom Bio-Gärtner
Bühl (cn) - Trotz des regnerischen Wetters fanden schätzungsweise mehr als 1 500 Besucher den Weg zur Demeter-Gärtnerei Decker in Weitenung. Das Hoffest mit Betriebsbesichtigungen und Rahmenprogramm fand im Zuge der Aktion "Gläserne Produktion" statt (Foto: cn). »-Mehr
Rastatt
Plädoyer für plastikfreien Schulalltag

09.09.2019
Wider die Plastikflut
Rastatt (nora) - Die Energieagentur Mittelbaden appelliert zu Beginn des Schuljahres an Schüler und Eltern, Plastik zu vermeiden. An die Schulen im Landkreis Rastatt und Stadtkreis Baden-Baden hat sie einen Infobrief mit Tipps für einen plastikfreien Schulalltag verschickt (Foto: nora). »-Mehr
Sinzheim
Vom Pflanzenschutz bis zum Hühnermobil

09.09.2019
Streuobsttag in der Fremersberghalle
Sinzheim (red) - Der neunte Streuobsttag im Landkreis Rastatt findet am Sonntag, 15. September, in der Fremersberghalle in Sinzheim statt. Neben der Herbstausstellung des Obst- und Gartenbauvereins Sinzheim erwartet die Besucher auch ein breites Informationsangebot (Foto: Kopf). »-Mehr
Bühl
Strom und Wärme vom eigenen Dach

04.09.2019
Strom und Wärme vom Dach
Bühl (red) - "Unser schönes Bühl liegt in einer der sonnenreichsten Gegenden Deutschlands", sagt Oberbürgermeister Hubert Schnurr, "und diesen Schatz wollen wir heben". Die Stadt stellt deshalb 30 "Eignungs-Checks Solar" der Verbraucherzentrale kostenfrei zur Verfügung (Foto: Stadt). »-Mehr
Umfrage

Rastatt bekommt sprechende Mülleimer. Damit will die Stadt zur korrekten Müllentsorgung motivieren. Halten Sie solch ein Vorgehen für sinnvoll?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1