https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Vom "Grünen Hof" zum Pflegeheim
Vom 'Grünen Hof' zum Pflegeheim
10.10.2019 - 00:00 Uhr
Baden-Baden (hez) - Der Abbruchbagger zog in den vergangenen Tagen einen endgültigen Schlussstrich unter die lange Geschichte des Vincentiushauses an der Scheibenstraße, das einer Wohn-Neubebauung weichen muss.



Bekannt war das Vincentiushaus zuletzt vor allem durch seine Funktion als Altenpflegeheim, doch diese Rolle hatte es erst in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts übernommen. Seine Geschichte reicht aber viel weiter zurück - sie begann gastronomisch.

Bereits in den 50er Jahren des 19. Jahrhunderts befand sich auf dem Gelände eine gut gehende Brauerei mit Sommerwirtschaft, die der Gastronom Anton Hofmann schließlich zu einem Ganzjahresbetrieb mit voller Bewirtschaftung ausbaute, der den Namen "Zum Grünen Hof" erhielt. Dazu wurde im Winter 1861/62 ein stattlicher Saalbau errichtet.

Hier gab es nicht nur Speisen und Getränke, sondern auch Theatervorstellungen mit "leichterer Kost". Vereine nutzten den Saal als Probelokal, und 1873 wurde dort tagsüber im Winter ein Kindergarten eingerichtet.

Hofmann setzte sich dann aber zur Ruhe - der neue Pächter bekam den großen Restaurationsbetrieb nicht in den Griff. Schließlich verkaufte der Eigentümer das gesamte Gelände 1881 an den Frauen-Vincentiusverein Baden-Baden, der 1866 auf Initiative des katholischen Stadtpfarrers gegründet worden war. So entstand hier 1881 durch einen Neubau das sogenannte Vincentiushaus zur Krankenpflege durch die Schwestern vom Heiligen Kreuz. Weitere Neubauten auf dem Gelände folgten: unter anderem ein Heim für katholische Dienstboten sowie ein erstes Altenheim.

Längere Zeit diente das Vincentiushaus als Krankenhaus, in Kriegszeiten teilweise auch als als Lazarett. Nach 1945 wurde daraus ein Erholungsheim sowie ein Familienhotel. Schließlich erwarb die katholische Kirchengemeinde das Areal, um hier ein modernes Altenheim mit Pflegestation zu bauen. Man entschied sich dann aber doch gegen einen Abriss und gestaltete stattdessen die historische Bausubstanz um.

Seit 1976 fungierte das Vincentiushaus als Altenpflegeheim und wurde noch um einen Anbau erweitert. Doch einige Jahrzehnte später stand das Thema Neubau wieder auf der Tagesordnung, da der Eigentümer keine Möglichkeiten sah, das bestehende Gebäude hinsichtlich aktueller Anforderungen zu entwickeln. 2014 wurde das neue Vincentiushaus in der Cité eröffnet.

Auf dem alten Gelände sollen nun vier Gebäude mit 35 Luxus-Wohnungen entstehen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Cité: Bauplätze fast alle vergeben

05.09.2019
Finale bei Cité-Bebauung
Baden-Baden (hez) - Bei einem der größten Bauprojekte in der Geschichte Baden-Badens ist nun das Finale in Sicht. In der Cité leben inzwischen 3 000 Menschen, und es sind nun bis auf zwei wertvolle "Filet-Areale" an der Allee Cité alle Grundstücke vergeben (Foto: Zorn). »-Mehr
Baden-Baden
Wichtige Rolle für geheimnisvollen Keller

16.04.2019
Verborgener Keller bleibt erhalten
Baden-Baden (hez) - Der Eingang sieht ein wenig verwunschen aus (Foto: Frasch): Der alte Gewölbekeller auf dem Vincentiushausgelände muss bei der Bebauung des Areals im Sommer erhalten bleiben. Die etwa 40 Meter lange Höhle dient Fledermäusen als Quartier. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1