https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Fischsuppen-Duft liegt in der Luft
Fischsuppen-Duft liegt in der Luft
11.10.2019 - 00:00 Uhr
Von Nina Ernst

Baden-Baden - "Fisch macht glücklich": Davon kann sich heute und morgen jeder selbst überzeugen. Und zwar in der Markthalle der Wagener-Galerie in der Fußgängerzone. Denn dort wird sie bereits zum 14. Mal kredenzt: die Fischsuppe für den guten Zweck, hinter dem sich die Aktion "BT-Leser bereiten Weihnachtsfreude" verbirgt.

Damit die Gäste in diesen Genuss kommen, hat Klaus Pfeiffer, der Präsident des Baden-Badener Kochvereins, gestern in der Schulküche des Pädagogiums ordentlich angepackt.

Dieses Los hat er erst am Mittwoch gezogen, denn normalerweise steht Wolfgang Brünjes, ehemaliger Küchenchef des Pädas hinterm Herd. Kurzfristig ist Brünjes ausgefallen, und Pfeiffer eingesprungen. Fast den ganzen Tag lang stand er in der Küche, zwischen Kochlöffeln, Gemüseschüsseln, großen Töpfen und Öfen. Und vor allem, umgeben von einem herrlichen Duft - dem Duft nach Bouillabaisse. Aus rund 60 Kilogramm Karkassen und 250 Kilogramm Gemüse hat Pfeiffer circa 280 Liter Brühe und das Gemüse als Einlage zubereitet. Was nicht fehlen darf, ist Safran. "Safran spielt eine tragende Rolle", weiß Pfeiffer natürlich um die Originalrezeptur, mit der es gelingt, jedes Jahr aufs Neue Hunderte Gäste in die Markthalle zu locken. Um genauer zu sein, rund 700, so viele Portionen (inklusive derer zum Mitnehmen) werden für zehn Eu ro wohl auch jetzt wieder verkauft werden.

15 Profiköche engagieren sich heute und morgen hinter Herd und Verkaufstheke, jeweils von 10 bis 16 Uhr, damit die Erfolgsgeschichte weitergeschrieben wird: 2018 brachte die BT-Aktion, mit der Baden-Badenern in Not geholfen wird, die Rekordsumme von 8 834,11 Euro ein! Der gesamte Umsatz - passenden Wein vom Weingut Knapp gibt es für 2,50 Euro - und auch das Trinkgeld geht an die Aktion. Und so nimmt man auch in diesem Jahr wieder 200 Gramm Edelfisch (Lachs, Seeteufel und Co.), eine Kelle Brühe und einen Esslöffel angeschwitztes Gemüse inklusive Safran und Olivenöl, lässt alles anquellen, füllt es in eine große Löwentasse, garniert die Suppe mit zwei Gambas und Kräutern. Und dann heißt es nur noch: "Schmecken lassen"!

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Durmersheim
Gesetzeshüter unterbrechen schrecklich schöne Sause

10.10.2019
Halloween-Grusel in Durmersheim
Durmersheim (manu) - Marcel Lang lädt an Halloween zu einer Horror-Show rund um sein Haus und den Garten in der Wilhelmstraße, wo er Gruselgänge aufgebaut hat. Verwandte, Freunde und Lang selbst agieren dabei als schauerlich verkleidete Schauspieler (Foto: Lang). »-Mehr
Bühl
Unvergesslicher Auftritt in der Leipziger Thomaskirche

09.10.2019
Konzertreise nach Schkeuditz
Bühl (red) - Der Vimbucher Gesangverein "Liederkranz" war mit einer 50-köpfigen Reisegruppe der Einladung gefolgt, über den Tag der Deutschen Einheit und das darauffolgende Wochenende die Bühler Partnerstadt Schkeuditz kennenzulernen (Foto: Meidinger). »-Mehr
Bühl
Bewegende Schicksale lassen nicht kalt

05.10.2019
Wanderausstellung über Geflüchtete
Bühl (red) - Derzeit macht die Wanderausstellung "Was würde ich tun?" mit Porträts von Geflüchteten im Windeck-Gymnasium in Bühl. Das Team von "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" hat zusammen mit Lehrerin Barbara Becker die Ausstellung organisiert (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
Migrationsberatung und Patenprogramm in Gefahr

30.09.2019
Hilfsprogramme in Gefahr
Baden-Baden (red) - Mit Migrationsberatung und einem Patenprogramm hilft der Caritasverband Jahr für Jahr vielen Neuankömmlingen weiter. Nun droht die Streichung von Fördermitteln. CDU-Bundestagsabgeordneter Kai Whittaker (Zweiter von rechts, Foto: Schillinger) informierte sich. »-Mehr
Gernsbach
Herzensangelegenheiten mit Wirkung nach außen

28.09.2019
Bitola-Projekt wirkt nach
Gernsbach (ueb) - Die Paulusgemeinde in Staufenberg hat unter dem Titel "Rückblick auf einen Fahrplan zur Versöhnung" eine Bilanz gezogen, die sich sehen lassen kann: An dem Projekt in Bitola haben sich seit 2016 christliche Jugendgruppen aus vielen Ländern beteiligten (Foto: Uebel). »-Mehr
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1