https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Vor Pfingsten soll eröffnet werden
Vor Pfingsten soll eröffnet werden
11.10.2019 - 00:00 Uhr
Von Marvin Lauser

Baden-Baden - "Lieber gestern als heute" hätte Vera Fischer, Betreiberin des alten und neuen Edeka-Marktes in Haueneberstein, ihr Geschäft eröffnet. Aber nicht nur sie, sondern auch die Hauenebersteiner müssen sich noch gedulden. Bei der Grundsteinlegung gestern Mittag sprachen Investor und Bauherr Martin Ernst, Wolfgang Seiler (Edeka) und Fischer selbst von einem Eröffnungstermin noch vor Pfingsten.

Wenn diese Prognose zutrifft, wären das insgesamt 17 Monate ohne Einkaufsmöglichkeit in Haueneberstein - vom "Eberschder Dorfladen" einmal abgesehen. Laut Ortsvorsteher Hans-Dieter Boos kamen die Bürger anfangs auf ihn zu und fragten: "Wo kaufe ich denn jetzt ein?" Für ein bisschen Abhilfe bei der Nahversorgung im Ort sorge seither der auf Vertrauensbasis funktionierende Dorfladen. "Ich weiß, dass viele im CAP-Markt in Sandweier einkaufen oder auf andere Geschäfte in der Region ausweichen", so Boos. Dass man in Haueneberstein zusammenhält, wenn es hart auf hart kommt, zeige die Nachbarschaftshilfe, von der Boos berichtet. "Manche Bürger nehmen andere, die sonst nicht so leicht außerhalb des Ortes einkaufen könnten, mit ihrem Auto mit". Dennoch "freut sich" der Ortsvorsteher "schon auf die Eröffnung" der für die Einwohner wichtigen Einkaufsmöglichkeit in der Robert-Bosch-Straße.

Etwa 18 000 Produkte soll es laut Wolfgang Seiler, Expansionsleiter von Edeka Südwest, künftig auf 1 350 Quadratmetern "durchgestylter" Verkaufsfläche geben. Dazu 92 "überbreite, geräumige Stellplätze" und eine Filiale der Bäckereikette K & U mit Außenbereich.

Mit 35 Mitarbeitern im Vergleich zu vorher 18 werden künftig auch deutlich mehr Menschen in ihrem Markt arbeiten, kündigt Betreiberin Vera Fischer an. Für den 1. April 2020 sei die Schlüsselübergabe geplant, anschließend "brauchen wir sechs Wochen", bis wir eröffnen können", so Fischer. Oberbürgermeisterin Margret Mergen fragte deshalb scherzhaft in die Runde, wer außer ihr mit anpacken werde, damit der Markt bald öffnen könne. Aktuell arbeiten täglich zwischen 37 und 40 Bauarbeiter daran, dass der Markt und das angrenzende fünfstöckige Bürogebäude rechtzeitig fertig werden.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Kreisräte auf dem ´Öko-Trip´

27.09.2019
Kreisräte auf dem "Öko-Trip"
Bühl (jo) - Der Umwelt-, Bau- und Planungsausschuss des Kreistags begab sich auf einen "Öko-Trip". Die Mitglieder informierten sich in drei Betrieben im südlichen Landkreis, unter anderem bei der Handels GmbH Cbet in Bühl, einem Umschlagplatz für Bio-Obst und Gemüse (Foto: jo). »-Mehr
Durmersheim
Streitthema Radwegeverbindung

20.09.2019
Diskussionen um Radwegeplanung
Durmersheim (red) - Um Lidl und Edeka in der Karlsruher Straße eine Erweiterung zu ermöglichen, wird der Bebauungsplan "Einzelhandel Nord" erstellt. Der Gemeinderat hat den Entwurf gebilligt - trotz mancher Bedenken, da der Radweg eventuell verlegt werden muss (Foto: HH). »-Mehr
Rastatt
´Manchmal heikel, aber immer spannend´

13.09.2019
Ära Föry geht zu Ende
Rastatt (sl) - "Manchmal heikel, immer spannend", sagt Bertold Föry, wenn er an fast 30 Jahre als Ortsvorsteher in Rauental denkt. Am Montag endet seine Amtszeit. Viel habe er für Rauental erreichen können, aber für seinen Nachfolger gibt es auch noch ein paar Aufgaben (Foto: sl). »-Mehr
Gernsbach
Edeka und Lidl im ´Wörthgarten´

31.08.2019
Edeka und Lidl im "Wörthgarten"
Gernsbach (red) - "Das ist keine ,Deckel drauf′-Lösung aus der Vergangenheit", betont Bürgermeister Julian Christ. Für die Entwicklung des "Wörthgartens" - das vergiftete Pfleiderer-Areal - sei vollständige Entfernung der "Altlasten im Schadenskern" vorgesehen (Foto: Stadt Gernsbach). »-Mehr
Elchehseim
Zimmerei zieht in ´Treff 3000´

30.08.2019
Zimmerei kauft früheren Markt
Elchehseim (HH) - In den früheren "Tref 3000" im Gewerbegebiet "Am Alten Wald" zieht ein Handwerksbetrieb ein. Das Anwesen wurde von Zimmermeister Arnold Müller erworben, der mit seinem gleichnamigen Betrieb noch dieses Jahr dorthin umziehen will (Foto: HH). »-Mehr
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1