https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Historische Fotos und spannende Beiträge
Historische Fotos und spannende Beiträge
12.10.2019 - 00:00 Uhr
Von Veruschka Rechel

Baden-Baden - Zum Sonderausstellungsreigen "Landpartien Nordschwarzwald - 4 Ausstellungen in 4 Stadtmuseen" ist ein umfangreicher und mit zahlreichen Abbildungen versehener Begleitband erschienen. Er wurde von Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen mit den jeweiligen Museumsleitern Heike Kronenwett (Stadtmuseum Baden-Baden), Iris Baumgärtner (Stadtmuseum Rastatt), Daniela Maier (Museum Ettlingen) und Dr. Ferdinand Leikam (Pfinzgaumuseum Karlsruhe-Durlach) vorgestellt.

Die vier Museen widmen sich seit dem Sommer dieses Jahres gemeinsam dem Thema Reisen und der touristischen Erschließung des Nordschwarzwalds seit Beginn des 19. Jahrhunderts, jeweils mit lokalem Schwerpunkt. Ob das mondäne Weltbad Baden-Baden, das wildromantische Murgtal, das seit dem Bau der Eisenbahn nun leichter erreichbar war, das malerische Ettlingen, der Turmberg in Durlach oder Rastatt mit seiner beeindruckenden Schlossanlage: Sie alle locken seit der Romantik die Durchreisenden des Rheintals bis heute in den Nordschwarzwald.

"Unsere Besucher fanden es sehr spannend, ein Thema in vier verschiedenen Museen zu haben", sagte Daniela Maier vom Museum Ettlingen. Der Begleitband, den die Museumsleiter in einer Aktion mit den Autoren Sandra Eberle und Doris Häuseler sowie der Grafikdesignerin Barbara Horn erstellten, greift die Themen der vier Sonderausstellungen auf und vertieft sie. Die informativen und reichlich bebilderten Beiträge gehen weit darüber hinaus, was man üblicherweise unter einem Katalog versteht. Es ist eher ein Bildband mit vielen Informationen, die so interessant und teilweise fesselnd geschrieben sind, dass man ihn gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. "Ein Schatz zum Nachlesen auch für alle, die in keiner der Ausstellungen waren", betonte Iris Baumgärtner vom Stadtmuseum Rastatt. Sie war die Initiatorin dieses erfolgreichen Projekts, bei dem ihre drei Kollegen von Anfang an mit Begeisterung dabei waren. "Es war eine super Zusammenarbeit auf Augenhöhe, wir können uns gut vorstellen, wieder ein gemeinsames Projekt auf die Beine zu stellen."

Der Begleitband ist in den vier Museen oder im Buchhandel erhältlich (ISBN: 978-3-923082-73-5). Auch für ein Ausstellungs-Hopping ist noch Zeit: im Stadtmuseum Baden-Baden bis zum 10. November, im Museum Ettlingen bis zum 29. Dezember, im Pfinzgaumuseum Karlsruhe-Durlach bis zum 1. Dezember und im Stadtmuseum Rastatt sogar noch bis zum 2. Februar 2020. Für alle vier gibt es ein ermäßigtes Kombiticket.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Ausstellung auf Spuren Humboldts

06.06.2019
Ausstellung auf Humboldts Spuren
Rastatt (sl) - Der Naturforscher Alexander von Humboldt, dessen 250. Geburtstag 2019 gefeiert wird, hat auch Spuren in Rastatt hinterlassen. In der Historischen Bibliothek im Ludwig-Wilhelm-Gymnasium in Rastatt gibt es besondere Werke des Reisenden Humboldt zu bestaunen (Foto: sl). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1