https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Uneingeschränkter Liebling am Set
24.10.2019 - 00:00 Uhr
Von Alois Huck

Sinzheim - Die Stabsgemeinde Sinzheim hat eine neue Filmschauspielerin. Es ist die achtjährige Grundschülerin Hebatullah Altahan. Heute startet bundesweit der Kinofilm "Zoros Solo" mit den Hauptdarstellern Mert Dincer und Andrea Sawatzki. In einer Nebenrolle spielt Hebatullah die Schwester des Hauptdarstellers Zoro. Das Mädchen kam vor wenigen Jahren zusammen mit ihren Eltern und drei Brüdern nach Deutschland und wohnt in der Hauptstraße.

Für den Film war ein sechs- bis achtjähriges Mädchen mit persisch-arabisch-türkischem Aussehen gesucht worden. Aus vielen Kindern war Hebatullah in die engere Wahl gekommen und wurde in einem Casting vom Regisseur aus acht Bewerberinnen ausgewählt.

Sowohl ihre Familie als auch Gemeindemitarbeiter, die mit der Integration von geflüchteten Mitbürgern beauftragt sind, waren am Dienstagabend zur Premiere des Films nach Stuttgart eingeladen.

Wie Regisseur Martin Busker nach dem 90-minütigen Film vor rund 500 Zuschauern und den geladenen Mitwirkenden erläuterte, kam durch die sogenannte Flüchtlingskrise die Sache so richtig in Schwung. "Wir entwickelten eine Geschichte, die unterhält, Spaß macht, zum Lachen bringt und gleichzeitig das Thema transportiert", erklärte er den Zuschauern. Und zu Hebatullah verriet er: "Sie war der uneingeschränkte Liebling am Set und beherrschte Dialoge aller Schauspieler, mit denen sie zu tun hatte. E s war unglaublich."

Zum Inhalt: Der 13-jährige Zoro (Mert Dincer) möchte seinem in Ungarn festsitzenden Vater endlich zur Flucht nach Deutschland verhelfen. Mit Mutter und Schwestern war er von Afghanistan ins schwäbische Liebigheim geflüchtet. Sein Vater blieb in Ungarn zurück. Zoro ist voller Energie und Einfallsreichtum, wenn es darum geht, Geld zu beschaffen. Auch wenn er es mit dem Gesetz dabei manchmal nicht so genau nimmt. Er wünscht sich nichts sehnlicher, als seine Familie wieder zu vereinen. Als der halbstarke Zoro erfährt, dass der christliche Knabenchor unter der Leitung der strengen Frau Lehmann (Andrea Sawatzki) zu einem Gesangswettbewerb nach Ungarn fährt, steht Zoros Entschluss fest: Er wird singen lernen und mitreisen. Frau Lehmanns anfängliche Vorurteile dem Flüchtlingsjungen gegenüber weichen einer großen Zuneigung. Und auch in dem schüchternen Chorknaben Julian findet Zoro einen wahren Freund.

"Zoros Solo" ist eine emotionale, humorvolle Geschichte über die Suche nach Heimat und Zugehörigkeit, über die Bedeutung von Familie und Freundschaft, die alle Grenzen überschreitet.

Wie bei der Vorstellung des Films von der Produzentin Kathrin Tabler erläutert, wurde er mit relativ geringem Budget produziert. Die sei nur möglich gewesen, weil sich viele Nebendarsteller und sonstige Mitwirkende sehr eingesetzt hätten. So war auch Prof. Carl Bergengruen, Geschäftsführer der MFG Filmförderung Baden-Württemberg, voll des Lobes: "Toll, wie ihr euch engagiert habt!" Produziert wurde der Film von der H&V Entertainment GmbH in Koproduktion mit dem SWR Fernsehen.

In 25 Drehtagen ist der "Heimatfilm" im Sommer 2018 im schwäbischen Besigheim gedreht worden. "Wir haben von morgens bis abends gedreht", verriet der Regisseur. Üblicherweise werden 40 Drehtage benötigt. "Die Thematik des Films besitzt eine große Erzählrelevanz", erläuterte Produzentin Kathrin Tabler. "Für ihn ist die Zeit gekommen. Er ist mir eine Herzensangelegenheit", gestand sie dem Publikum.

Nach dem Film wurden etwa 50 Darsteller und Mitwirkende, vom Drehbuch über Musik, Kamera, Schnitt und Maske bis zu den Stuttgarter Hymnus-Chorknaben, vor das Publikum geholt, das mit lang anhaltendem Beifall dem Team zu dem bestens gelungenen Werk gratulierte.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Jeder dritte Deutsche hat nach eigenen Angaben nicht ausreichend für das Alter vorgesorgt. Fühlen Sie sich beim Thema Altersvorsorge gut vorbereitet?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1