www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Ein Haufen Kohle für die Kohle
Ein Haufen Kohle für die Kohle
05.11.2019 - 00:00 Uhr
Von Amelie Schnurr

und Marvin Lauser

Sinzheim - In der Gemeinschaftskläranlage Baden-Baden/Sinzheim kommt das Abwasser von 83 000 Einwohnern an. In diesem Schmutzwasser sind verschiedene Spurenstoffe enthalten, zum Beispiel Hormonrückstände, Flammschutzmittel, Röntgenkontrastmittel oder PFC. "Wir müssen die Spurenstoffe im Abwasser um 80 Prozent reduzieren", erklärte Bernhard Schäfer, Geschäftsführer der kommunalen Umwelttechnik. Zu diesem Zweck wird nun eine vierte Reinigungsstufe gebaut. Regierungspräsidentin Sylvia Felder hat dafür gestern Fördermittel in Höhe von rund 4,2 Millionen Euro übergeben.

Das Gesamtinvestitionsvolumen der vierten Reinigungsstufe beträgt rund 23,7 Millionen Euro. "Früher hätte man für das Geld eine ganze Kläranlage gebaut", kommentierte der Erste Bürgermeister der Stadt Baden-Baden, Alexander Uhlig, das Vorhaben. Da die Gemeinschaftskläranlage nicht nur Abwasser aus Baden-Baden und Sinzheim reinigt, sondern auch das aus Weitenung aufbereitet, beteiligt sich auch die Stadt Bühl an den Kosten. Die Zwetschgenstadt übernimmt 2,3 Prozent der Investitionskosten (voraussichtlich 400 000 Euro). Die Gemeinde Sinzheim beteiligt sich mit circa 1,45 Millionen Euro. Die restlichen Kosten trägt die Stadt Baden-Baden. "Das ist keine alltägliche Summe", findet Uhlig..

"Jetzt kann es losgehen", sagte Schäfer gestern im Rahmen der Fördermittelübergabe. Nachdem der Förderbescheid durch das Regierungspräsidium nun steht, könne jetzt der benötigte Transformator bestellt werden. Der Beginn der Baumaßnahmen ist im Frühjahr vorgesehen. In den nächsten zwei, drei Wochen sollen die Aufträge vergeben werden. Ende 2022/Anfang 2023 soll die neue Anlage in Betrieb genommen werden.

Die Reinigung soll in der neuen Anlage künftig zweistufig erfolgen: Aktuell wird bereits aus Bioabfällen Aktivkohle hergestellt. Diese könne im Belebungsbecken über einen relativ langen Zeitraum Spurenstoffe aufnehmen, so Uhlig. Anschließend wird das Wasser im zweiten Schritt mithilfe von Aktivkohlegranulat erneut gefiltert. So soll verhindert werden, dass belastetes Wasser in den Sandbach gelangt. Dieser besteht zu 80 Prozent aus gereinigtem Abwasser.

Einer der Hauptgründe für die vierte Reinigungsstufe sei die hohe Belastung des Abwassers mit Spurenstoffen wie zum Beispiel Medikamentenrückständen. Dem liege die überdurchschnittlich hohe Anzahl an Beherbergungsbetrieben (Altenheime, Hotels, Kliniken und Sanatorien) und das hohe Durchschnittsalter der Menschen in der Kurstadt zugrunde, sagte Uhlig. Der Einwohnerwert der Anlage - dazu gehören Einwohner, Gewerbe, Übernachtungs- und Tagesgäste - liegt laut Schäfer bei 200 000.

Wegen der Investitionen, werden die Abwassergebühren ab 1. Januar 2020 19 Cent teurer, der Gebührensatz steigt von 2,79 Euro auf 2,98 Euro.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Forbach
Landschaftspfleger freut sich über ambitionierte Helfer

30.10.2019
Neuer Winterstall in Gausbach
Forbach (kv) - Noch genießen Ziegen und Schafe tagsüber die Natur. Anfang November ist Almabtrieb und die Tiere kommen in den neuen Winterstall, den Regierungspräsidium und Gemeinde bauen ließen. Die Herde soll laut Christian Striebich auf bis zu 80 Tiere wachsen (Foto: kv) »-Mehr
Loffenau
Teufelsmühle: Im Leader-Endspurt zu touristisch neuer Blüte

24.10.2019
Mit Leader zu neuer Blüte
Loffenau (stj) - Die Voraussetzungen sind bestens, trotzdem fehlt auf der Teufelsmühle was. Das landschaftlich reizvolle Höhengebiet muss touristisch besser vermarktet werden. Das möchte man jetzt mit einer Leader-Förderung angehen, die gleich mehrere Projekte beinhalten soll (Foto: av). »-Mehr
Iffezheim
Festhalle soll grundlegend sanier t werden

23.10.2019
Festhalle soll saniert werden
Iffezheim (mak) - Die im Jahr 1978 modernisierte Festhalle soll für 4,6 bis 4,8 Millionen Euro umfassend saniert werden, hat der Iffezheimer Gemeinderat beschlossen. Bei einer Bürgerinformationsveranstaltung Anfang November soll das Vorhaben erläutert werden (Foto: Koch). »-Mehr
Weisenbach
Erfolgsprojekt Landessanierungsprogramm

18.10.2019
Souveräner Beginn
Weisenbach (mm) - Souverän leitete der neue Bürgermeister Daniel Retsch seine erste Sitzung des Gemeinderats. Einstimmig votierte das Gremium für die Aufstockung des Landessanierungsprogramms Ortsmitte I und den Kauf einer Tragkraftspritze für die Feuerwehr (Foto: mm). »-Mehr
Baden-Baden
Migrationsberatung und Patenprogramm in Gefahr

30.09.2019
Hilfsprogramme in Gefahr
Baden-Baden (red) - Mit Migrationsberatung und einem Patenprogramm hilft der Caritasverband Jahr für Jahr vielen Neuankömmlingen weiter. Nun droht die Streichung von Fördermitteln. CDU-Bundestagsabgeordneter Kai Whittaker (Zweiter von rechts, Foto: Schillinger) informierte sich. »-Mehr
Umfrage

Am Donnerstagabend findet die Bambi-Gala erstmals in Baden-Baden statt. Werden Sie sich die Übertragung im Fernsehen anschauen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich noch nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1