https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Leistung eines jeden Einzelnen gewürdigt
Leistung eines jeden Einzelnen gewürdigt
22.11.2019 - 00:00 Uhr
Sinzheim (red) - 26 Jubilare der Werkstatt der Lebenshilfe (WDL) Sinzheim, der CAP-Märkte Bühl, Sandweier und Steinbach sowie der Förder- und Betreuungsbereiche ehrte die Lebenshilfe in Sinzheim für ihre langjährige Mitarbeit.

Der neue Geschäftsführer Markus Tolksdorf begrüßte zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden Frank Breuninger neben den Jubilaren und allen Werkstattleitungen und Begleitern aus dem Wohnbereich auch zahlreiche Eltern und Angehörige der geehrten Mitarbeiter. "Ich weiß von meinem eigenen Sohn, der in einer Werkstatt für behinderte Menschen arbeitet, wie wichtig solch eine Ehrungsfeier ist und wie stolz sie alle auf ihre Leistung sind und auch sein können", wird ein Teilnehmer der Feier in einer Mitteilung zitiert.

Tolksdorf, der zehn Jahre Erfahrung in der Eingliederungshilfe mitbringt, stellte sich und seine berufliche Laufbahn vor. Er bewunderte die natürliche, offene Art und lobte die großartige Leistung eines jeden Einzelnen und meinte schmunzelnd: "Ich selbst bin noch nie geehrt worden, da ich immer kurz vor den zehn Jahren wieder meinen Arbeitgeber gewechselt habe."

Auch Breuninger beglückwünschte die Jubilare und betonte, wie gern er immer zu diesen Ehrungsabenden komme und sich von der Freude und Spontanität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anstecken lasse: "Sie sind etwas ganz Besonderes und Wertvolles!"

Markus Tolksdorf würdigte abwechselnd mit Frank Breuninger in einer persönlichen Laudatio die Arbeit sowie die besonderen Fähigkeiten und Kenntnisse jedes Einzelnen und überreichte die Glückwünsche und Urkunden. Die langjährigsten Mitarbeiter waren an diesem Abend Alexander Bürkel, Brigitte Dieterich und Monika Mast, die für 40 Jahre Werkstatttätigkeit geehrt wurden. Beachtliche 35 Jahre sind Oliver Rischert und Barbara Siebold dabei, die stolz ihre Glückwünsche und die Urkunde entgegennahmen, und Klaus-Jörg Meier (nicht anwesend).

Für 30 Jahre Treue zur WDL wurden Karin Bauknecht, Hans-Jürgen Pfeifer, Sabine Simeth, Jutta Velten und Stefan Wilhelm geehrt. Tilo Armbruster, Horst Grenner, Birgit Winter und Patrick Zerr (nicht anwesend) arbeiten seit stolzen 25 Jahren in den Werkstätten der Lebenshilfe. Über die Glückwünsche für 20 Jahre Betriebszugehörigkeit freuten sich Michael Braun, Torsten Braun, Silke Friedmann, Anastasija Pigalewa, Andreas Seitrich und Michael Werner. Die Glückwünsche für zehn Jahre Treue gingen an Jessica Heidl, Maik Hochstuhl, David Richter (nicht anwesend), Stephan Michael Scholz und Benjamin Uhl (nicht anwesend).

Auch Axel Dietrich, Vorsitzender des Werkstattrates, gratulierte den Jubilaren im Namen aller Kollegen: "Ich hoffe auf viele weitere gemeinsame Jahre in unseren Werkstätten." Für die musikalische Umrahmung sorgten in bewährter Weise Konstantin und Wolfram Kölmel von der Sinzheimer Musikschule. Nach dem offiziellen Teil waren alle noch herzlich zu einem Umtrunk eingeladen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Sinzheim / Baden-Baden
Lärmschutz: B3 neu-Planung in Schieflage

21.11.2019
Lückenschluss erst 2024?
Sinzheim/Baden-Baden (cn) - Der von der Region herbeigesehnte und eigentlich fürs kommende Jahr geplante Lückenschluss der B 3 neu wird sich verzögern. Grund dafür ist eine komplizierte Rechtslage beim Lärmschutz. Es droht eine Fertigstellung erst 2024 (Foto: Nickweiler). »-Mehr
Rastatt
Derbyzeit in der Badenliga

21.11.2019
Derbyzeit in der Badenliga
Rastatt (ti) - Derbyzeit ist in der Tischtennis-Badenliga angesagt. Die TTF Rastatt (Foto: fuv) empfanden zum Bezirksderby die Sportvereinigung Ottenau. Beide Mannschaften betrieben am vergangenen Wochenende mit guten Resultaten beste Eigenwerbung für das Duell. »-Mehr
Iffezheim
SKV schon wieder verkauft

20.11.2019
SKV schon wieder verkauft
Iffezheim (ema) - Die Südbadische Kompostierungs- und Verwertungsge sellschaft (SKV) in Iffezheim hat erneut den Eigentümer gewechselt. Rückwirkend zum 1. Januar dieses Jahres hat die Reterra Rastatt GmbH, eine 100-prozentige Tochter des Konzerns Remondis, das Sagen (Foto: ema). »-Mehr
Stuttgart
Littmann-Bau gilt

20.11.2019
Bürgervotum zur Opernsanierung?
Stuttgart (red) - Ministerpräsident Kretschmann kann sich ein Bürgervotum zur Sanierung der Stuttgarter Oper (dpa-Foto) vorstellen. Das Projekt wird mit einer Milliarde Euro veranschlagt. Der Littmann-Bau am Eckensee sei eines der schönsten Bauwerke der Stadt, so Kretschmann. »-Mehr
Murgtal
Lebensraum für Groppen und Koboldmoos

20.11.2019
Managementplan für FFH-Gebiet
Murgtal (mm) - Der im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe erarbeitete Managementplan für das Fauna-Flora-Habitat-(FFH)-Gebiet "Kaltenbronner Enzhöhen" ist fertig. Das rund 1 057 Hektar große Bereich ist Bestandteil des europaweiten Schutzgebietsnetzes Natura 2000 (Foto: RP). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hält Rechtschreibunterricht in digitalen Zeiten für nicht mehr so wichtig. Sehen Sie das genauso?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1