https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
TV-Störung: Extrawurst für Abgeordneten
TV-Störung: Extrawurst für Abgeordneten
29.11.2019 - 00:00 Uhr
Von Harald Holzmann

Baden-Baden/Sinzheim/Hügelsheim - Mehrere Tausend Kunden des Kabel-TV-Anbieters Unitymedia (ehemals Kabel BW) in der Region haben von Mittwochabend bis gestern Nachmittag in die Röhre geschaut. Nur ein weißes Rauschen in Fernsehern und Radios. Auch das Internet war teilweise betroffen - doch der Anbieter informierte seine Kunden nicht. Bis auf einige Ausnahmen.

Eine davon: CDU-Bundestagsabgeordneter Kai Whittaker. Sein Wahlkreisbüro wurde offenbar nach einer Nachfrage schon am Mittwoch ausführlich über Ursache und die voraussichtliche Dauer der Störung unterrichtet. Doch die Freude über diese Extrawurst hält sich in Grenzen. Der CDU-Mann findet das Vorgehen des Kabel-Anbieters unmöglich. "Es kann nicht sein, dass betroffene Bürger aus meinem Wahlkreis erst nach Anfrage aus meinem Büro die Ursache für den Schaden erfahren", schreibt Whittaker an André Schloemer, das für Kommunikation zuständige Vorstandsmitglied bei Unitymedia. Die Empörung sei zu Recht sehr hoch. Auf der Störungsseite des Unternehmens sei keine Meldung zu finden gewesen, so Whittaker weiter.

Dabei handelte es sich bei der Störung bei Weitem nicht um ein kleines Problem. Erst auf zweimalige Nachfrage des BT räumte das Unternehmen nämlich gestern am Vormittag ein, dass "mehrere Tausend Kunden" in Sinzheim, Hügelheim und Baden-Baden betroffen seien. Einige Dutzend von ihnen hatten bis dahin schon beim BT angerufen und sich vehement über die schlechte Öffentlichkeitsarbeit des Kabel-TV-Anbieters beschwert. Unter ihnen auch Fernsehtechniker Werner Braunagel, der in der Rheinstraße ein Elektrowarengeschäft betreibt. Bei ihm habe sich "gerade der gefühlt 482. Anrufer gemeldet", der wissen wolle, was los ist, sagte er frustriert. Er selber wisse aber auch nicht mehr, als dass es eine Störung gebe.

Grund für das Problem war laut Timm Heinkele von der Unitymedia-Pressestelle ein "Glasfaserriss im Raum Baden-Baden". Dieser sei durch Baggerarbeiten auf einer Baustelle verursacht worden. Wo genau der Bagger zubiss, konnte er nicht sagen. Es sei zwar schon am Mittwoch ein Techniker entsandt worden. Weil die Schadstelle durch Baufahrzeuge versperrt gewesen sei, habe man die Reparatur aber erst am Donnerstagmorgen fortsetzen können. "Aktuell wird die Schadstelle freigelegt. Im Anschluss sind aufwendige Spleißarbeiten notwendig, bei denen einzelne Glasfaserkabel wieder zusammengefügt werden", hieß es gestern am späten Vormittag. Das sei zeitintensiv.

Zur Kritik an der Kommunikation des Unternehmens meinte Heikele: "Wir sind über unseren Blog sowie die Social-Media-Kanäle umgehend in die Kommunikation gegangen, sobald uns gesicherte Informationen zur Störungsstelle und -quelle vorlagen. Aufgrund der genannten Gründe hat sich dies leider etwas verzögert." Gestern am späten Nachmittag war die Störung überall behoben. Die Fernseher zeigten wieder das normale Programm. Unitymedia teilte das dem BT um 16.28 Uhr mit.

Kommentar

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Störungen im Kabelnetz behoben

28.11.2019
Störungen im Kabelnetz behoben
Baden-Baden (red) - Mit massiven Störungen hatten Kunden des Kabelnetzbetreibers Unitymedia im Raum Baden-Baden seit Mittwochabend zu tun. Am Donnerstag gegen 14.30 Uhr waren diese behoben. Das Unternehmen bestätigte dem BT auf Anfrage einen Glasfaserriss am Mittwochabend. Betroffen waren Baden-Baden, Sinzheim und Hügelsheim (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Erster Bauabschnitt fast fertig

06.11.2019
Erster Abschnitt fast fertig
Baden-Baden (cn) - Der erste Bauabschnitt zur Sanierung der Yburgstraße in Steinbach geht zirka vier Monate früher als geplant und im Limit der veranschlagten Kosten seiner Vollendung entgegen. Der zweite Bauabschnitt beginnt im Frühjahr 2020 (Foto: Nickweiler). »-Mehr
Baden-Baden
Mehrere Einsätze in wenigen Minuten

17.10.2019
Mehrere Einsätze in wenigen Minuten
Baden-Baden (red) - Innerhalb weniger Minuten ist die Feuerwehr Baden-Baden am heutigen Donnerstag zu mehreren Einsätzen gerufen worden. In Baden-Baden, Sandweier, Steinbach und Oberbeuern waren die Floriansjünger gefordert (Symbolfoto: Denker/Archiv). »-Mehr
Baden-Baden
Perspektive für den Heitzenacker

12.10.2019
Gemeinsame ASÜ-Anlage
Baden-Baden (fvo) - Der Stadtkreis Baden-Baden und der Landkreis Rastatt erwägen den Neubau einer gemeinsamen Atemschutzübungsanlage (ASÜ) in Baden-Baden. Favorisierter Standort ist der Gebäudekomplex "Im Heitzen-acker 10" (Foto: Walter) unweit der B 500. »-Mehr
Bietigheim
Kraftstoff ausgelaufen

27.09.2019
Kraftstoff ausgelaufen
Bietigheim (red) - Beim Befüllen der Kraftstofftanks einer Tankstelle an der B 3 ist es am Freitagmorgen zu einer technischen Störung gekommen, bei der Kraftstoff ausgelaufen ist. Umweltschäden konnten von der Freiwilligen Feuerwehr Bietigheim verhindert werden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Umfrage

Etwa jeder zweite Kunde in Deutschland nimmt nach einem Einkauf den Kassenbon mit. Stecken Sie die Auflistung ein?

Ja, immer.
Manchmal.
Nur wenn es um eine Garantie geht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1