https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Kinder bauen Weihnachtskrippe
Kinder bauen Weihnachtskrippe
05.12.2019 - 00:00 Uhr
Baden-Baden (kim) - In der Hauenebersteiner Pfarrkirche ist auch in diesem Jahr wieder eine besondere Krippe zu sehen. Gestaltet wurde diese von elf Kindern unter Anleitung von Marta Diaz Pineroba. Die Mutter zweier Töchter hat bereits zum dritten Mal zu dieser besonderen Aktion eingeladen.


Die Tradition, eine Weihnachtskrippe zu bauen, hat Marta Diaz aus ihrer spanischen Heimat mitgebracht. In ihre Familie wurde alljährlich die Tradition gepflegt. Nach der Erstkommunion ihrer älteren Tochter entstand die Idee, Kinder dazu einzuladen, gemeinsam eine große Krippe für die Kirche zu bauen und diese dann in der Kirche aufzubauen. Seit Anfang Oktober wurde in zwei Gruppen kräftig gebastelt und gewerkelt. Seit dem ersten Adventssonntag hat das Kunstwerk seinen Platz am rechten Seitenaltar des Gotteshauses seinen Platz gefunden.

Immer wieder wurden neue Techniken ausprobiert. Gewerkelt wurde mit den unterschiedlichsten Materialien wie Pappmaschee, Styropor, Gips, Ton, Sisal, Draht, Holz, diversen Papierarten oder Getreidekörnern. Mit vielen kleinen Details wurden sieben Szenen der Weihnachtsgeschichte dargestellt.

Breiten Raum nimmt in diesem Jahr das Wasser ein. Es soll Jesus als die Quelle allen Lebens symbolisieren. Über die gesamte Breite der Darstellung fließt ein Fluss, über den eine Brücke führt. Hierüber gelangen Maria und Josef nach Bethlehem. Am Uferrand waschen Frauen ihre Wäsche. Allerlei Sträucher wachsen entlang des Baches. Hunde tollen herum. Auf dem Wasser schwimmen Enten.

Die Kinder haben viele Ideen entwickelt, wie wohl das Leben vor über 2 000 Jahren in Bethlehem wohl ausgesehen haben mag. Viele Alltagsszenen sind so entstanden. Frauen und Kinder schöpfen Wasser aus einem Brunnen. Ein Töpfer bietet seine Waren an. Ein Bäcker holt gerade das Brot aus dem Ofen. Ein Mann schleppt ein Bündel Reisig. Im Herd brennt ein Feuer. In einem Garten wächst allerlei Gemüse. Zu entdecken sind auch Orangenbäume, Zypressen und Palmen.

Dargestellt sind auch Szenen der Weihnachtsgeschichte. Im Mittelpunkt steht der Stall, in dem Jesus geboren wurde. In einer Ecke ist die Verkündigung des Engels an Maria dargestellt. Zu sehen ist auch die Herbergssuche oder die Hirten mit ihren Schafen auf dem Feld. Etwas abseits machen sich die drei Weisen aus dem Morgenland mit ihren Kamelen auf den Weg nach Bethlehem.

Die jungen Baumeister waren mit großer Begeisterung bei der Arbeit. Es hat allen großen Spaß gemacht, so das Resümee der Kinder und der Initiatorin. Es sei für die Kinder eine sehr wichtige Erfahrung gewesen, zusammen etwas zu gestalten und sich mit dem biblischen Geschehen verstärkt zu beschäftigen, so Diaz. Das Kunstwerk ist bis Maria Lichtmess (2. Februar) zu besichtigen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Berlin
Gemischtes Zeugnis bei Kinderrechten

04.12.2019
Nachholbedarf bei Kinderrechten
Berlin (lsw) - Baden-Württemberg hat nach Ansicht des Deutschen Kinderhilfswerks noch Nachholbedarf bei der Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention - beispielsweise beim Anteil der öffentlichen Ausgaben für Jugendarbeit am Gesamthaushalt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Winterfest auf dem Merkur

04.12.2019
Winterfest auf dem Merkur
Baden-Baden (red) - Die Stadtwerke Baden-Baden laden am Samstag, 7. Dezember, von 12 bis 17 Uhr zum Winterfest auf den Merkur ein. Bei dem Fest besucht der Nikolaus um 13.30 und 15 Uhr die kleinen Gäste und hat für jedes Kind ein Geschenk dabei (Foto: Krekel/Archiv). »-Mehr
Muggensturm
Hilfe für Menschen in Flüchtlingslagern in Idlib

04.12.2019
Hilfe für Flüchtlinge in Region Idlib
Muggensturm (mak) - "Es finden täglich Angriffe statt, auch auf Schulen", so Karsten Malige, Vorsitzender der Syrienhilfe, über die Situation der rund vier Millionen Geflüchteten in der Region Idlib. Die Organisation verteilt täglich 2 000 Mahlzeiten in Flüchtlingslagern (Foto: Syrienhilfe). »-Mehr
Baden-Baden
CDU: ´Gebäude gammelt vor sich hin´

04.12.2019
Diskussion über "Fremersberg"
Baden-Baden (cn) - Die Zukunft der ehemaligen Gaststätte "Fremersberg" ist eng verknüpft mit einem durchdachten Verkehrskonzept für die Landesstraße 84a. Zu dieser Erkenntnis gelangte das Gremium des Rebland-Ortschaftsrates bei seiner letzten Sitzung in diesem Jahr (Foto: cn). »-Mehr
Baden-Baden
´Ich hoffe, dass das Kasperletheater nicht ausstirbt´

04.12.2019
Faszination Kasperletheater
Baden-Baden (vr) - Der Laienpuppenspieler Horst Basting (Foto: Rechel) hat mit "Weihnachten in Gefahr" ein Buch über Puppentheaterstücke veröffentlicht. Dem BT hat der Autor verraten, wie es zu seinem Erstlingswerk kam und wann er mit seinem Hobby angefangen hat. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Etwa jeder zweite Kunde in Deutschland nimmt nach einem Einkauf den Kassenbon mit. Stecken Sie die Auflistung ein?

Ja, immer.
Manchmal.
Nur wenn es um eine Garantie geht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1