https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
"Verwandte sind auch Menschen"
'Verwandte sind auch Menschen'
10.01.2020 - 00:00 Uhr
Von Veruschka Rechel

Baden-Baden - Vor 40 Jahren wurde am Gymnasium Hohenbaden eine Theater-AG ins Leben gerufen, die unter stets wechselnder Leitung von Schülern und Ehemaligen Stücke probt und inszeniert - und das ohne Beteiligung der Lehrer. Als das über Jahre tradierte Wissen durch fehlende Leitung drohte, verloren zu gehen, sind die ehemaligen "Hobianer" und Theater AG-Mitglieder Josua Straß, Anna Löprich und Leander Mangelsdorf auf den steckengebliebenen Theaterzug aufgesprungen, um ihn wieder in Fahrt zu bringen.

Josua Straß ist mit seinen gleichnamigen Büchereien vor Ort. Anna Löprich arbeitet als Physiotherapeutin ebenfalls in Baden-Baden, und Leander Mangelsdorf hat in Freiburg seinen Bachelor in populärer Musik gemacht und stellt sich zur Verfügung, bis er sein Masterstudium aufnimmt. So hat das theatertreue Trio seit September vergangenen Jahres gemeinsam die Regie für die Komödie "Verwandte sind auch nur Menschen" von Erich Kästner und Eberhard Keinsdorff übernommen. Straß hatte vorab das Stück ausgesucht und sich um die Schauspieler gekümmert. Mit dem Ergebnis, dass 19 Schüler und Schülerinnen aus fast allen Klassen mit Feuereifer dabei sind und seit Wochen nahezu täglich proben.

Wenn man hört, dass jeder der drei Regisseure bis jetzt nahezu rund 500 Stunden Arbeit investiert hat, wundert es nicht, dass sie es geschafft haben, die Theater-AG zu neuem Leben zu erwecken. Doch mangelndes Engagement war nicht der Grund für das Beinahe-Aus der AG. "Die Achillesferse der Theater-AG besteht darin, dass das Wissen der älteren Teilnehmer immer an die jüngeren weitergegeben werden muss", erklärte Straß, und er fügte hinzu: "Wenn das versäumt wird, wie es den letzten Jahren der Fall war, droht das Ende der AG. Und da jetzt das 40-jährige Bestehen vor der Tür steht, musste etwas passieren."

Dank der neuen Regie passierte viel in der kurzen Zeit. "Wir sind bis in die fünften Klassen gegangen, um Darsteller zu gewinnen", so Straß weiter, "denn nur so besteht die Chance, dass zum Beispiel ein Fünftklässler mit einer kleinen Rolle beginnt und eines Tages als Ehemaliger auf dem Regiestuhl sitzt."

Nicht ohne Grund gäbe es einige Schauspieler und Regisseure, die durch die Theater-AG am Hohenbaden zu ihren Berufen gefunden hätten. Auch, wenn keine Lehrer beteiligt seien, wären die 40 Jahre Theater-AG ohne das Vertrauen der jeweiligen Schulleitung und Lehrerschaft in die Akteure nicht möglich gewesen. "Denn wir bekommen alle Vollmachten, die wir brauchen", betonte Straß.

Auf das Stück aus den 30er Jahren darf man gespannt sein. Es wurde ein wenig entstaubt und zeitgemäß aufpoliert. So wurde aus dem Corned Beef-Händler im Original der Tofu-Verkäufer in der Neufassung. Als es für die Rollen eine Bewerberin zu viel gab, schrieb ihr Leander Mangelsdorf kurz entschlossen die Rolle eines Zimmermädchens auf den Leib. Aber mehr wird jetzt nicht verraten.

Wer alles wissen möchte, ist bei freiem Eintritt eingeladen, eine der Aufführungen zu besuchen, die am Mittwoch, 15., Freitag, 17., und Samstag, 18. Januar, jeweils um 19.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums Hohenbaden stattfinden werden.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Berlin
Der holprige Start der SPD-Spitze

08.01.2020
Holpriger Start der SPD-Spitze
Berlin (red) - Seit gut einem Monat sind Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans jetzt Vorsitzende der SPD. Eigentlich gilt da noch eine politische Schonfrist. Aber das Führungsduo selbst hat von Anfang an mächtig Dampf gemacht - entsprechend groß sind die Erwartungen (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Ortsvorsteher wirbt für Prozess ´Vimbuch neu denken´

08.01.2020
Bürgerbeteiligung Thema
Bühl (jure) - Viel Lob für ehrenamtliches Engagement in Vimbuch gab es beim dortigen Neujahrsempfang (Foto: jure). Außerdem war der Prozess "Vimbuch neu denken" Thema. 40 Bürger beteiligen sich daran derzeit und beschäftigen sich mit unterschiedlichen Themen. »-Mehr
Ettlingen
Der ´Wilde Winnie´ wird 70

07.01.2020
Der "Wilde Winnie" wird 70
Ettlingen (dpa) - Der frühere Bundesliga-Trainer Winfried Schäfer denkt noch nicht ans Aufhören. "Ich fühle mich unheimlich wohl und jung", sagte der einstige Erfolgscoach des KSC. Am Freitag feiert er seinen 70. Geburtstag in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Foto: dpa). »-Mehr
Durmersheim
Schorpp blickt auf Herausforderungen

07.01.2020
Kleinklima verbessern
Durmersheim (hr) - Beim Neujahrs-Bürgertreff im Gemeindezentrum Würmersheim hat Ortsvorsteher Helmut Schorpp auf die Aufgaben in diesem Jahr geblickt. Dabei nannte er auch die Verbesserung des Kleinklimas im Ort durch Umgestaltung öffentlicher Flächen (Foto: hr). »-Mehr
Hamburg
´Tschill Out´ statt Action

05.01.2020
"Tschill Out" statt Action
Hamburg (dpa) - Til Schweiger hat einen neuen "Tatort" gedreht, seinen sechsten. Wer jetzt wieder wilde Action und viele Leichen erwartet, der wird enttäuscht. Stattdessen gibt es in der neuesten Folge aus Hamburg nur eine einzige Leiche (Foto: Christine Schröder/NDR/dpa). »-Mehr
Umfrage

Aus Protest gegenüber der Agrarpolitik legen Bauern in mehreren Landeshauptstädten mit Traktoren den Verkehr lahm. Halten Sie ein solches Vorgehen für angemessen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1