https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Ehrenamtliches Engagement gewürdigt
Ehrenamtliches Engagement gewürdigt
13.01.2020 - 00:00 Uhr
Baden-Baden (vgk) - Gute Gespräche, leckere Häppchen, vorbereitet von Verena Lang und Elke Benz unter Mitwirkung der Ortschaftsräte: Der Neujahrsempfang in Ebersteinburg ist mittlerweile schon zur Tradition geworden.

"Der Empfang ist für mich ein Ort der Begegnung von Bürgern, Kommunalpolitik, Kirche, Vereinen und Institutionen, um miteinander ins Gespräch zu kommen", sagte der Ortsvorsteher von Ebersteinburg, Josef Benz, zu Beginn seiner Rede. In den Mittelpunkt der Zusammenkunft stellte er Menschen, die durch ihr Engagement Ebersteinburg zu einem liebenswerten Ort machen. Außerdem dankte Benz den Vereinen und Institutionen: "Überall wird ehrenamtliche Arbeit in ganz hervorragender Weise ausgeübt."

Im Einzelnen bedankte sich der Ortsvorsteher mit einem Geschenk bei Bernd Benz, der seit fast sechs Jahrzehnten den Gottesdienst mit seinem Orgelspiel umrahmt. Ebenso eine Auszeichnung bekamen Nico Brant Martorell, Marcelo Luis Piccoli und Vladimir Popovic (alle Kinderfußball). Weiter standen auf der Ehrungsliste Roselinde Hoffmann, Monika Kissenberger, Selina Mangler, Cedric Poerschke, Manfred Riedinger, Nicole und Ralph Scharer, Klaus Teuber und Hermann Warth. Sie kümmern sich in Teilen um das gute Erscheinungsbild des Höhenstadtteils der Kurstadt oder um die Feuerwehrjugend.

Den größten Block der zu Ehrenden stellten die Mitglieder der Flüchtlingshilfe: Lisanne Dier, Wolfgang und Gudrun Eller, Katja und Michael Frank, Margret und Daniel Senger, Irimbert Volk, Christine Warth, Gabriele Schweitzer sowie Yvonne Schley. Wobei ihre Arbeit weit über eine Deutschförderung für Kinder und Erwachsene hinausgeht.

Zudem zeigte sich der Ortsvorsteher stolz und glücklich darüber, dass es in Ebersteinburg um die Versorgung immer noch gut bestellt ist und nannte Schneiders Dorfladen. Dieser kann zwischenzeitig auf sein zehnjähriges Bestehen zurückblicken. Bäcker, Arztpraxis und Friseurgeschäft runden das An gebot ab. Als Glücksfall bezeichnete Benz das einhellige Kümmern des Ortschaftsrats, um den Fortbestand der Grundschule vor Ort zu sichern.

Im Rahmen seines Ausblicks nannte der Ortsvorsteher, dass für ihn an vorderster Stelle der Ausbau der Ebersteinburger Straße stehe. Die Mittel für den Ausbau der Straße seien beantragt. Doch die Aufnahme in den Doppelhaushalt 2020/21 sei noch nicht erfolgt. Die Gelder für die Kanalverlegung und Kanalweitung sind hingegen schon Teil des Zahlenwerks. Erfreulich sei auch eine großzügige Privatspende. Damit rücke die Umsetzung eines lang gehegten Wunsches - der Installation von Hinweisschildern zur Geschichte Ebersteinburgs - in greifbare Nähe. Benz kündigte außerdem an, dass am 16. Januar um 19.30 Uhr im Kur- und Gemeindezentrum diesbezüglich ein Findungstreffen stattfinden werde. Interessierte sind dazu eingeladen.

Ebenso fände es der Redner wünschenswert, dass der Ort in das nächste Leader-Programm des Landes Aufnahme finden würde. Die betreffenden Weichen werden dafür voraussichtlich Ende des Jahres gestellt. Auch auf die Baugebiete Löwenstein-Gelände und das gegenüberliegende Rotsohl-Gelände werden die Blicke gerichtet.

Der Rückblick fiel kurz aus. Leider sei man mit dem Wunsch nach einer Rettungsrutsche für den örtlichen Kindergarten gescheitert, sagte Benz. Im Frühjahr sollen nun das Rettungstreppenprovisorium abgebaut und die eigentliche Rettungstreppe installiert werden. Auch das Neubaugebiet Langenäcker sei soweit abgeschlossen, führte der Ortsvorsteher zum Schluss seiner Ansprache aus.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Gesucht: Kreative Geister für die Zukunftsfragen der Kirche

11.01.2020
Kirche sucht Kandidaten
Gaggenau (tom) - Mitreden, mitentscheiden - und dabei durchaus auch den eigenen Kirchturm im Blick haben dürfen: Als sogenannte Pfarrgemeinderäte können Katholiken mitentscheiden. In der Seelsorgeeinheit Gaggenau würde man sich über weitere Kandidaten freuen (Foto: Senger). »-Mehr
Gaggenau
3 500 Fotos und 408 Minuten Filmmaterial

09.01.2020
Jubiläumsjahr in Bild und Ton
Gaggenau (sazo) - Dass gesellschaftliches Engagement richtig Spaß machen kann, beweisen Klaus Maier und Wolfgang Reiter. Mit Videokamera und Fotoapparat haben sie die Jubiläumsfeierlichkeiten zu 800 Jahre Freiolsheim nicht nur begleitet, sondern akribisch dokumentiert (Foto: Zoller). »-Mehr
Stuttgart
Konkrete Verantwortung für Europa

03.01.2020
Verantwortung für Europa
Stuttgart (bjhw) - Schon vor zwei Jahren hat die grün-schwarze Landesregierung eine Frankreich-Konzeption angekündigt. Im neuen Doppelhaushalt für die Jahre 2020/21 ist jetzt mit 5,6 Millionen Euro auch die Finanzierung einzelner Projekte gesichert (Foto: dpa) »-Mehr
Baden-Baden
Bürokratie macht Vereinen Leben schwer

02.01.2020
Zu viel Bürokratie für Vereine
Baden-Baden (cn) - Seit Jennifer Wernet vor einem Jahr zur Vorsitzenden des Tanzsportclubs (TSC) Bühl gewählt wurde, fliegen ihr gesetzliche Bestimmungen um die Ohren. Doch anstatt aufzugeben, ging Wernet in die Offensive, sie ließ sich zur Vereinsmanagerin ausbilden (Foto: cn). »-Mehr
Baden-Baden
Bürokratie macht Vereinen Leben schwer

31.12.2019
Zu viel Bürokratie für Vereine
Baden-Baden (cn) - Seit Jennifer Wernet vor einem Jahr zur Vorsitzenden des Tanzsportclubs (TSC) Bühl gewählt wurde, fliegen ihr gesetzliche Bestimmungen um die Ohren. Doch anstatt aufzugeben, ging Wernet in die Offensive, sie ließ sich zur Vereinsmanagerin ausbilden (Foto: cn). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Aus Protest gegenüber der Agrarpolitik legen Bauern in mehreren Landeshauptstädten mit Traktoren den Verkehr lahm. Halten Sie ein solches Vorgehen für angemessen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1