Bühne frei für bunte Blütenstars

Bühne frei für bunte Blütenstars

Baden-Baden (vr) - War das eine Blütenpracht! Ab 8.30 Uhr stand Lale Breitenbucher, Vorsitzende des Vereins der Freunde des Dahliengartens, mit ihren fleißigen "Dahlien-Damen" gestern an der Klosterwiese, wo wieder der Verkauf von Blumensträußen auf der Tagesordnung stand.

Nachdem rund 50 Sträuße für den alljährlichen Verkauf fertig waren, hieß es ab 10 Uhr: Bühne frei für die Blütenstars, die mit ihren unzähligen Formen und knalligen Farben die Blicke auf sich zogen. Dank der seit der Gründung des Vereins 2004 unermüdlichen Bemühungen der Freunde des Dahliengartens erfreut sich die Grande Dame unter den Zwiebelblühern in der Kurstadt einer wachsenden Beliebtheit.

Die Vereinsmitglieder verkauften nicht nur, sondern sind auch kompetente Ansprechpartner, wenn es um Tipps und Tricks rund um die Dahlie geht. So ist sie als Schnittblume ein vielseitiger Dekokünstler - zum Beispiel in Form von kurz abgeschnittenen Dahlienköpfen in Schnapsgläschen bei Tisch. Und wer besonders lange etwas von seinem Strauß haben will, entfernt am besten das untere Laub, schneidet die Stielenden schräg an, stellt ihn in lauwarmes Wasser und schützt ihn vor direktem Sonnenlicht oder Heizungswärme.

Die schönsten Sträuße sind zwar gestern bereits weggegangen, aber einige gibt es auch heute noch im Rahmen des jedes Jahr wieder begehrten Blumenknollen-Verkaufs von 12 bis 14 Uhr, ebenfalls im Dahliengarten an der Klosterwiese.

zurück
1