http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Lebenshilfe-Kampagne rund um Inklusion
Am Welttag der Menschen mit Behinderung finden in der Region verschiedene inklusive 'Wir sind eins'-Veranstaltungen statt. Das Lebenshilfe-Team bedankt sich für die Solidarität. Foto: Lebenshilfe
01.12.2017 - 00:00 Uhr
Bühl (red) - Am Sonntag, 3. Dezember, ist Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung. Die Lebenshilfe der Region Baden-Baden, Bühl und Achern freut sich, dass gleich mehrere Veranstaltungen geplant sind, an denen Menschen mit Handicap aktiv beteiligt sind und im öffentlichen Fokus stehen werden.

"Wir sind sehr stolz auf die Region und alle unsere Partner und sagen Danke für die große Unterstützung und Solidarität", so Geschäftsführer Harald Unser. Er kündigt an, dass die Lebenshilfe eine Kampagne starten wird, die das Thema Inklusion in den Mittelpunkt stellt.

Heute und morgen findet zum 14. Mal auf dem Gelände der Lebenshilfe-Mooslandschule in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Ottersweier der Nikolausmarkt statt. Er wird heute um 17 Uhr eröffnet und von Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam gestaltet. Geöffnet ist der Markt heute bis 22 Uhr, am Samstag von 15 bis 22 Uhr.

Ihren Nikolausmarkt will die Lebenshilfe der Mitteilung zufolge in diesem Jahr nutzen, um Stimmen zum Thema Inklusion einzufangen. Eine junge Frau mit Behinderung aus der Werkstatt der Lebenshilfe wird Persönlichkeiten aus der regionalen Politik, Wirtschaft und Vereinen Fragen stellen. Dabei gehe es darum, wie es gelingen kann, Inklusion in der Region weiterzuentwickeln und in allen Bereichen des Lebens lebendig werden zu lassen, so die Lebenshilfe. Das sei auch das Ziel eines Inklusionsleitfadens, an dem die Lebenshilfe, gefördert durch die "Aktion Mensch", derzeit arbeitet. Die Lebenshilfe, so heißt es weiter, freut sich, dass sich so viele Institutionen am Welttag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember für dieses Thema einsetzen.

Zur Eröffnung des Acherner Weihnachtsmarkts werden Klienten aus der Wohnstätte Achern und Mitarbeiter der Werkstatt der Lebenshilfe gemeinsam mit "Peters gute Backstube" Adventsgebäck verkaufen. Von 11 bis 18 Uhr findet in der Max-Grundig- Klinik auf der Bühlerhöhe ein Weihnachtsmarkt mit Beteiligung der Lebenshilfe statt.

Um 16 Uhr beginnt in der Pfarrkirche Neusatz ein adventliches Konzert mit der Bühler Bigband Brass & Fun unter der Leitung von Bernd Kölmel. Im Rahmen dieser "Swingenden Adventsstunde" singt Sandie Wollasch unter anderem "God bless the child", was dem Abend seinen Titel gibt. Barbara Laskowski trägt Lyrik vor. Das Pfarrteam Neusatz als Veranstalter bietet Glühwein und Gebäck an. Die Spenden sind für die Lebenshilfe bestimmt. Am Sonntag um 17 Uhr findet außerdem in der Pfarrkirche St. Martin in Sinzheim ein Benefizkonzert zugunsten von Menschen mit Behinderung statt. Die "Sternenreise" des Musikvereins Sinzheim unter der Leitung von Simon Huck besteht aus erlesenen Musikstücken und besinnlichen Texten, ausgesucht und vorgetragen von Mitarbeiterinnen der Offene Hilfen der Lebenshilfe.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Tübingen
Kampagne gegen Übergriffe

19.11.2017
Kampagne gegen Übergriffe
Tübingen (lsw) - In Tübingen wird am Montag eine Kampagne zum besseren Schutz vor sexueller Belästigung und Diskriminierung im Nachtleben vorgestellt. Die Stadt hat dafür mit Organisationen, der Polizei und rund 30 Gaststätten, Clubs und Bars kooperiert (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Prinz Heiko I. und Marion I. regieren in Varnhalt

18.11.2017
Närrische Tollitäten gekürt
Baden-Baden (co) - "Schenkele hoch" lautet die Devise im Rebland, wo der Narrenclub Varnhalter Rebschenkele seine närrischen Tollitäten für die kommende Kampagne kürte (Foto: co). Regiert wird das Narrenvolk nun von Prinz Heiko I. und ihrer Lieblichkeit Marion I. »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Die Sanierung der maroden Kirchenstaffeln steht an. Gefordert wird eine Prüfung, ob man die Erreichbarkeit des Marktplatzes mit technischen Mitteln erleichtern kann. Foto: Zeindler-Efler

15.11.2017
Sanierung der Kirchenstaffeln
Baden-Baden (hez) - Bei den Haushaltsberatungen des Hauptausschusses ging es unter anderem auch um die Sanierung der Kirchenstaffeln (Foto: zei) und die Frage, ob sich die Erreichbarkeit des Marktplatzes für ältere Menschen durch einen Aufzug verbessern lässt. »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Die ´Kuppenheimer Schanze´ ist eine Leihgabe des Wehrgeschichtlichen Museums. Sie beweist Friedrich Kaisers Meisterschaft mit dem Zeichenstift.  Foto: Stadtmuseum Rastatt

10.11.2017
Zeichner der Revolution
Rastatt (sl) - Mit dem Zeichner Friedrich Kaiser beschäftigt sich eine neue Ausstellung des Rastatter Stadtmuseums. Kaiser war im Auftrag der Gegner der Badischen Revolution 1849 bei der Belagerung Rastatts dabei. Möglicherweise sympathisierte er aber mit den Demokraten (Foto: red). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Die Teilnehmer der ´Gläsernen Produktion´ bei den Affentaler Winzern mit Andrea Stief (links), Thomas Weil (Bildmitte hinten) und Claus Haberecht (rechts). Foto: Mürb

10.11.2017
"Gläserne Produktion"
Bühl (bm) - Passend zur Jahreszeit sprachen Vertreter des Landwirtschaftsamtes den Teilnehmern der "Gläsernen Produktion" ihren Dank in einem mit Herbstfrüchten dekorierten Saal der Affentaler Winzer aus. Highlight 2017 sei der Bauernmarkt der Stadt Bühl gewesen (Foto: bm). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Jeder achte Deutsche hat laut einer aktuellen Umfrage keinen Impfpass. Nennen Sie einen Ihr Eigen?

Ja.
Ja, aber ich finde ihn nicht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1