http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
OB wünscht sich nächsten Empfang auf dem Rathausbalkon
OB Schnurr und TV-Vorsitzender Bäcker bedanken sich bei den Bisons. 'Masa' Yanagida hält die Urkunde hoch. Foto: Martin
09.03.2018 - 00:00 Uhr
Bühl (gero) - Um 22.20 Uhr kam in der Großsporthalle dann doch noch so etwas wie Feierstimmung auf, wenn auch gedämpft. Nach einer unnötigen 2:3-Niederlage gegen Lüneburg übernahm auf dem Spielfeld endlich ein Bühler das Kommando. Er ist zugleich der Spielführer der Großen Kreisstadt: Hubert Schnurr. Er bekundete seinen Stolz über den Pokalfinaleinzug der Bisons in der Mannheimer SAP-Arena. "Das war ein Erlebnis, wir waren alle begeistert. Das war beste Werbung für die Stadt, mehr geht nicht!"

Der OB sprach am späten Mittwochabend gleich noch eine Einladung aus: Nach der Saison, wenn die letzten Playoff-Begegnungen gespielt sind, wird er zu einem Empfang in den alten Trausaal des Rathauses bitten.

Auch der Vorsitzende des TV Bühl, Andreas Bäcker, und Schatzmeister Joachim Stolz servierten einige Asse der Dankbarkeit an Mannschaft, Trainerteam, aber auch die über 1000 mitgereisten Fans. Als Anerkennung gab es eine gerahmte Urkunde der historischen Begegnung, verbunden mit einem Gutschein für ein gemeinsames Essen. Bäcker verband damit gleichwohl auch eine Verpflichtung: "Beim dritten Anlauf muss der Pott her!"

Derweil laufen die Vorbereitungen für den Endspurt der Ligasaison auf Hochtouren: Am morgigen Samstag steht in Herrsching das dritte Spiel innerhalb von sieben Tagen an. Danach gibt es eine einwöchige Pause, ehe es am 24. März zu den Berlin Volleys geht. Eine kaum lösbare Aufgabe. Danach wird sich zeigen, ob im ersten Match der Playoff-Runde am 28. März ein Heim- oder Auswärtsspiel zu bestreiten ist. Alle Anzeichen sprechen derzeit für eine Partie in der Fremde. Was bedeuten würde, dass das Rückspiel entweder am Ostersamstag oder Ostersonntag in Bühl ausgetragen wird. Manohar Faupel, Geschäftsführer der Schwarzwald Volleys GmbH, möchte für einen der beiden Termine unbedingt den Segen von den beiden Stadtpfarrern erteilt bekommen. Ostern gilt als das bedeutendste Fest im katholischen Kirchenjahr. Und einen Ausweichtermin gibt es seitens des Deutschen Volleyballverbandes nicht. Andererseits: Am ersten April-Wochenende wird in den Amateurligen auch Fußball gespielt.

Und vielleicht legen die Bisons dem Stadtchef schon ein vorzeitiges Ei ins Osternest: Nach dem nächsten Pokalfinale möchte Hubert Schnurr die Schmettermänner endlich mal auf dem Rathausbalkon präsentieren: als Deutsche Volleyball-Pokalsieger - mit Pott.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Kinderturnabzeichen beim RTV

04.03.2018
Kinderturnabzeichen beim RTV
Rastatt (red) - Der Rastatter Turnverein (RTV) lädt Kinder zwischen vier und acht Jahren zum Kinderturnabzeichen am Sonntag, 4. März, um 14 Uhr in die Sporthalle der August-Renner-Realschule in Rastatt ein. Wer den Parcours erfolgreich absolviert, erhält eine Urkunde (Themenfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Karlheinz Eisen mit seinem Alphorn und die Zitherspielgruppe Baden-Baden wirken bei dem gelungen Konzert mit, das im Zeichen des Ehrenamtes steht.  Foto: Mathias Schley

27.02.2018
Alpenländisches Konzert
Baden-Baden (red) - Alpenländische Stimmung, hoch motivierte Vereinsvertreter und eine fast voll besetzte Kirche waren die idealen Rahmenbedingungen für ein Konzert in Ebersteinburg, das unter der Schirmherrschaft von OB Mergen ganz im Zeichen des Ehrenamtes stand (Foto: Schley). »-Mehr
Heidelberg
--mediatextglobal-- An den Ringen begegnen sich Kirchheim und Iffezheim, hier TVI-Turner Lukas Austen, auf Augenhöhe.  Foto: TVI

21.02.2018
Auftakt-Niederlage für den TVI
Heidelberg (red) - Beim Oberliga-Saisonauftakt zogen die Kunstturner des Turnverein Iffezheim am 17. Februar gegen die favorisierte SG Kirchheim mit 10:44 den kürzeren. Lukas Austen (Foto: TV Iffezheim) und Co. waren an den Ringen auf Augenhöhe mit der SG. »-Mehr
Bühl
Narrhalla stiftete eine neue Amtskette

10.02.2018
Amtskette vor 50 Jahren übergeben
Bühl (wv) - Was hat die Amtskette des Oberbürgermeisters der Stadt Bühl mit der Fastnacht der Zwetschgenstadt zu tun? Viel, denn gestiftet hat die silberne Kette die Narrhalla Bühl zur Amtszeit Erich Burgers (Foto: Narrhalla-Chronik). Am 11. Februar jährt sich das Stiftungsdatum zum 50. Mal. »-Mehr
Gernsbach
Eine Tradition über Jahrzehnte

05.02.2015
Eine Tradition über Jahrzehnte
Gernsbach (red) - Anlässlich der bevorstehenden Fastnachtsveranstaltungen im Murgtal blicken wir, drei Schülerinnen des Albert-Scheitzer-Gymnasiums (ASG), in die Jahre zurück, in denen unsere Großeltern jung waren und Fastnacht in Bermersbach in den 50ern des letzten Jahrhunderts erlebt haben (Foto: fuv/av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Prolet, Spießer, Millionär: Wer ein Auto betrachtet, hat meist auch gleich ein Bild vom Fahrer vor Augen. Kategorisieren Sie Menschen anhand ihres Wagens?

Ja
Hin und wieder
Nein


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1