http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Frau Holle gibt dem Osterhasen Zucker
03.04.2018 - 00:00 Uhr
Schwarzwaldhochstraße (jo) - Die eine steht für einen weißen Winter Pate, die Aktivitäten des anderen sind im Frühjahr verortet. Am Sonntag liefen sich beide Symbolfiguren im Höhengebiet über den Weg, und Frau Holle gab dem Osterhasen Zucker. Der Schneefall am 1. April war kein Aprilscherz. Die Straßenmeisterei musste ausrücken, um die Fahrbahnen zu räumen. Der Skilift Seibelseckle steuert auf eine rekordverdächtige Saison zu.

Wenngleich die Hochstraße am Sonntag nur mit Winterausrüstung befahrbar war, mit Wintersport ist nicht mehr viel. Bis auf einen haben alle Anbieter im Nordschwarzwald ihre Liftanlagen bereits abgeschaltet. Nur auf Seibelseckle geht der Betrieb weiter. Eine Altschneedecke von rund einem halben Meter bietet eine ausreichende Rutschunterlage.

Am gestrigen Ostermontag zeigte sich nach frostiger Nacht und morgendlichen zwei Grad minus auch wieder die Sonne, auf der Piste herrschte durchaus Frequenz. Betriebsleiter Markus Huber war mit der Resonanz nicht unzufrieden. "Auch der Karfreitag lief gut." Am Ostersonntag indes wurden nur wenige Hardcore-Abfahrer gesichtet, die Schneefall und leichten Nebel nicht scheuten. "Geld war da nicht zu verdienen", räumt Huber ein.

Bis einschließlich Sonntag dieser Woche soll der Schlepplift noch seine Runden drehen. Das wären dann 119 Lifttage insgesamt. "Das hatten wir noch nie", erklärt der Betriebsleiter. Wenn das Wetter mitmache, werde der bisherige Seibelseckle-Rekord am kommenden Donnerstag gebrochen. Dieser resultiere aus dem Jahr 1970 und liege bei 116 Betriebstagen.

Und Huber ist trotz angekündigtem Temperaturanstieg zuversichtlich: "Das schaffen wir." Schon im Februar habe man mit der Erzeugung von künstlichem Schnee darauf hingearbeitet, eine ausreichende Grundlage zu schaffen, um in dieser Saison das Ostergeschäft möglichst noch mitnehmen zu können.

"Morgens ist es am schönsten", rät Huber den Skifahrern, früh auf die täglich frisch präparierte Piste zu gehen. Das Flutlicht wird indes nicht mehr angeknipst, ab 18 Uhr steht der Lift still. Für die drei letzten Tage - kommenden Freitag, Samstag und Sonntag - erwägt Huber, den Lift eine Stunde früher, um 8 Uhr, anzuwerfen, und stattdessen um 16 Uhr den Tag zu beschließen. "Wenn das Wetter schön ist, nehmen die Leute das Angebot an", spricht er aus Erfahrung. Im Bemühen, die Saison gänzlich auszureizen, kommt der Waldgenossenschaft Seebach, die den Lift betreibt, nicht nur der ungewöhnlich lange Winter entgegen, sondern auch der kalendarisch frühe Ostertermin.

Nach kommendem Sonntag, dem Ferienende also, sei jedoch definitiv Schluss, so Huber. Selbst für den Fall, dass noch ein Meter Schnee vom Himmel fiele. Doch danach sieht es im Moment ohnehin nicht aus.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Schwarzwaldhochstraße
Im Höhengebiet ist nochmals Schnee gefallen

02.04.2018
Schnee im Höhengebiet
Schwarzwaldhochstraße (jo/red) - Am Ostersonntag hat der Winter nochmals im Höhengebiet Einzug gehalten - und der Schnee entlang der Hochstraße zum 1. April war wahrlich kein Aprilscherz. Die Straßenmeisterei musste ausrücken, um die Fahrbahnen zu räumen (Foto: B. Margull). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


https://www.badisches-tagblatt.de/immobilien_der_woche/00_20180426161000_136854598-Immobilie-der-Woche.html
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1