http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
"Super-Wirtschaftsstandort" Bühl zeigt seine Stärken
Die Innenstadt verwandelt sich am letzten April-Wochenende in ein großes Messegelände für heimische Unternehmen und Dienstleister. Foto: Feuerer/av
14.04.2018 - 00:00 Uhr
Bühl (efi) - Die Schallmauer von 100 Ausstellern ist längst geknackt, auch sonst freuen sich die Organisatoren der fünften Bühler Leistungsschau auf ein rundum "leistungsstarkes" Messe-Wochenende. 108 Firmen und Dienstleister werden sich am 28. und 29. April, jeweils zwischen 11 und 18 Uhr, in der Innenstadt präsentieren.

"Die Bandbreite ist enorm", erklärt OB Hubert Schnurr. Wichtig ist dem Rathauschef, dass neben Groß- und mittelständischen Unternehmen viele Bühler Handwerksbetriebe die Wirtschaftsschau im XXL-Format als Plattform nutzen, um sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren.

Wegen der Umgestaltung des Markt- und Kirchplatzes liegt das 6400 Quadratmeter große Ausstellungsgelände zwischen Friedrich- und Güterstraße. 67 Aussteller, vor allem Handwerksbetriebe, informieren auf der Freifläche zu allen Themen, die mit Bau, Ausbau und Sanierung zu tun haben. Im Bürgerhaus Neuer Markt stellen sich Großindustrie, EDV-Dienstleister und die Wirtschaftsregionen vor. Im Friedrichsbau widmen sich die Beteiligten dem Thema "Dienstleistung und Design im Schwarzwald". Die Mediathek ist geöffnet, zudem präsentieren sich Bauhof und Forst sowie die städtische Wirtschaftsförderung und das BITS. Ein Schwerpunktthema ist der Elektroantrieb. Unter Federführung der Firma Schaeffler (LuK) entsteht am ZOB ein "Park der E-Mobilität".

Die Verschiebung in Richtung ZOB werde von allen Teilnehmern positiv beurteilt, lässt Fachbereichsleiterin Corina Bergmaier wissen. "Wir werden uns als Super-Wirtschaftsstandort darstellen", ist sie überzeugt. "Alle Branchen sind vertreten - von A wie Agentur für Arbeit bis Z wie Zweiradfachgeschäft", frohlockt auch Michaela Kaiser von der städtischen Wirtschaftsförderung. Die Messe biete den Firmen zudem einen Rahmen, um Auszubildende und Nachwuchskräfte zu gewinnen.

Um möglichst viele Besucher zur Leistungsschau zu locken, wird kräftig die Werbetrommel gerührt. Ein Spot in der Schwarzwaldbahn macht auf das zweitägige Event aufmerksam, ebenso 30000 verteilte Programm-Flyer. Im Blick haben die Organisatoren Gäste aus der Region zwischen Offenburg und Karlsruhe sowie dem Elsass. Wegen der erwarteten hohen Verkehrsströme verkehrt ein kostenloser Shuttle-Bus vom LuK-Parkplatz zur Haltestelle in der Rheinstraße.

Für die Bühne am Sparkassenplatz haben Sparkasse und Bürgerhaus ein abwechslungsreiches Programm mit Tanz, Musik und Show zusammengestellt. Am Samstag sind dort ab 12.30 Uhr die Radiomoderatoren und Comedians Michael Wirbitzky und Sascha Zeus live zu erleben. Auftritte von Formationen der städtischen Musikschule und einer Geschichtenerzählerin wechseln sich ab mit Modenschauen und Tanzvorführungen. Am Sonntag werden zudem die Kappelwindeck-Musikanten erwartet, außerdem die Burning Ropes, der Sternfänger-Chor und die Einradgruppe des KSR Varnhalt. Fahrradtrialkunststücke zeigt Vizeweltmeister Dominik Oswald, Dog Dance kündigt der Hundesportverein Steinbach an.

Der Parkplatz bei der Sparkasse verwandelt sich in eine Spielstraße mit Kinderwerkstatt, die das Spielmobil Freiburg betreut, während die städtische Musikschule im Bürgerhaus zum Tag der offenen Ohren einlädt. Auf dem Grünstreifen zwischen Europaplatz und Aloys-Schreiber-Schule sind 20 Klanginstrumente des französischen Künstlers Etienne Favre installiert. Bühler Gastronomiebetriebe sorgen für ein umfangreiches Angebot. Eröffnet wird die fünfte Bühler Leistungsschau am Samstag, 28. April, um 11 Uhr durch IHK-Präsident Wolfgang Grenke.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Zwetschgenfest: Historische Filme aufgetaucht

03.11.2017
Historische Filme aufgetaucht
Bühl (red) - Völlig überraschend sind nun drei lange vergessene "Zwetschgenfest-Filme" aus privatem Besitz aufgetaucht. Das Stadtgeschichtliche Institut zeigt die aufbereiteten Dokumente am Freitag, 3. November, ab 19 Uhr im Friedrichsbau. Der Eintritt ist frei (Foto: Stadtgesch. Institut). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In der Schweiz hatte eine Volksinitiative zur Förderung des Baus von Radwegen Erfolg. Wünschen auch Sie sich mehr gut ausgebaute Radwege in der Region?

Ja, mehr davon!
Nein. Es gibt ausreichend gute Radwege.
Ich fahre kein Rad.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1