http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Familie Mozart im Mittelpunkt
20.04.2018 - 00:00 Uhr
Bühl (wla) - Die Komponistenfamilie Mozart steht im musikalischen Mittelpunkt des 15. Benefizkonzerts, das Pro Gamines in Zusammenarbeit mit dem Perukreis Bühl am Samstag, 28. April, ab 16.30 Uhr im Haus Alban Stolz veranstaltet. Der Eintritt ist frei, Spenden für das Engagement des Bühler Vereins in Kolumbien sind willkommen.

Pro Gamines hilft bedürftigen Menschen in Lateinamerika, vor allem in Kolumbien. Derzeit werden 50 Kinder durch eine Patenschaft unterstützt, die ihnen den Schulbesuch ermöglicht. Des Weiteren fließen Spenden an eine Gruppe von Behinderten in Kolumbien, an zwei Schulen und ein Kinderheim. Auch einer venezolanischen Flüchtlingsfamilie wird finanziell geholfen, in Kolumbien Fuß zu fassen.

Eröffnet wird das Konzert mit dem Trio für Violine, Violoncello und Klavier A-Dur (1750) von Leopold Mozart, dem Vater von Wolfgang Amadeus Mozart. An der Violine ist Stefan Czermak zu hören. Er war von 1990 bis 2016 erster Konzertmeister der Hamburger Symphoniker und ist derzeit künstlerischer Berater und Konzertmeister des Kammerorchesters Wedel, das von Valeri Krivoborodov dirigiert wird. Czermak stammt aus Elblag in Polen und studierte als Schüler Leonid Kogans am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau, das er mit einem Ehrendiplom verließ.

Das Violoncello spielt Valeri Krivoborodov, der schon einige Male an Benefizkonzerten von Pro Gamines mitwirkte. Er begann mit vier Jahren Cello zu spielen und wurde mit sechs in die Zentrale Musikschule am Tschaikowski-Konservatorium Moskau aufgenommen. Er hatte Begegnungen mit den bedeutendsten Interpreten des 20. Jahrhunderts und erlebte auch noch Igor Strawinsky und Dmitri Schostakovitsch in Moskau. 1980 wurde er als Solo-Cellist zu den Hamburger Symphonikern berufen.

Das zweite Werk ist das Quartett für Violine, Viola, Violoncello und Klavier g-moll op. 1 von Franz Xaver Mozart, einem Sohn von Wolfgang Amadeus Mozart. Den Gästen der Benefizkonzerte von Pro Gamines wohl bekannt ist die Pianistin Viktoria Lakissova. Sie stammt aus St. Petersburg. Nach ihren Klavierstudien in St. Petersburg und Hamburg konzertiert sie als Solistin und Kammermusikerin. Im Verlauf ihrer Laufbahn wurde Lakissova mit zahlreichen Preisen bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. Seit Dezember 2010 ist sie Professorin für Klavier an der Universität der Künste Berlin.

Die Viola fest im Griff hat Mark Heinzel, Ehemann von Viktoria Lakissova. Er begann im Alter von acht Jahren das Violinspiel. Er promovierte 1996 mit einer Arbeit über die Violinsonaten Wolfgang Amadeus Mozarts. Zusammen mit seiner Ehefrau und Profis der Hamburger Symphoniker macht er Kammermusik, soweit seine berufliche Tätigkeit in der Wirtschaft dies zulässt.

Der Fokus des zweiten Konzertteils liegt auf Wolfgang Amadeus Mozart. Aufgeführt werden das Trio für Violine, Viola und Klavier Es-Dur KV 498 "Kegelstatt-Trio" sowie das Trio für Violine, Violoncello und Klavier G-Dur KV 568.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Premiere: Literatur und Musik vereint

20.04.2018
Premiere: Literatur und Musik vereint
Gaggenau (red) - An der "Schule für Musik und darstellende Kunst" Gaggenau findet heute ab 19.30 Uhr eine Premiere statt. Die Musikschule veranstaltet erstmalig, gemeinsam mit der Buchhandlung "Bücherwurm", eine Autorenlesung im Zusammenklang mit Musik (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Jugendorchester spielt

15.04.2018
Jugendorchester spielt
Baden-Baden (red) - Ein Konzert des Jugendorchesters Baden-Baden mit der jungen Oboistin Jannika Fritz (Foto: pr) findet heute Abend im Malersaal des Dorint-Hotels statt. Zu Beginn wird die Cassation Nr.1 KV 63 von Mozart mit dem Violin-Solisten Felix Palmen erklingen. »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Die ungeheure musikalische Vielfalt der Barockzeit und der Klassik wollen die Musiker in historischen Kostümen erlebbar machen. Foto: Quantz-Collegium

06.04.2018
Quantz-Collegium startet Vorverkauf
Rastatt (red) - Das Quantz-Collegium eröffnet im Mai den 62. Sommer der Konzertreihe "Festliche Serenaden Schloss Favorite". In der Sala terrena entsteht alljährlich eine ganz besondere Atmosphäre:Ein akustisches wie optisches Kleinod. Jetzt startet der Vorverkauf (Foto: red). »-Mehr
Gernsbach
Kammerkonzert in Viererbesetzung

05.04.2018
Kammerkonzert in Viererbesetzung
Gernsbach (red) - Das Jugendorchester Baden-Baden gastiert heute in Gernsbach. Das Rehazentrum Mediclin lädt ab 18.30 Uhr zu den Darbietungen klassischer Stücke ein. Die Talente unter der Leitung von Karl Nagel treten bei dem Kammerkonzert in Viererbesetzung auf (Foto: pr). »-Mehr
Ötigheim
--mediatextglobal-- Das Volk nimmt Aufstellung für die Dorfszene zu Anfang der Operette ´Der Vogelhändler´, einem der ´schönsten und schwierigsten Werke´, so Regisseur Straube. Foto: Behrendt

04.04.2018
Freilichtbühne füllt sich wieder
Ötigheim (manu) - Den Ostermontag haben die Ötigheimer Volksschauspiele traditionell genutzt, um in die Freilichtarbeit zu starten (Foto: manu). Es stand die erste Volksprobe für die Operette "Der Vogelhändler" an. Regisseur Manfred Straube gab den Statisten dabei erste Tipps. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die CDU Baden-Württemberg hat sich für ein generelles Burkaverbot ausgesprochen. Halten Sie das für richtig?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1