Brückenschlag zwischen biblischer und heutiger Zeit
Eine berührende Maiandacht gestaltet 'ProVokal' in der Pfarrkirche St. Peter und Paul.  Foto: wv
15.05.2018 - 00:00 Uhr
Bühl (wv) - Den Leitgedanken "Maria, Mutter der Barmherzigkeit" deutete die gut besuchte Maiandacht am Muttertag aus, die der gemischte Chor "ProVokal" in der Pfarrkirche St. Peter und Paul mit Chor- und Gemeindegesang, Gebeten und Meditationen gestaltete. Berührende Musik und tiefschürfendes Wort ergänzten sich zum Brückenschlag zwischen biblischer und heutiger Zeit.

"Maria bezeugt, dass die Barmherzigkeit Jesu grenzenlos ist, dass sie alle erreichen möchte und niemanden ausschließt", lautete einer der Gedanken, die Chorsängerin Gisela Emminger vortrug. Sie hatte die Texte zusammengestellt und wies auf den aktuellen Bezug zu Papst Franziskus hin, der die Barmherzigkeit zum Inbegriff für christliches Leben und friedvolles Miteinander erklärt habe.

Mit Gespür für die musikalische Interpretation des Leitgedankens hatte Chorleiter Hermann Stösser die Lieder für "ProVokal" ausgewählt, das gemischte Ensemble der Chorgemeinschaft "Harmonie". Stösser stimmte am Klavier mit Variationen über "Wunderschön Prächtige" auf die Andacht ein. Ab und an ergänzte Gritta Assmus mit den fein gewobenen Melodielinien ihrer Soloquerflöte den Klavierklang und den Gesang, auch in jenem Chorlied, in dem es heißt: "Mutter Maria, lass meine Hand nie mehr los. So wie ein Kind, ohne Angst geh ich den Weg mit dir."

Eindrucksvoll sangen die Männerstimmen den gregorianischen Choral "Salve Regina" auf Lateinisch. Dem Brückenschlag zwischen der biblischen "Maria, Mutter der Barmherzigkeit" und dem 21. Jahrhundert widmete sich insbesondere eine Meditation, die Ingrun Otto vortrug und die auch fragte: "Wie steht es mit meiner Barmherzigkeit? Fällt es mir schwer, mich ehrenamtlich zu engagieren in einer Gesellschaft, in der Leistung, Karriere, Wohlstand und der Dax-Index maßgebend sind?" Hier brachte sich der Chor mit dem Kehrvers "Ubi caritas et amor Deus ibi est - Wo Barmherzigkeit und Liebe sind, da ist Gott" ein.

Eng verbanden sich Musik und Wort auch in der Lesung. Der Chor sang den "Lobgesang Mariens" tatsächlich: "Meine Seele preist die Größe des Herrn, und mein Geist jubelt über Gott, meinen Retter." Sinnreich wurde dies mit dem von allen gesungenen Lied "Danket dem Herrn" gerahmt.

Nicht nur der ganze Chor ließ das Lob Mariens klangschön zu den neugotischen Gewölben aufsteigen, auch ein Gesangsduett, Britta Assmus und Beate Kurz, bezauberte mit klaren Solostimmen in einem "Ave Maria" aus dem 16. Jahrhundert, pianistisch von Hermann Stösser begleitet. "Für alle die zweifeln, dass sie nicht verzweifeln", lautete eine der Fürbitten, die der Chor mit dem flehend gesungenen "Maria, wir rufen zu Dir" ergänzte.

Diese musikalische Maiandacht sei immer ein Höhepunkt des Marienmonats, betonte Pfarrer Wolf-Dieter Geißler. Er wandte sich an den Dirigenten und den gemischten Chor: "Es war ein großer Genuss, Ihnen zuzuhören und mit Ihnen singen zu dürfen!" Dem stimmten die Besucher mit langanhaltendem Beifall zu. Beim abschließenden Wallfahrerlied "Segne Du, Maria" vereinten sich "ProVokal" und Gemeinde wieder zu einem stimmkräftigen Gesamtchor.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Ausgesprochen bunt

15.05.2018
Ausgesprochen bunt
Gernsbach (wof) - Dass man Farben nicht nur mit den Augen sehen, sondern auch mit den Ohren hören kann, das bewies der Musikverein Orgelfels Reichental bei seinem Muttertagskonzert. Dabei glänzten auch vier Neuzugänge in der Kapelle, zudem gab es Ehrungen (Foto: Froese). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1