http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Kunst in Höfen und Scheunen
19.06.2018 - 00:00 Uhr
Ottersweier (mf) - Der Erfolg gibt dieser ungewöhnlichen Idee Recht. Zum fünften Mal wird in Hatzenweier das traditionsreiche Antoniusfest mit einer Ausstellung von Fotografie, Malerei und Handwerkskunst verknüpft. Augenzwinkernd wird diese Schau in Anlehnung an die Welt der ganz großen Kunst "ART Hatzenweier" genannt. Ein schelmischer Kniff des Erfinders Roland Klöpfer.

Sowohl er als auch Schelko Novogradac vom Narrenrat, der das Dorffest organisiert, sind zufrieden mit dem Verlauf des Antoniusfests. Das Wetter spielt mit, Bürgermeister Jürgen Pfetzer eröffnet das Fest routiniert mit einem einzigen Schlag auf den Hahn des Freibierfasses und vom Dach der Kapelle sparen die Störche nicht mit Beifall-Geklapper. Die Hatzenweierer Dorfgemeinschaft ist stolz auf ihr Fest, auf die ART und auf die Kapelle mitsamt der Storchenfamilie. Vor dem ländlich-gemütlichen, 370 Jahre alten Fachwerkhaus der Familie Annel grüßt auf einem mächtigen Strohballen ein Abbild des aktuellen Storchenzwillingspärchens Anton und Antonia.

Im Hof selbst ist zum ersten Mal die junge Firma "Heimatliebe" vertreten. Caroline und Dominik Seiler stellen als kleine Manufaktur Geschenke und Deko-Artikel her. "Wir machen alles, was man mit Material aus der Region und mit der Hand herstellen kann", sagt Caroline Seiler und zeigt Einkaufstaschen aus hübschen Stoffen.

Zum ersten Mal dabei ist auch Ramona Wald. Unter ihrem Label Ramoda stellt sie im Hof der Buchbinderei Klöpfer selbstgenähte Mode vor. Für Aufmerksamkeit sorgt auch ein anderer Neuling. Dietrich Weisenborn, gebürtig in Sibirien und seit 20 Jahren in Lauf lebend, malt ungewöhnliche Bilder aus ungewöhnlichen Perspektiven.

Gleich neben ihm präsentiert ein anderer Maler seine Werke, die in der Region bekannt sind. Der "LuK-Künstler" Alfred Graf malt alte Meister ebenso wie surrealistische Dali-Fantasien. 15 Jahre lang hat er den Luk-Kalender mit fantastisch-technischen Bildern bestückt. Zusammen mit ihm stellen im Hof Jäger Beate Burgert, Andreas Dworaczek und Schmetterlingsmalerin Cornela Veit ihre Bilder und Fotografien aus.

Treue ART-Ausstellerin ist Heidi Hannemann, die begeistert von ihren neuen Brandtechniken "Kapselbrand" und "Kupfer matt" erzählt. An der Töpferscheibe dürfen die Besucher unter Anleitung von Peter Hannemann selbst Hand anlegen. Im Himmel-Haus gibt es Kreatives aus Werkstatt und Küche und im Hof des Hauses Fehninger haben Patricia und Bernd Hemmer ihr Edelstein-Reich aufgebaut. Im Zaubergarten von Petra und Peter Schürmanns herrscht zeitweise großes Gedränge. Die Goldschmiede zeigen in der Idylle von Haus und Hof Schmuck aus dem eigenen Atelier.

Mitten im Dorf residiert Roland Klöpfer mit seiner Buchherstellung und gegenüber ist Maler Rudi Eckerle in die Antonius-Kapelle eingezogen. Kirche und Kunst haben sich dort auf eine besondere Weise gefunden. Nach der ersten Ausstellung von Eckerle hatte die Dorfgemeinschaft Geld gesammelt, um den ausgestellten Kreuzweg zu erwerben. Eckerle zeigte nun unter dem Titel "Black and White meets Color" neue Werke.

Im Hof der Familie Scheuerer residiert Mimis Afrika-Shop. Wie jedes Jahr gibt es hier afrikanisches Essen und Souvenirs. Am Eingang fällt eine riesige Wand ins Auge mit der Aufschrift "Migrationshintergrund". Bei genauerem Betrachten ist zu erkennen, dass dieses Wort nicht etwa in andere Sprachen übersetzt ist, sondern in verschiedenen Schriftarten geschrieben steht. Es ist ein Projekt von "Ekobo" und seiner Familie, das beim Kinderkulturtag in Achern vorgestellt wird. Einstweilen steht die Wand gut in Hatzenweier. Viele Besucher lieben die Aktion schon jetzt und nutzen die Gelegenheit für ein Foto.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Analoge Ästhetik mit digitalen Botschaften

16.06.2018
Zwei Skulpturen aufgestellt
Bühl (kie) - Das Projekt "Artothek - Mobile Skulpturen" geht in die zweite Runde. Jetzt wurden zwei weitere Plastiken präsentiert: "Kartenhaus" von Manfred Emmenegger-Kanzler in Koproduktion mit Thomas Weiss und "Vase II, gegenläufig" von Jörn Kausch (Foto: Kiedaisch). »-Mehr
Baden-Baden
Einrichtung eines Dorfladens in Neuweier?

15.06.2018
Dorfladen in Neuweier?
Baden-Baden (red) - Stadtrat und Rebland-Ortschaftsratsmitglied Klaus Bloedt-Werner (CDU) regt an, über die Einrichtung eines Dorfladens in Neuweier nachzudenken - ähnlich wie jener im benachbarten Eisental. Es gehe dabei nicht nur um einen Lebensmittelladen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Basel
Der Daumen zeigt nach oben

15.06.2018
Kunstmesse noch bis Sonntag
Basel (red) - Die Art Basel zeigt noch bis einschließlich Sonntag Werke von rund 4 000 Künstlern (Foto: dpa) und sie verkauft auch gut - teilweise werden gigantische Summen bezahlt. Thematisch ist bei der größten Kunstmesse der Welt auch die "MeToo"-Debatte angekommen. »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Ausgewählte Arbeiten von Mitgliedern des Kunstvereins Hockenheim sind bis 8. Juli in der Rastatter Pagodenburg zu sehen.  Foto: Frank Vetter

15.06.2018
Ausstellung als solidarischer Akt
Rastatt (sl) - Vandalismus rund um die Pagodenburg hat zur Folge, dass der Kunstverein drei seiner Ausstellungen ins nächste Jahr verschiebt. Nun findet aber eine Schau in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Hockenheim statt. Der Vorsitzende spricht von einem Akt der Solidarität (Foto: fuv). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Viele Baden-Baden-Besucher sind im Kurgarten und in der Allee unterwegs. Künftig sollen noch mehr auch den Weg in die Geschäftsstraßen im Zentrum finden. Foto: Zeindler-Efler

13.06.2018
Werbung soll mehr Gäste anlocken
Baden-Baden (sre) - Einstimmig hat der Hauptausschuss sich dafür ausgesprochen, den Zuschuss an den Verein Baden-Baden Innenstadt für die Vermarktung des Stadtzentrums zu erhöhen. So sollen mehr Gäste zum Einkaufen nach Baden-Baden gelockt werden (Foto: zei). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1