http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Mit Schinken und Eule zurück nach Savoyen
Markus Seiterich mit der E-Motorsäge in Aktion. Die Gäste bewundern die ungewöhnliche Schnitztechnik. Foto: Gemeinde
27.06.2018 - 00:00 Uhr
Bühlertal (red) - "Anstrengend, aber eine richtig tolle Wanderung", meinte eine Teilnehmerin aus der mehr als 60-köpfigen Gruppe aus Faverges noch etwas außer Atem bei der Ankunft auf der Kohlbergwiese. In der Tat, die Tour durch die Gertelbach-Wasserfälle zum Wiedenfelsen und über den Paradies- und Felsenweg weiter zur Hertahütte und zur Kohlbergwiese war selbst für die alpenerprobten Gäste aus der Partnergemeinde durchaus eine Herausforderung.

Dabei begann die Wanderung unter Führung von Jürgen Brügel und Roland Jung mit einer musikalischen Begrüßung durch den gemischten Chor aus der kleinen Gemeinde Giez westlich von Faverges und der Vorstellung des neuen Zugangswegs im Wiedenbachtal noch recht gemütlich.

Beim Rossgumpen gab's die erste Erfrischung, und Markus Seiterich hatte mit seiner E-Motorsäge ein Stammstück in Bearbeitung, das am Ende eine stattliche Eule werden sollte. Die Gäste aus Faverges zeigten sich sehr interessiert an der ungewöhnlichen Schnitztechnik, und ahnten in diesem Moment noch nicht, dass sie das gute Stück als Präsent mit nach Hause nehmen durften.

Für besondere Erheiterung sorgte die Feststellung, dass einer der Teilnehmer aus Faverges mit seiner üppigen Haar- und Barttracht durchaus eine gewisse Ähnlichkeit mit den von Markus Seiterich gesägten Waldschraten aufwies, die in Bühlertal mehrfach an höheren Baumstümpfen zu finden sind.

Nach dem kräftigen Anstieg kam den meisten die Mittagsrast beim Wiedenfelsen dann sehr gelegen. Das prächtige Panorama und die wärmende Nachmittagssonne verleiteten später manch einen zu einem etwas längeren Aufenthalt bei der Hertahütte, bevor der Tag auf der Kohlbergwiese ausklang. Hier sorgten Roland Epting mit Musik, der Chor aus Giez mit zwei beeindruckenden Auftritten sowie kleine Spiele wie Nageleinschlagen, Tannenzapfen-Werfen und Pfundsägen für Spaß und Unterhaltung.

Als echte Herausforderung erwies sich dabei das nicht mehr ganz taufrische Sägeblatt der Sachsensäge. Heidelbeersträucher für den heimischen Garten, Heidelbeerwein und Zapfensalami waren der verdiente Lohn für die Teilnehmer aus Faverges und Bühlertal. Besondere Freude rief der Gewinn eines rund 2,5 Kilogramm schweren Schwarzwälder Schinkens hervor, der ebenfalls die Reise nach Savoyen antreten durfte. Dies umso mehr, da die beiden besten Schätzer nur mit der Winzigkeit von einem einzigen Gramm auseinanderlagen.

Begonnen hatte dieses Wochenende mit einer Einladung der Gäste zum Abendessen bei Bühlertäler Familien und einem Kameradschaftsabend des Sängerbunds mit den Chormitgliedern aus Giez. Am Abschlusstag trafen sich die beiden Partnerkomitees, um unter anderem den Fahrplan zum 30-jährigen Bestehen der Partnerschaft im Jahr 2020 miteinander abzustimmen. Parallel dazu durfte sich Simone Rettig über regen Zuspruch bei einem kleinen Floristikkurs freuen.

Ausklang des Wochenendes war das traditionelle gemeinsame Mittagessen, diesmal im Restaurant "Grüner Baum", bei dem die zahlreichen gemeinsamen Erlebnisse nochmals besprochen wurden, bevor der Bus mit teils recht müden, jedoch sehr zufriedenen und dankbaren Freunden aus Faverges die Heimreise antrat.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
--mediatextglobal-- Kinder, Eltern und Großeltern haben bei besten Bedingungen viel Spaß im Gernsbacher Stadion. Foto: sch

25.06.2018
Singen,Tanzen und Turnen im Fokus
Gernsbach (red) - Über 400 Kinder starteten am Samstag im Stadion in Gernsbach beim diesjährigen Kleinkinderturnfest des Turngaus Mittelbaden-Murgtal. Insgesamt traten 22 Vereine bei den Wettbewerben an, die unter dem Motto "Kommt mit auf den Bauernhof" standen (Foto: sch). »-Mehr
Mannheim
´Nachtbürgermeister´ für Mannheim

24.06.2018
"Nachtbürgermeister" für Mannheim
Mannheim (lsw) - Ein "Nachtbürgermeister" soll in Mannheim dafür sorgen, dass die Clubszene brummt und sich gleichzeitig die Anwohner wenig ärgern. Damit will die Stadt als erste deutsche Kommune einen solchen Problemlöser für das Nachtleben beschäftigen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gernsbach
Rhythmisch stark

23.06.2018
Gymnasiasten rhythmisch stark
Gernsbach (ueb ) - Passender hätte das Datum für das Sommerkonzert des Albert-Schweitzer-Gymnasiums nicht sein können: Zum kalendarischen Sommeranfang punkteten die Schüler mit einem vielfältigen Programm, das für sommerliche Frische und Begeisterung sorgte (Foto: ueb). »-Mehr
Rheinmünster / Lichtenau
--mediatextglobal-- Pfarrer Rolf Stehlin wird am Sonntag in den Ruhestand verabschiedet. Danach möchte er sich von der ´Termin-Phobie´ befreien und Spiritualität leben. Foto: Gangl

22.06.2018
Pfarrer Rolf Stehlin wird verabschiedet
Rheinmünster/Lichtenau (ar) - Seit fast 20 Jahren lebt und arbeitet der katholische Pfarrer Rolf Stehlin in Rheinmünster. Er war bei der Gründung der Seelsorgeeinheit Rheinmünster/Lichtenau federführend tätig. Am Sonntag, 24. Juni, wird er in den Ruhestand verabschiedet (Foto: ar). »-Mehr
Forbach
--mediatextglobal-- Hans Ospelt mit seinem Mercedes ´Strich 8´. Der Langenbrander mit schwäbischen Wurzeln plant eine Ausfahrt zur Burg Hohenzollern.  Foto: Vogt

20.06.2018
Ausfahrt mit dem "Strich 8"
Forbach (mm) - Hans Ospelt ist stolzer Besitzer eines Mercedes W 115 von 1973. Den "Strich 8", wie das Auto von Insidern genannt wird, hat er vor vier Jahren gekauft. Für den 21. Juli ist eine Ausfahrt zur Burg Hohenzollern geplant, Gleichgesinnte sind noch gesucht (Foto: Vogt). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1